Frage von XVVZX, 162

Hilfe, kaum Sperma, warum?

Ich habe vorhin beim onanieren festgestellt, dass zu wenig Sperma bis garkeins rauskam. Sonst ist alles normal. Sollte ich zum Urulogen gehen??

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dukedo, 81

Yo :D
Wenn mans selber macht, kommt da bei mir meist auch nie wirklich was

Wenns dann ne Frau macht das 10fache :)

Mach dir keine Sorgen :)

Antwort
von 261201, 48

Es ist entweder so, das du oft onanierst, das du deshalb gerade wenig hat, und musst nur warten bis sich mehr bildet. Das du mehr Spermien in weniger Sperma hast, was auch normal sein kann. Oder wenn das nicht weggeht müsstest du mal zum Urologen gehen.

Antwort
von Matzko, 36

Da würde ich mir überhaupt keine Sorgen machen, denn die Spermamenge ist nicht jedes mal  gleich. Mal kommt mehr, mal weniger. Das hängt von unterschiedlichen Faktoren ab: Art und Umfang der Speisen, Häufigkeit der Masturbation, Lebensumstände usw. Wenn das Onanieren nicht sehr sporadisch und unregelmäßig erfolgt, dann wird auch die Konsistenz und die Menge gleichbleiben. Deshalb ist eine regelmäßige Masturbation vorteilhaft und gesund.

Antwort
von Homeking12, 94

Naja. Auf jeden fall ist das normal manchmal kommt mehr manchnal weniger. Das ist normal kommt zwar nicht oft vor aber ab und zu schon.
Hoffentlich konnte ich dich beruhigen.
Lg Homeking

Antwort
von voayager, 33

viel schütteln = wenig Sperma

Antwort
von sweetysexyboy, 70

Wann hast du das letzte mal masturniert?

Antwort
von Homeking12, 64

Wie alt bist du?

Kommentar von XVVZX ,

tut doch nichts zur Sache

Kommentar von Homeking12 ,

und ob.

Antwort
von maiten, 39

Ich glaube nicht, es ist ein Problem , aber Sie können zum Urologen zu gehen...!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten