Frage von Mellimaus1988, 112

Hilfe In meinem Mietvertrag ist eine Stiftung der Vermieter aber Anfang der Woche ist der Mann der diese Stiftung gegründet hat verstorben was mache ich nun?

Ich finde im Internet leider keinen weiteren Ansprechpartner für unser Haus was mach ich denn nun? und vor allem an wem wende ich mich wenn hier etwas passiert? Wo zahle ich in Zukunft die Miete hin?

Danke schon mal für eure Hilfe

Lg

Antwort
von rotreginak02, 56

Hallo Mellimaus1988,

Wo zahle ich in Zukunft die Miete hin?

Insgesamt treten die "Erben" in die juristische Nachfolge, aber auch die Mietzahlung ist so geregelt, dass für den Fall, dass dem Mieter der neue Ansprechpartner einschließlich Mietkonto nicht bekannt ist, "friert" er die Miete ein.

So ist dies im BGB § 1922 Gesamtrechtsnachfolge geregelt:

"1. Stellung des Mieters

a) Mietzahlung

Hat der Mieter keine Kenntnis, wer der/die Erben des Vermieters sind, ist er berechtigt, die Mietzahlung einzustellen. Es kann ihm deshalb nicht wegen Zahlungsverzuges gekündigt werden. Der Mieter muss allerdings nach Kenntniserlangung sämtlichen einbehaltenen Mietzins nachzahlen. Bis zur Kenntniserlangung hinsichtlich des/der Erben, kann der Mieter den Mietzins auch hinterlegen."

Quelle: 

http://www.internetratgeber-recht.de/MietrechtAllgemein/frameset.htm?http://www....

Ich hoffe, ich konnte dir helfen und wünsche frohe Weihnachten!

Antwort
von PatrickLassan, 76

Es ändert sich nichts. Dein Vermieter ist die Stiftung. Stiftungen sind juristische Personen.

Kommentar von Mellimaus1988 ,

Ok das hört sich gut an aber wo geht nun die Miete hin und wo melde ich mich wenn hier im Haus was kaputt geht 

Kommentar von PatrickLassan ,

Die Miete geht dahin, wohin sie bisher wahrscheinlich auch ging: an die Stiftung. Des weiteren nehme ich an, dass es einen Verwalter geben wird, an den du dich wenden kannst.

Kommentar von Mellimaus1988 ,

Die Miete ist sonst auf sein Konto gegangen was aber ja geschlossen wird wenn er stirbt! 

Meldet sich so ein Verwalter bei mir? Oder muss ich da selber rausfinden wer das ist ?

Kommentar von PatrickLassan ,

Die Miete ist sonst auf sein Konto gegangen was aber ja geschlossen wird wenn er stirbt! 

Wenn du einen Mietvertrag mit einer Stiftung hast, sollte die Miete eigentlich auch auf ein Konto der Stiftung gehen und nicht auf ein Konto des Stifters. 

Meldet sich so ein Verwalter bei mir? 

Irgendjemand wird sich wohl bei dir melden, falls sich etwas ändert.

Kommentar von rotreginak02 ,

@Mellimaus1988: solange dir kein neues Mietkonto genannt wurde, frierst du die Miete ein (siehe meine Antwort mit juristischem Hintergrund).

Du musst nicht als Mieter selber raus finden, an wen die Miete nun überwiesen werden soll, sondern die Vermieterseite muss dir die Neuerung mitteilen. Auf ein geschlossenes Privatkonto kann man schließlich nichts einzahlen......P.S.: Es ist allerdings seltsam, dass das vorher kein Stiftungskonto war, auf das deine Miete bisher ging...

Antwort
von anitari, 58

Für Dich ändert sich erst mal rein gar nichts.

Die Miete zahlst Du wie immer auf das bekannte Konto.

In nächster Zeit wird sich bestimmt ein Rechtsnachfolger bei Dir melden.

An wen hast Du Dich denn bisher bei Problemen gewendet?

Doch sicher nicht an den Stiftungsgründer persönlich.

Kommentar von PatrickLassan ,

Einen Rechtsnachfolger würde es geben, wenn die Stiftung aufgelöst würde. Nur, weil der Stifter verstorben ist, ist das nicht so.

Kommentar von Mellimaus1988 ,

Doch die Stiftung wurde zu Gunsten seines Urgroßvaters von ihm selber gegründet und nun ist er am Montag verstorben er hat auch meinen Mietvertrag unterzeichnet und mir die Schlüssel überreicht! Weitere Personen dieser Stiftung wurden nie genannt und wir haben auch nicht drüber gesprochen was passiert  im Todesfall 

Kommentar von PatrickLassan ,

Wie schon erwähnt, ist eine rechtsfähige Stiftung eine juristische Person, und an diesem Status ändert der Tod des Stifters nicht. Mir kommt langsam der Verdacht, dass da irgendetwas nicht stimmt.

Antwort
von LMAADF, 71

|
Stirbt der Vermieter, so tritt sein Erbe in das Mietverhältnis ein. Der
Mietvertrag wird unverändert fortgesetzt. Der Erbe erlangt mit Eintritt
des Erbfalls automatisch die Stellung als Vermieter. |

Kommentar von Mellimaus1988 ,

Ok aber eine Stiftung kann man doch nicht vererben 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten