Hilfe! Ich weiß nicht was ich nach der Schule tun soll?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie wäre es mit einem FSJ für ein Jahr ? In der Zeit bewirbst du dich und kannst in dein Lebenslauf wenigstens reinschreiben das du was gemacht hast.
Kommt besser als das da nichts drin steht.
Viel Glück !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens haben weiterführende Schulen Wartelisten. Du kannst hingehen und dich auf die Warteliste setzen lassen. Wenn dann ein Schüler abspringt, der dort einen Platz hätte, greift die Schule auf die Warteliste zurück.
So, wenn das nicht klappt würde ich ein FSJ machen (bin absolut kein Fan von solch freiwilligen Sachen), um nicht ganz ohne da zu stehen. Wenn du möchtest, kannst du auch zur Arbeitsagentur, die können dich in eine Berufsvorbereitungsmaßname stecken. Dort machst du Praktika und gehst 1 mal die Woche zur Berufsschule um Mathe, Deutsch und Informatik zu wiederholen.
Alternative wäre dass du dir einen 450€ Job suchst, z.B. in einem Fast Food Restaurant oder bei einem Seniorenheim als Servicekraft. Manchmal suchen auch Supermärkte Aushilfe.
Nebenbei bewerben fürs nächste Jahr (Schulen, Ausbildungsplätze, was du eben möchtest), damit du für nächstes Jahr was hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist es ähnlich ergangen. Ich habe dann auf Xing verschiedene Kontakte geknüpft und bin dadurch zu einem Praktikum gekommen, welches es so nicht gegeben hätte.

Einfach aktiv werden!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mizfit
12.09.2016, 01:08

Habe mich jetzt für die Bundeswehr entschieden :)

0

ich wuerde die "gewonnene" Zeit jetzt einfach ausnuetzen, um das Beste drauszumachen. Mach Sachen, die dir Spass machen und geh deinen Interessen nach, und wenn sie dann auf deinen Bewerbungen sich huebsch machen, ist das ja nur ein Bonus. Ein paar Ideen:

Ehrenamtlich arbeiten

Kurse besuchen

Zertifikate wie den EDV Fuehrerschein oder Sprachzertifikate machen

Arbeiten und Geld verdienen

Und waehrenddessen, halte weiterhin Ausschau und bewirb dich fuer den weiteren Weg.

Es wird schon gut gehen, die Welt geht weiter und wer weiss, vielleicht wird es ja ein entscheidender Punkt in deiner Berufsorientierung ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mizfit
20.05.2016, 01:09

Mir wurde aber erzählt, dass ein Nebenjob nach der Schule nicht gut sei und es sich schlecht auf den Lebenslauf auswirkt und damit meine Chancen in der Zukunft verschlechtert. Mein Plan war bis vor kurzem nämlich, in diesem Jahr Nebenjobs auszuprobieren, aber ich habe Angst deswegen in der Zukunft nichts zu finden.

0

Also, ich hab ein halbes Jahr Leerlauf zwischen Abi und Ausbildung und ich hab jetzt relativ spontan einen Aushilfsjob bekommen, den ich jetzt Vollzeit bis Oktober mache. Vielleicht kannst du das ja auch machen, bis die nächste Bewerbungsphase anfängt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mizfit
20.05.2016, 00:45

d.h. du hast ein halbes Jahr nichts gemacht?

0

Mach ein AuPair Jahr und bewirb dich für das nächste Jahr rechtzeitig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder ein Auslandsjahr, einfach ein Jahr arbeiten und Geld sparen oder aber ein FSJ (freiwilliges soziales Jahr).

Oder schauen ob du Bekannte hast, die dich irgendwo unterbringen können. Also dir noch eine Stelle besorgen können.

Du solltest aber auf jeden Fall irgendetwas machen und nicht ein Jahr lang nichts machen. Und bewirb dich jetzt schon fürs nächste Jahr.

Viel Erfolg und LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung