Frage von MajorMaxDE, 80

Hilfe! Kann mir jemand bei der Übersetzung dieses Textes helfen?

Ich muss diesen Text übersetzen, doch ich versuche schon seit 2 Stunden, diesen Text zu Übersetzen: "Baioaricum deinde bellum et repente ortum et celeri fine conpletum est. Quod superbia simul ac socordia Tassilonis ducis excitavit; qui hortatu uxoris, quae filia Desiderii regis erat ac patris exilium per maritum ulcisci posse putabat, iuncto foedere cum Hunis, qui Baioariis sunt ab oriente contermini, non solum imperata non facere, sed bello regem provocare temptabat." Kann mir jemand helfen?!?

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte, 50

Woher stammt denn der Text? Aus der Biographie Karls des Großen von Einhard?

Nun, so schwer ist er eigentlich nicht. Aber sei's drum, ich habe heute meinen großzügigen Tag.  :-))

Daraufhin ist der bayerische Krieg sowohl plötzlich (unerwartet) ausgebrochen als auch durch ein schnelles Ende wieder beigelegt worden. Diesen (quod) [zu ergänzen: Krieg] hat der Hochmut und zugleich die Dummheit (Fahrlässigkeit) des Herzogs Tassilo verursacht. Dieser (qui = Tassilo), angetrieben von seiner Gemahlin, die die Tochter des (langobardischen) Königs Desiderius war und glaubte, die Vertreibung ihres Vaters mit Hilfe ihres Ehemannes rächen zu können, nach dem Abschluss eines Bündisses (Ablativus absolutus!) mit den Hunnen, die im Osten Nachbars der Bayern sind, wagte es nicht nur, die ihm erteilten Befehle nicht auszuführen, sondern auch den König (Karl d. Gr.) durch Krieg zu reizen.

MfG

Arnold

Kommentar von Volens ,

Nachtbars oder Nachbarn, das ist hier die Frage.
SCNR
:-)

Kommentar von ArnoldBentheim ,

Hunnen in "Nachtbars", das ist ein interessantes Bild - da will man allerdings kein Barbesitzer sein!

Also wohl "Nachbarn" - aber will man die Hunnen als ebensolche?

Ach, es bleibt schwierig!  :-/

:-))

Kommentar von Willy1729 ,

Dann schon lieber Boateng.

Kommentar von ArnoldBentheim ,

Warum nicht.

Aber der bayerische Innenminister Herrmann hatte doch auch mal einen "wunderbaren Ne ger" erwähnt  -  wie hieß der noch ... na, der ginge natürlich auch!

Ein bisschen Spaß muss sein.  :-))

Kommentar von Willy1729 ,

Es ist von Einhard. Vita Karoli, Kapitel 11.

http://www.hs-augsburg.de/~harsch/egiv11.html

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von dermick74, 40

Hm, frei übersetzen wäre möglich.

Es geht um das schnelle Ende eines Krieges. Stolz und Torheit eines Herzogs Tassilo.....Verträgen mit den Hunnen irgendwelche Bayern........Verbannung...
irgendwie durcheinander.

Tut mir leid, so richtig übersetzen kann ich es nicht......jedenfalls nicht spontan

Kommentar von Volens ,

Aber immerhin sind 2 Antworten da, -
die grundsätzliche Voraussetzung für eine HA.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community