Frage von Jin11, 92

Hilfe, Katzenprobleme, katze gefunden?

Hallo, Also, ich fange mal an, ich habe eine 1 Jahre alte Katze die Momentan trächtig ist. Wir lassen sie raus, obwohl mir das persönlich nich so gefällt weil sie nicht geimpft ist. Heute gabs draußen ne außernandersetzung zwischen einer streuner Katze und meiner Nelly, ich hab sie dann reingeholt.

Die streunerkatze ist aber sehr lieb anscheinend, extrem anhänglich hatte keine Angst vor mir und hat sich direkt an mich ran geschmust und geschnurrt.

Sie sah extrem abgemagert aus, also hab ich ihr ein bisschen was zu essen gegeben nach dem sie gefühlte 2 Stunden vor meiner haustür gemauzt hat (Ich weiß soll man nicht machen aber ich hab ein zu weiches Herz und bin extremst tierlieb)

Sie saß nun die ganze zeit vor meiner Haustür, was mir aufgefallen ist, ist das sie mit ihrer rechten Pfote nicht mir aufsetzt, ich vermute also das sie verletzt ist, und leicht verwirrt erscheint also manchmal anscheinend willkürliche bewegungen macht ( Z.B Als würde sie grade ihre krallen auf z.b einem kratzbaum sämen aber sie sitzt auf Stein)

Vorhin ist mir aufgefallen das meine Nelly sich komisch verhält, also sie faucht extrem wenn ich mit der hand an ihren Rücken gehe und hält sich von mir Fern...

Kommen die Kinder nun? Hat sie sich verletzt? Hat die Katze evtl Tollwut gehabt und es fängt mit meinem Baby auch an??

Und was soll ich mit der Streunerkatze machen? Die tut mir echt leid..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Samika68, 27

 ich habe eine 1 Jahre alte Katze die Momentan trächtig ist

Da stellen sich mir die Haare zu Berge! Warum müssen denn immer mehr Kitten produziert werden??

Wir lassen sie raus, obwohl mir das persönlich nich so gefällt weil sie nicht geimpft ist

Das auch noch! Ist Dir bewußt, dass die Kitten mit gefährlichen Infektionskrankheiten zur Welt kommen können? Die ungeimpfte Mutter kann Krankheitserreger weitergeben, die für Kitten lebensgefährlich sein können!

Wenn die Katze faucht, wenn Du sie am Rücken berührst und sich zurückzieht, besteht die Möglichkeit, dass sie verletzt worden ist.

Hat die streundende Katze Deine Fellnase in den Rücken gebissen, kann sich die Wunde sehr schnell entzünden. Eine Behandlung mit Medikamenten ist natürlich momentan heikel, da auch hier Gesundheitsgefahr für die ungeborenen Kitten besteht! Trotzdem solltest Du umgehend einen Tierarzt aufsuchen!

Kommen die Kinder nun?

Wann war Deine Katze denn das letzte Mal rollig? Wann kann sie gedeckt worden sein?

Anhand dieses Datums kann man - wenn man sich etwas auskennt - den Geburtstermin ungefähr ausrechen. Du warst doch hoffentlich mit der trächtigen Katze schon mal beim Tierarzt und fütterst sie auch entsprechend ihres Zustands, oder?

Hast Du das Wort "Verantwortung" im Zusammenhang mit Tierhaltung schon einmal gehört?

Die Katze kann mir nur leid tun!

Kommentar von Jin11 ,

Hallo,

Danke für die Antwort erstmal, ich war mit der Katze noch nie beim Tierarzt, das geht auch nicht weil ich erst 16 Bin. Und ich bettel meine Mutter schon seit wir sie haben an das wir mit ihr zum tierarzt gehen sollen, tut sie aber nicht und zwingen kann ich sie schlecht. meine Mutter ist sauer auf mich geworden bevor sie eben das Haus verlassen hat weil ich ja nerfen würde weil ich gesagt hab das Nelly evtl. verletzt ist e.t.c.....

Kommentar von Samika68 ,

Mit 16 Jahren kannst Du die Katze auch selbst zum Tierarzt bringen. Stottere die Rechnung notfalls mit Deinem Taschengeld ab - viele Tierärzte sehen das entspannt.

Dass sich Deine Mutter als erwachsenes Vorbild einen Dreck um das Wohl der Katze kümmert, schockiert mich!

Wie wird das denn, wenn die Kitten auf der Welt sind? Werden die auch nicht entwurmt und geimpft? Riskiert man, dass sie todkrank werden und leiden???

Also...ich bin gerade sprachlos...

Kommentar von Bitterkraut ,

Um den tierschutz anzurufen brauchst du deine Mutter nicht. Schildere die Situation, auch, was deine Katze angeht. Die sollen deiner Mutter mal den Kopf waschen und sich um die Fundkatze kümmern. Das kostet dich gar nix.

Antwort
von dennybub, 10

Eigentlich wurde schon alles gesagt. Bitte, spar dein Taschengeld und lass die Katze sobald es geht, kastrieren. Sonst gibt es immer wieder neues Katzenelend. Als Freigängerin muss sie auch unbedingt geimpft werden.

Weißt du, Kastration ist nicht nur dafür da dass man Katzenelend vermeidet, sondern schützt die Katzen auch vor einigen tödlichen Krankheiten, die sie sich bei Sexualkontakten holen.

Lass die verletzte Katze heute nicht im Stich, vielleicht kannst du sie bis morgen in deinem Zimmer halten und dann google nach eurem nächsten Tierheim oder wie Bitterkraut geschrieben hat, die Polizei hat auch sämtliche Adressen von den zuständigen Gemeinden. Die Gemeinden haben Verträge mit den Tierheimen.

Dass deine Mutter so verantwortungslos ist, stimmt einem sehr traurig.

Antwort
von Fairy21, 24

Bei deiner Katze könnten vielleicht wirklich bald die Kinder kommen. 

Die Geschichte mit der anderen Katze ist richtig herzzerreißend. 

Schau doch mal, was/wo das nächste Tierheim wäre, dass du da mal wegen der anderen Katze anrufen und nachfragen kannst. 

Antwort
von faffian79, 31

Kannst du bzgl der dir unbekannten Katze die Tierrettung anrufen? So etwas gibt es mittlerweile fast überall. Wenn sie mit ihrer Pfote nicht mehr richtig auftreten kann, scheint sie Schmerzen zu haben.
Bei deiner trächtigen Katze kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Ich kenne mich diesbezüglich nicht aus.

Kommentar von Jin11 ,

Danke für die Antwort.

Habe mal geguckt, hier in der nähe gibt es nichts (Lebe in nem Kuhdorf) und habe kein geld momentan.

Kommentar von Bitterkraut ,

Tierschutzvereine und Tierheime gibt es überall, Jede Polizeidienststelle nennt dir die Zuständigkeit, wenn es sich um ein Fundtier handelt. Nenn mir die Kommune und ich nenn dir ein Tierheim.

Kommentar von faffian79 ,

Vielleicht gibt es in der Nähe ein Tierschutzverein oder sogar ein Verein der Katzenhilfe. Dort kannst du auch anrufen.

Antwort
von Bitterkraut, 21

Ruf das örtliche Tierheim an! Sg, daß dir eine Katze zugelaufen ist. Man wird dir sagen, wie es weitergeht, aber du mußt sie als Fundtier melden.

Zu der 1-jährigen,trächtigen, ungeimpften Freigängerin sag ich mal lieber nix, sonst werd ich ausfallend.

Kommentar von Jin11 ,

Ich weiß das das schlecht ist.

Les mal meine antwort auf samika da ist das erklärt

Kommentar von Bitterkraut ,

Ja, ruf das zuständige Tierheim oder die nächste lokale/regionale Tierschutzorga an, meist ist das eh dasselbe. Das kostet nix und dazu brauchst du deine Mutter nicht. Erzähl, was du uns erzählt hast und bitte um Hilfe.

Deiner Mutter können sie auch gleich den Kopf waschen, was die macht ist unverantwortlich!

Antwort
von Jin11, 4

Update:

Hallo, also, die streunerin ist anscheinend auf eine naheliegendem bauernhof geboren worden. Wir haben ihr ein kleinen zurückzugsort aus einem Karton und einer Decke gebaut und füttern sie nun Täglich.


Nelly, meine andere Katze hat gestern ihre Kinder bekommen und es ist alles nahtlos verlaufen. Bild im Anhang.

Antwort
von Jin11, 17

Okey Leute, danke für die Antworten.

Ich werde auf jedenfall mit meiner kleinen noch mal zum tierazt hoffentlich vor der Geburt und ich werde mal gucken wie sich das entwickelt, wenn sie morgen immernoch da ist rufe ich beim tierheim an.

Schönen Abend.

Kommentar von sNouXHB ,

Es tut mir leid, aber ich kann weder dich noch deine Mutter verstehen. Haustiere brauchen Pflege und ein Arztbesuch gehört dazu vor allem bei einer freigängerin die trächtig ist...und die meisten TA-Rechnungen die unsere kleinen bekommen sind max. 40 euro bei Impfungen (Preis Berlin) in ländlichen Gegenden sind Landtierärzte meistens noch günstiger manche kommen sogar vorbei wenn früh Bescheid sagt und sie mal in der nähe sind - war bei uns im Dorf jedenfalls so damals in Nds.

Zum Streuner; Melden und sich drum kümmern lassen - eine Auffangstatiom musst du eh finden oder was machst du mit dem neugeborenen die du erwartest?

Der Streuner heißt stres für deine Katze und den kann sie aktuell nicht gebrauchen.

Bitte spar das geld für

 Kastration  (ca. 100€)

Impfungen  (2x ca 40 Euro)

Flöhe, Würmer ( ca. 6 euro)

Ich würde mich freuen wenn du uns mitteilst wie es ausgegangen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten