Frage von Tinabinich, 24

Hilfe ist meine Mama Alkoholikerin?

Hallo ihr Lieben, ich weiß grad echt nicht weiter. Meine Eltrn sind getrennt, deoch noch nicht solange. Als mein Papa nochda war waar das bei meiner Mama und dem Alkohol schon schlimm und mein Papa wusste das auch. Er dachte das ändert sich, wenn er ausgezogen ist und alles esser wird. Jetzt 6 Monate späzer hat sich, aber immer noch nichts geändert. Meine Mama beschimpft mich und meine Schwestern. Jede Mama rastet mal aus und sagt soein Saustall, aber meine sagt wir sind dumm und was das soll ob wir eig noch normal sind usw... Sie fängt mittags um 2 schon anzutrinken. Versteckt die Flaschen und trinkt immer aus Tassen,da,it man nicht sieht was es ist.. Sieschreit nur rum und oft lallt sie nur noch wirres zeug....ist sie alkoholkrank? Mich macht das alles richtig fertig ich weiß echt nicht mehr weiter...:(#lg tina

Antwort
von sophia091201, 23

Ich glaube schon:(
Tut mir echt leid für dich!
Es ist nämlich typisch für Alkoholkranke,dass sie versuchen nich zu zeigen,wenn sie Alkohol trinken.
Rede mit deinem Vater oder einer guten Freundin.Es gibt auch so eine "Nummer gegen Kummer"(da kann man kostenlos anrufen und die helfen einem dann)
Viel Glück und halte durch!
LG

Antwort
von amdros, 19

Ja..ist sie!

Das tut mir leid für dich und deine Geschwister aber..du kannst ganz sicher davon ausgehen, sie ist Alkoholikerin. Allein das verstecken der Flaschen ist ein deutliches Zeichen dafür.

Ihr Geschwister solltet mal gemeinsam mit ihr reden und sie fragen, ob sie sich nicht helfen lassen möchte. Natürlich muß sie es wollen..will sie es nicht, werdet ihr absolut nichts erreichen können.

Wie alt seid ihr? Könntet ihr euch an das Jugendamt wenden? Oder evtl. auch zu eurem Papa ziehen?

Laß dich mal umarmen, ich finde es traurig, wenn Kinder soetwas erleben müssen.

Kommentar von ThePoetsWife ,

ja, Amdros, da sprichst du mir aus dem Herzen! Liebe Grüße

Antwort
von LeonardNeun, 22

Ja, das klingt nach einer starken Alkoholabhängigkeit. Deine Mutter ist psychisch sehr krank und gefährdet mit ihrer Krankheit auch Euch Kinder. Bitte wende Dich an eine Vertrauensperson (z.B. Lehrer, sonstige Verwandte) oder suche eine Beratungsstelle auf. Das Fachwort für Deine Lage heißt Co-Abhängigkeit, und für die derart betroffenen Familienmitglieder gibt es in vielen Orten eigene Selbsthilfegruppen. Alles Gute!

Antwort
von ThePoetsWife, 24

Hallo Tinabinich,

du kannst da leider gar nichts machen, du hast nur die Möglichkeit, dass du dich dringend an jemanden aus deinem familiären Umfeld wendest, ich denke da auch an deinen Vater.

Alkoholismus ist eine Erkrankung und deiner Mutter und euch muss dringend geholfen werden.

Möglicherweise müsst ihr euch, in eurem eigenen Interesse, an das Jugendamt wenden.

Ich wünsche dir und deinen Schwestern viel Kraft und alles Liebe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten