Frage von diesdasananas4, 27

Hilfe! Katze verhält sich komisch!?

hallo! ich habe ein problem. die katze meines onkels verhält sich total aggressiv/komisch, seit dem mein onkel eine neue freundin hat (welche ich auf den tod nicht ausstehen kann, ist so nh tussi). mir ist klar, dass es daran liegen kann, dass katzen ja keine veränderungen mögen. die katze bzw der kater, ist schon immer zu uns nach hause gelaufen gekommen weil mein onkel sich nicht um ihn gekümmert hat. also war es für uns normal, dass mein kleiner immer zu uns gekommen ist & sich bei uns einfach wohler gefühlt hat. da war mein onkel immer "angepisst/eifersüchtig" wenn der kater nicht heim kam sondern bei uns blieb, und hat ihn sogar manchmal eingesperrt damit er nicht zu uns konnte. so, nun hat mein onkel eine neue, und kümmert sich noch weniger um den kleinen: er sperrt ihn weg wenn die olle kommt, WEIL SIE EINEN KÖTER HAT. sie bringt allenernstes einen hund in das zu hause einer katze, manchmal ist sie mit dem für mehrere tage da. also ist schonmal klar, dass es dem kater nicht passt dass der hundgeruch da ist. dann hat die "gute" frau auch noch die halbe bude umgeräumt, möbel versetzt, das katzenbett welches seit 3 jahren den selben platz hat umgestellt.. - wären wir wieder dabei, dass katzen keine veränderungen mögen. ich habe dass alles meinem onkel erzählt, weil jedem aufgefallen ist dass der kater anders ist (er wollte sogar meine oma angreifen & ihr in die wade beißen!!). was macht er? er schüttelt den kopf&lacht, dass das quatsch sei. jetzt hat der kleine seit ca. 2-3 tagen durchfall & pisst überall hin. ich weiß echt nicht mehr weiter, was ich tun soll. alle machen sich einen kopf, keiner weiß wie man ihm noch helfen kann. wir haben schon gesagt, dass wir ihn ganz nehmen (haben selbst einen kater, die beiden sind zsm aufgewachsen & vertragen sich super), aber dass will mein onkel ja nicht weil es ja "sein kater" ist. obwohl er 0 zeit mit ihm verbringt & sich 0 kümmert. es kann nicht angehen, dass der kater so unter der "neuen" liebe meines onkels so leidet. was soll ich tun? hat wer eine idee? ich bitte um einen guten rat, ich bin verzweifelt.

Antwort
von cocoundgina, 27

Dass Katzen im Haus außerhalb des Katzenklos urinieren ist immer ein Zeichen für Stress. Dieser ist auch verständlich. Welche Katze will schon den ganzen Tag eingesperrt sein und von einem Hund ersetzt werden? Ihr solltet umso mehr darauf bestehen, den kleinen von eurem Onkel zu übernehmen. Wenn nötig auch unter Konsulation einer Tierschutzbehörde, da es bei dem Kater um die genrelle Erfüllung im Leben geht, was meiner Meinung nach die Beziehung mit dem Onkel überragt. Viel Glück!

Kommentar von diesdasananas4 ,

vielen dank, wir versuchen unser bestes....

Antwort
von zahlenguide, 17

schalte deine Eltern ein. klar ist eine Katze/Kater aggressiv, wenn man sich nicht um ihn kümmert. Kann dich ja mal wochenlang alleine lassen, dir wenig zu essen geben, dich irgendwo einsperren, deinen Lebensraum total verändern und dann noch fremde Personen reinbringen und mich dann wundern, warum es dir nicht gut geht. Tiere haben eben ein Sozialverhalten und wenn dein Onkel das nicht versteht, darf er keine Tiere halten.

Kommentar von diesdasananas4 ,

ich weiß wieso er aggressiv ist. meine eltern, großeltern.. alle sehen es auch so, nur mein onkel will es nicht einsehen.

Kommentar von zahlenguide ,

deine Ursprungsfrage hätte anders lauten müssen: "Warum verhält sich mein Onkel so komisch?" Wenn dein Onkel nicht versteht, dass die Katze sich nicht an den Hund gewöhnen will, hat er null Plan von Katzen/Kater. Wie gesagt, ihr werdet Ihn viel bearbeiten müssen. Er muss ja selbst sehen, dass die Katze sich nicht normal verhält. Muss ihn doch auch stören, wenn die Katze seine Wohnung voll pinkelt. Deine restliche Familie sollte einfach mal Druck ausüben und nicht immer "ja, ja" sagen. Probleme lösen sich nicht in Luft auf nur weil man sie ignoriert. Zur Not nimmst du die Katze einfach mit. Dann kann er sie besuchen kommen. Mag sein, dass Ihn das sauer macht, aber ich würde klipp und klar sagen, dass man Katzen, die draußen rumlaufen niemals einsperren darf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten