Frage von niccianesthetic, 53

HILFE! Katze verkauft, Drohung?

Hallo ihr lieben. es könnte länger werden, brauche aber dringend eure Hilfe ! Ich habe schweren Herzens meine Katze verkauft, da sie sich mit meiner anderen Katze nicht verstanden hat. Ich hab die Katze selber aus einem Privatkauf (ohne Kaufvertrag o.ä. , Dumm ich weiß) nu hab ich sie wie gesagt weiter verkauft. Mit Schutzvertrag und schutzgebühr. Ein Tag später stand der Käufer mit einem Kollegen vor der Tür und sagte, dass die Katze total krank ist, Flöhe hat und weitere Krankheiten. Eine Rechnung hab ich gesehen vom TÄ. Ich stand ab dem Moment total unter Strom (die Typen waren recht aggressiv). Ich hatte die Katze selber nur 1 Woche und sie wurde mir als gesund verkauft (hatte sogar vom TA ein schreiben gesehen wo drauf stand dass sie gesund sei, hatte das allerdings nur gesehen und nicht mitbekommen. (Ich hab draus gelernt!) naja... Der Typ hat mir gedroht wenn ich das Geld nicht hergebe, die Tür einzutreten und mich zu schlagen. Ich sagte daraufhin, dass ich die Polizei dann hole. Er drohte mir damit dass man mir vom Tierschutz meine Tiere wegnehmen wird wenn ich ihm das Geld nicht gebe (da meine Katze dann ja auch krank sein muss usw) ... Nach langem hin und her habe ich ihm aus Angst das Geld und den Schutzvertrag gegeben, Da er mir weiter gedroht hat und ich ehrlich gesagt ziemlich Angst hatte. Ich weiss, ich hätte die Polizei holen müssen aber die drohten mir ja damit, eine Anzeige wegen Betrug machen zu lassen und den Tierschutz zu informieren. Um gottes Willen, meinen Tieren geht es gut! Ich werde natürlich mit meinen Tieren zum TA gehen und sie checken lassen. Aber mir war ja nicht bewusst, dass die Katze krank war (sah auch nicht krank aus o.ä.) ... Er hat das Geld, die Katze und den Kaufvertrag. Nu steh ich mit nix da (außer einem Foto vom Kaufvertrag wo er noch nicht unterschrieben worden ist).. Ich habe im Kaufvertrag darauf hingewiesen, dass ich nicht für Schäden die das Tier verursacht hafte (nützt mir das überhaupt was ?!) .. Ich verstehe es, dass die Leute verärgert sind aber ich wusste davon nichts! Ich glaube rein rechtlich müssen die mir nun die Katze zurück geben, da ich denen ja das Geld gegeben habe oder ?!

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 47

Das ist kein Fall für den Tierschutz sondern für die Polizei. Da kommen 2 agressive Männer in Dein Haus, verlangen von Dir die Herausgabe des Geldes, das für die Katze geflossen ist, und Du gibst ihnen diesen Betrag. Wo ist die Katze? In jedem Fall doch nicht bei Dir.

AöAlso nimmst Du alle Untzerlagen, die Du noch hast, mit zur Polizei, gggf. Photos der Katze und Quittungen irgendwwelcher Art, zeigst diese Leute an und erwartest die Rückgabe der Katze. Das ist wie mit einer Stereoamlage: Gekauft, kaputt, zurück zum Vorbesutzer, Geld zurück.

Damit die kleinen Grünnen Männchen aber schnell handeln, mußt Du Dich sehr bedroht gefuhlt haben, daß Du das Geld einfach sofort herausgegegenhast und das würde ich auch immer wiederbetonnen. Auch das Türeintreten hat Dich völlig verstört. Sie möchten bitte umgehend tätig werden, damit Deuin Eigentum wieder zu Dir zurückkommt. Bkitte Warte damit nicht zu lange und sag mal, was dabei herasgekommne ist, ja? Ich halte Dir die Daumen, alls Gute.

Kommentar von niccianesthetic ,

Dankeschön ihr macht mir echt sehr mut ! Leider ist das ganze schon 4 Tage her (musste mich erstmal um meine Existenz kümmern (bin gerade erst umgezogen).. Ist das schon zu spät ? Werde den aufjedenfall gleich morgen früh anzeigen!

Antwort
von DivyaPG, 53

Die Katze hättest du wieder bekommen sollen und ob er auch einfach den Schutzvertrag mitnehmen kann, kommt mir auch seltsam vor. Also würde ich auch auf Betrug tippen und zum Anwalt gehen.

Eine Katze kann tatsächlich krank abgegeben werden (ist mir leider passiert...), aber der Tierschutz kann dir im Grunde auch nichts tun, wenn du deinen Tieren genug Wohnraum, Futter, Wasser und Sonstiges bereit hältst, also musst du vor dieser Drohung im Grunde keine Angst haben.

Wünsche dir aber viel Erfolg dabei das zu lösen, klingt wirklich hart. :/

Antwort
von niccianesthetic, 51

Würde die Katze ja selbst wieder zurück nehmen und beim TÄ behandeln lassen aber ich will nur nicht dass sie zu solchen Leuten kommt... Meine Mama würde die dann aufnehmen falls wir eine Chance haben die zurück zu bekommen...

Antwort
von niccianesthetic, 51

Kann ich den Käufer noch anzeigen wegen dem drohen?! Habe eine Nachbarin die das mitbekommen hat als Zeugin, aber bringt das im Nachhinein was?

Kommentar von MilkaWay ,

Wenn du ihn anzeigst,bekommst du dein Geld und die Katzte,die du verlaufen kannst, wieder zurück und der Betrüger bekommt seine Strafe

Kommentar von fluffiknuffi ,

Voll gut, dann hat er/sie/es Katze UND Geld, kann Katze noch mal verscherbeln und hat doppelt so viel Geld!!!

Also sorry aber wer im Titel was von "Katze verkauft" tönt hat mein Mitleid/Mitgefühl nicht verdient.

Kommentar von niccianesthetic ,

Hahahaha du bist ja ein Witzbold. Wenn du mal richtig lesen würdest habe ich die Katze nur verkauft, weil sie sich nicht mit meiner schon vorhandenen Katze verstanden hat !!! Und im übrigen ist der TITEL dazu da dass man das reinschreibt worum es in der Frage geht !! Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Mund halten ne ;)

Kommentar von fluffiknuffi ,

Ach ja? Richtig lesen? Was ich da lese ist: Jemand kommt zu dir, macht dir ein bisschen Angst und schon gibst du den Schutzvetrag heraus. Toll wie du dich um die Katze sorgst - offenbar ist dir wichtiger, dass niemand deine Tür demoliert.

Antwort
von dsshb, 35

Die Katze müssen sie dir nicht zurückgeben, das Geld aber schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten