Frage von JoeLuana, 154

Wurde ich bei ebay-Kleinanzeigen abgezockt?

Guten Tag, ich habe folgendes Problem: Ich habe neulich einen Amazon Gutschein im wert von 100euro für 45euro auf ebay Kleinanzeigen gekauft! es war ein Schnäppchen deshalb schlug ich zu. Ich habe also die 45euro überwiesen. Danach meldete der Verkäufer sich eine woche nicht mehr. Als ich ihm dann mit meinem Anwalt drohte, gab er mir den code für den Gutschein im Chat. Bei meine nächsten Einkauf testete ich den Gutschein, dieser stellte sich jedoch als abgelaufen dar. Der Verkäufer meinte nun ich hätte den Gutschein probiert 2 mal ein zu lösen und er meinte der Gutschein sei unbenutzt als er ihn mir geschickt habe. Was soll sich nun tun?? Ich bin mir sicher den Gutschein nicht 2 mal eingelöst zu haben!! Gibt es eine Möglichkeit mein Geld zurück zu verlangen?? angegebene Email Adresse existiert nicht angegebene Telefon nummer existiert auch nicht. Name war ebenfalls nicht sein richtiger Name. Sein Konto bei ebay Kleinanzeigen wurde gelöscht. Das Konto auf das ich das Geld überwiesen habe, ist im Ausland.

Meine Frage, wie gut stehen meine Chancen mein Geld zurück zu bekommen? Lohnt sich Anzeige bei der Polizei? Sollte ich einen Anwalt einschalten?

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für Ebay, 70

Das Konto auf das ich das Geld überwiesen habe, ist im Ausland.

EUR 45,00 = nicht so teures Lehrgeld.

Meine Frage, wie gut stehen meine Chancen mein Geld zurück zu bekommen?

Gar nicht.

Und warum bitte, kaufst Du über ebay-Kleinanzeigen, wo die Anmeldungen anonym erfolgen, entgegen allen Sicherheitshinweisen etwas mit Überweisung?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/sicherheitshinweise.html

eBay Kleinanzeigen ist ein Online-Marktplatz und funktioniert wie der Anzeigenteil in Ihrer Tageszeitung. Käufer und Verkäufer kommen zusammen, verhandeln, kaufen und verkaufen.

eBay Kleinanzeigen nimmt nicht an der Transaktion teil. In den meisten Fällen wird die Ware persönlich abgeholt bzw. die Dienstleitung erbracht und vor Ort bar bezahlt.

Dies ist auch die sicherste Art der Abwicklung.

Deswegen werden auf eBay Kleinanzeigen auch keine persönlichen Daten abgefragt. Die Registrierung erfolgt unter Angabe einer E-Mail-Adresse und eines Passwortes. Persönliche Daten wie Name, Adresse oder Telefonnummer übermitteln die Vertragsparteien, wenn sie sich über die Abwicklung einig geworden sind, direkt.

Fazit: Dumm gelaufen, selber Schuld.

Kommentar von JoeLuana ,

aber dann könnte das ja jeder der im Ausland sitzt das so tun und Unmengen an Geld abzocken ohne Konsequenzen???

Kommentar von haikoko ,

Theoretisch ja. Praktisch fragen Käufer eventuell auch vorher hier nach, ob es Sinn macht sein Geld durch den Kamin zu jagen.

Wieviel Hinweise von ebay-Kleinanzeigen möchtest Du denn noch?:

http://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/ebay-kleinanzeigen---einblendung...

Das ist doch nicht alles nur zum Wegklicken!

Die Verkaufsplattform ebay-Kleinanzeigen ist für Käufer, die ihre Ware beim Verkäufer abholen. Oder überweist Du auf Grund einer Zeitungsanzeige irgendwohin ins Blaue Geld? Dann schicke mir bitte auch etwas ;-)

Antwort
von peterobm, 94

Ausland; hak es unter Lehrgeld ab und beachte demnächst die Hinweise bei Kleinanzeigen.

Antwort
von petrapetra64, 35

Deine Chance, Geld unter den Umständen zurück zu kriegen, geht gegen Null. Aber deine Chancen, per Anwalt und Gericht einige Hundert Euro weiteren Verlust zu machen, ist gross.

Du kannst Anzeige erstatten, die wird aber irgendwann eingestellt und Geld bringt das eh nicht zurück.

Nimm es als Lehrgeld und lerne daraus, dass vermeintliche Schnäppchen sich am Ende oft als Verlustgeschäft raus stellen.

Es passiert nichts, wenn man den Gutschein mehrfach versucht, einzulösen (meist ist es dann ja ein Tippfehler). Ich habe schon zig Gutscheine eingelöst. Am Jahresende nach 3 Jahren laufen sie aber ab. Und wenn sie bereits eingelöst wurden von jemand anderen (wenn man den Code hat, kann man ihn ja einlösen), dann kann man das auch nicht mehr ein zweites Mal.

Und mal von der Logik her, bei Amazon kann man nachhezu alles kaufen, selbst wenn ich einen Gutschein habe, der bald abläuft, warum sollte ich den für weniger als die Hälfte weiterverkaufen. Es macht doch dann mehr Sinn, schnell noch was zu kaufen, was ich halt eh brauche (und wenn es Klopapier ist) oder was, das ich für mehr als 45 Euro problemlos weiterverkaufen kann als Neuprodukt mit Rechnung.

Diese Überlegung und die Tatsache, dass ich ins Ausland überweisen soll, sollte mir doch klar sagen, dass mich da jemand übers Ohr hauen will. Aber bei manchen, wenn die was von Schnäppchen hören, da scheint der normale Menschenverstand einfach auszusetzen.

Antwort
von WosIsLos, 56

Zum 999.000 mal, eBay Kleinanzeigen ist nur für persönlichen Kauf Ware gegen Geld gedacht.

Kannst ja eine Strafanzeige stellen, aber bei "Geschäftspartnern" mit Auslandsadresse sinnlos.

Verbuch es als Lehrgeld und lern was draus:

- Keiner gibt dir 55% Rabatt für so gut wie "Bargeld"

- Überweisungen kann man nicht zurückrufen

- Adresse von Verkäufern prüfen

- Mit Gutscheinen wird oft betrogen (Von Profis werden sogar echte Gutscheine gehackt und sind wertlos)

- Extreme Vorsicht bei Auslandskontakten

- Alle wollen nur dein Bestes - nämlich dein Geld

Kommentar von JoeLuana ,

warum sind  Strafanzeigen bei auslandadressen sinnlos?

Kommentar von WosIsLos ,

Weil die deutsche Polizei da keine Handhabe hat.

Unterstützung erhält man nur bei Verbrechen, aber nicht Delikten.

Glaubst du, daß ein Betrüger wegen 45€ an Deutschland ausgeliefert wird?

Antwort
von martinzuhause, 78

du kannst einen anwalt oder ermittler beauftragen das zu verfolgen. allerdings darfst du auch die kosten dafür tragen.

es wird ständig darauf hingewiesen das bei kleinanzeigen abgeholt und bar gezahlt werden soll

Kommentar von JoeLuana ,

muss er mir die kosten nicht später zurück erstatten?

Kommentar von martinzuhause ,

das kommt drauf an was das gericht bei ihm in der heimat entscheidet. auch wenn er es dann "muss". wer sagt denn das er es auch "kann".

Kommentar von gerolsteiner06 ,

zunächst mal zahlst Du deinen Anwalt und den zusätzlichen im Ausland. dann wirst Du Gerichtskosten vorstrecken müssen.

Dann bleibt offen, ob Du wirklich etwas beweisen kannst und was das Gericht im Ausland dann entscheidet.

Meinst Du das alles macht Sinn, um 45 € zurück zu holen ??

Kommentar von peterobm ,

da legt er locker mal eben 400-500 Ocken hin und bekommt am Ende gar nichts, das Geld ist auch futsch.

Antwort
von BlackRose10897, 52

Ganz ehrlich, ich denke das Geld siehst Du nie wieder.

Du kannst natürlich Anzeige erstatten, aber wenn Name und Kontaktdaten falsch sind, wird es sehr schwer da etwas zu erreichen. Und wegen 45 Euro wird da keine Großermittlung gestartet.


Kommentar von 86StylePolizei ,

wieso sollte Kontonummer falsch sein? die Person hat das Geld ja auf das Konto bekommen sonst wäre es zurück gebucht worden. Darüber ist der Betrüger auf jedenfall ausfindig zu machen

Kommentar von BlackRose10897 ,

Ich hab Kontaktdaten und nicht Kontodaten geschrieben.... wer lesen kann ist klar im Vorteil

Antwort
von imager761, 18

angegebene Email Adresse existiert nicht angegebene Telefon nummer existiert auch nicht. Name war ebenfalls nicht sein richtiger Name.

Wirklich? Unfassbar. Aber was soll dein Anwalt, gar die Polizei und Staatsanwaltschaft da ermitteln? Du glaubst doch nicht ernsthaft, der Kontoinhaber wäre der Abzocker?

Entweder kapiert man die Warnhinweise oder verschenkt eben sein Geld.

Antwort
von 86StylePolizei, 25

Du kannst den Kontoinhaber anzeigen bei der Polizei. Davon bekommst du aber dein Geld nicht wieder. Jedoch kann es dem Kontoinhaber stress machen falls mehrere abgezogene Kunden ihn anzeigen. Falls nur Du Opfer bist wird die Anzeige wohl im Sande verlaufen.

Anwalt einschalten lohnt nicht. Da musst du viel für zahlen und da der Kontoinhaber im Ausland sitzt würde ich es erstrecht lassen. verbuche es als Lehrgeld und zeige den Kontoinhaber an

Antwort
von gerolsteiner06, 56

Konto im Ausland: keine Chance

"Lohnt sich Anzeige bei der Polizei?" Dies wäre der richtige Weg, aber für 45 € reißen die sich kein Bein aus.

"Sollte ich einen Anwalt einschalten?" Hat nur Sinn, wenn Du die Idendität des anderen kennst, dann kannst Du per Anwalt deine Forderungen vorbringen.

Kommentar von JoeLuana ,

kann die Identität nicht anhand der Konto nummer ausfindig gemacht werden?

Kommentar von martinzuhause ,

natürlich. aber die wird dir die bank da nicht geben. du kannst da einen anwalt beauftragen und dann im ausland klagen. natürlich alles auf deine kosten

Kommentar von gerolsteiner06 ,

guter Vorschlag aber aufwendig, da im Ausland

Kommentar von JoeLuana ,

und wie sieht es mit seiner Behauptung aus, der Gutschein wäre gültig gewesen? wir hatten uns auf ein zusenden via Chat geeinigt. Doch der angegebene Gutschein war bereits abgelaufen. Er behauptet jedoch das Gegenteil. Was ist wenn er mit betrug vor werfen würde?

Kommentar von gerolsteiner06 ,

jetzt verstehe ich Dich nicht.

Es geht doch nicht darum, daß er Dir was vorwirft, sondern darum, ob und wie Du deine Forderung geltend machen kannst.

Wenn Du hier nicht lügst, dann bist Du doch betrogen worden un d hast ihn  nicht betrogen.

Aber das ist alles egal, wenn er im Ausland sitzt, dann kommst Du nicht an ihn ran. Der Versuch eine Privatklage erfolgreich durchzusetzen wird scheitern.

Antwort
von BalTab, 27

Geiz ist nicht geil, Geiz frisst Hirn.

die Chancen stehen mehr als schlecht.

Das Einzige, was du hat ist eine Kontonummer im Ausland,

Der Betrag von 45 Euronen wurde BEWUSST so gewählt., Wenn du das nämlich anzeigst, wird das wegen Geringfügigkeit eingestellt (Das passiert bei Beträgen unter 50 euro. Der Betrag ist nix fix, liegt aber aktuell in dem Bereich)

Allenfalls würde was passieren, wenn sich raus stellt, dass das im großen Stil von diesem Konto passiert ist.

Aber selbst wenn: dein GELD hast du durch die Anzeige lange noch nicht wieder!


Und wenn du wieder sowas findest: ERST Denken, DANNN Klicken.


WARUM sollte wer eine 100 Euro Gutschein für weniger als die Hälfte verticken?

Kommentar von 86StylePolizei ,

ich verkaufe meine 130€ G-star Jeans bei ebay auch für 20-40€ und davon sind teilweise einige Neu mit Etikett.

ja der Fragesteller war da nicht sehr schlau, aber man muss halt erst seine Erfahrungen sammeln. "erst denken und dann klicken" finde ich nicht sehr freundlich von Dir. Als wenn Du nie Fehler machst ...

Kommentar von BalTab ,

Zuerst denken, dann klicken, ist DIE Empfehlung von ALLEN Fachleuten, und Profis, die sich im Internet auskennen. Das ist ein ZITAT und eine Empfehlung und eine Überlebenshilfe! Und hilft ungemein. Das hat mit unfreundlich nix zu tun,


www,.mimikama.at


bei Facebbook: ZDDK ; Zuerst Denken, Dann Klicken


Zuerst denken, dann kommentieren!

Kommentar von imager761 ,

"erst denken und dann klicken"

Er hat ja gedacht, der Warnhinweis gilt nur für andere und ihn für sich einfach mal weggeklickt. Und jetzt was dazu gelernt: Genau deshalb stand er da wohl zurecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community