Frage von Kingdom1995, 57

Hilfe kann ich me3inen Führerschein jetzt vergessen?

Ich wurde mit dem Roller (45ziger) erwischt wie ich über Rot ohne Führerschein gefahren bin und wolte wissen ob ich meinen führerschein machen bzw. bekomme und was so auf mich zukommen könnte

Antwort
von Parhalia, 27

Wichtig wären von Deiner Seite aus dann zunächst mal Ergänzungen zu folgenden Punkten :

 - 1.  wie alt warst zum Zeitpunkt der Tatbegehung ?

 - 2. wurdest Du bereits im Vorfeld strafrechtlich auffällig bei der Polizei ? ( wenn Ja, weswegen )

 - da das aktuelle Verfahren wegen Rot + Fahren ohne FE ja noch nicht abgeschlossen wurde...bist Du gerade dabei, einen Führerschein zu machen ? ( Und wenn ja, welche Klasse, und wie weit bist Du damit aktuell ? )

Dann KÖNNTEN wir die "Kristallkugel der Mutmassungen" zumindest mal aus dem Schrank holen und aufpolieren.

Kommentar von Kingdom1995 ,

unterschlagung aber fallen gelassen und ich bin 20 

Kommentar von Parhalia ,

Dann kommt es nun darauf an, wie die kommende Anzeige und daraus resultierende Klageschrift vor der Staatsanwaltschaft ( Fahren ohne Fahrerlaubnis ) dann ausfällt und abgeurteilt wird.

Mit 20 Lenzen ist es nicht mehr sicher, dass Du noch nach "Jugend-Strafrecht" behandelt wirst, sondern je nach Deiner festgestellten "geistigen & persönlichen Reife" ( nicht falsch verstehen, das ist nur eine Begrifflichkeit zur Entscheidung, welche Art von Rechtssystem auf Dich juristisch anzuwenden ist ) dann auch wirklich herangezogen wird.

Aber je nach "Milde des Haupturteils" und deren strafrechtlicher Behandlung nach Jugend- / oder Erwachsenenstrafrecht kannst Du hier durchaus schon mit einer Sperrfrist für die Ersterteilung einer Fahrerlaubnis von 6 bis ca. 12- 24 Monaten durchaus rechnen als "Nebenauflage".

Der Rotlichtverstoss an sich wird nebenbei zusätzlich nach dem Recht der Verkehrs-Ordnungswidrigkeiten geahndet und je nach Dauer der bestehenden Rotphase ( < / = oder > 1 Sek. ) dann mit entsprechendem Bussgeld und Fahrverbot gemäss des "bundeseinheitlichen Tatbestandskataloges" für Ordnungswidrigkeiten im Strassenverkehr geahndet.

Wenn Du mit einem Führerschein aktuell noch nicht begonnen hast, so beginne damit auch nicht VOR Bekanntgabe des Urteils für die Strafsache "Fahren ohne Fahrerlaubnis".

Soweit mal meine grobe Abschätzung dessen, was Dich UNGEFÄHR zumindest aus dem nun angängigen Strafverfahren u.A. im Bezug auf die Erteilungsmöglichkeit einer Fahrerlaubnis allgemein erwarten KÖNNTE.

Mit viel Glück & Milde bleibst Du hier unter Berücksichtigung der genannten Möglichkeiten und Vorgeschichte noch bei 6 - eher 9 bis  12 Monaten Sperre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten