Frage von SSJ44, 65

Hilfe ich weiß nicht was ich machen sollllll?

Hallo ich habe ein riesen Problem, ich arbeite beim Media Markt ein Jugendlicher kam zu mir und fragte ob ich ein Handy gefunden habe, hatte aber keins gefunden.

Nach Feierabend bin ich raus und am Bahnhof waren drei Jugendliche die andere Jugendliche angesprochen haben und mich dann auch, die fragten ob ich ein Handy kaufen will, ich habe es mir angeschaut und gesagt das er es mal entsperren soll konnte er aber nicht weil er den Pin nicht wusste er sagte er hat es vergessen.

Mir war dann klar dass es das Handy ist von dem Jugendlichen der mich darauf angesprochen hatte im Laden, ich kaufte es den 3 Jugendlichen dann ab für 150 Euro weil ich es dem Besitzer zurück geben wollte natürlich habe ich auch gehofft das ich meine 150 Euro wieder bekomme.

Ich wartete auf ein Anruf und es kam auch einer,, ich sprach mit dem Vater und er beschuldigte mich gleich das ich das Handy geklaut habe, aber ich habe es ihm dann erklärt und wir wollten uns treffen.

Ich wartete auf ihm und es kam die Polizei was mir auch klar war und ich damit auch gerechnet habe.

Und jetzt wird mir Hehlerei vorgeworfen obwohl ich nur Helfen wollte.

Die Geschichte hört sich unglaubwürdig an aber es war so wie ich es geschrieben habe, ich habe das Handy nur gekauft um den Jungen zu helfen und ihm sein Handy wieder zu geben, ein Lohn oder sowas habe ich auch nicht gewollt oder erwartet nur meine 150 Euro.

Ich bin nicht vorbestraft oder sonst was, was glaubt ihr was mich jetzt erwartet kann ich irgendwas tun oder soll ich einfach nur abwarten, einen Anwalt kann ich mir nicht leisten.

Also ich werde nie wieder jemanden Helfen wollen, ich weiß es war der Flasche weg wie ich vorgegangen bin aber ich bin aus der Arbeit 11 STD am schaffen und war müde und hatte nicht nachdachte was passieren könnte usw. :-(

Antwort
von SimpleCorder, 29

Erkläre dem Richter genau das, was du geschrieben hast, denn das ist ja anscheinend nur die Wahrheit. Du muss das sehr ernst nehmen und auch so klingen, wenn du deine Story erzählst. Dann beschreibe noch die 3 Jugendliche, die dir das Handy verkaufen wollten und erzähle, wo das war... Wenn du den denn 3 Jugendlichen, den die das Ding vor dir angedreht haben, erzähle ihm deine Lage und bete sie als Zeugen ausszusagen! Je mehr Details du bringen kannst, desto glaubsahmer wird deine Geschiche! Viel Glück, dein Si©o

Kommentar von SSJ44 ,

Hab der Polizei schon eine Aussage abgegeben und die drei Jugendlichen beschrieben, ich kenne die natürlich nicht wie kommst du drauf??

Die Polizei hat auch gesagt das sie wahrscheinlich die 3 nicht finden werden und ich quasi die Arschkarte habe..........

Kommentar von SimpleCorder ,

Hatte dieser Bahnhof Vidoüberwachung?

Kommentar von SSJ44 ,

Nein es war im freien.........

Antwort
von Georg63, 26

Du lügst uns hier was vor. Du hättest nie 150 Euro ausgegeben, um einem Bestohlenen sein Eigentum wiederzubeschaffen - wozu auch. Du hättest weitergehen und die Polizei verständigen können, die sich dann mit den Dieben beschäftigt hätte.

Aber gut - du kennst die Diebe ja und kannst die bei der Polizei benennen.

Kommentar von SimpleCorder ,

Leute, warum sollte er es dann auf gutefrage.net posten, wenn es eh für den Eimer ist?

Kommentar von SimpleCorder ,

Wenn das die Wahrheit ist, was er sagt, war deine Anschuldigung echt übel!!!

Kommentar von Georg63 ,

Warum er es hier postet? Es ist anonym und er will wissen, ob die Story was taugt.

Würdest du einem Dieb 150 Euro geben? Und wenn ja warum?

Kommentar von SimpleCorder ,

Gut, stell dir vor du hast die Möglichkeiten: Jetzt oder Vielleicht Irgendwann... was würdest du nehmen. Also jetzt das gestohlene Handy haben, oder es der Polizei sagen und hoffen, dass der Dieb irgendwann gefasst wird? Ich glaube er hat sich für jetzt entschieden, damit er vor dem Junge mit dem vermisstem Handy wie ein kleiner Held dastehen kann...

Kommentar von Georg63 ,

Ok, 150 Euro ausgeben um ein kleiner Held zu sein - gut - warum hat er nicht sofort danach die Polizei gerufen, wie es ein braver Held macht?

Kommentar von SimpleCorder ,

Warum "ausgeben"? Er wollte sein Geld doch wiederhaben...

Kommentar von Georg63 ,

(unten gehts weiter)

Kommentar von SSJ44 ,

Ich lüge nicht es war so wie ich es geschrieben habe

Kommentar von Georg63 ,

Dann kennst du ja die Diebe und kannst alles beweisen und bist leicht raus aus der Nummer.

Wenn nicht lügst du oder bist so dumm, dass du bestraft gehörst ;-)

Kommentar von SSJ44 ,

Wie kommst du drauf das ich die Diebe kenne, ich kenne die Diebe nicht ich wollte einfach nur was gutes tun und helfen!!!

Was ich aber nie wieder machen werden.....

Kommentar von Georg63 ,

Ja klar - du triffst gaaanz zufällig völllig Unbekannte und gibst denen 150 Euro für Hehlerware, nur um das Teil dann dem Besitzer - natürlich kostenlos bzw, gegen einen geringen Finderlohn - zurückzugeben.

Kommentar von SimpleCorder ,

Junge,  checkst du es nicht, er hat geschrieben, dass er die 150€ wiederhaben wollte!

Kommentar von Georg63 ,

Ja klar - dazu hätte er aber die Polizei rufen müssen. Gegenüber dem Bestohlenen hat er keinen Anspruch auf Bezahlung - der ist einfach der rechtmäßige Eigentümer und macht genau das, was jetzt passiert ist - er fordert sein Eigentum zurück ohne Wenn und Aber.

Selbst ein ehrlicher Finder bekommt für ein gefundenes Handy keine 150 Euro. (normalerweise)

Kommentar von SimpleCorder ,

Deswegen ja die Polizei

Kommentar von Georg63 ,

Die Polizei hat aber nicht der Frager/Käufer/Hehler gerufen, sondern der Bestohlene.

Nun sind die 150 Euro weg und je nach Alter kommt ne fette Geldstrafe oder Sozialstunden dazu.

Sicher ist nur eins - was immer da gelaufen ist - er wird daraus lernen.

Kommentar von SSJ44 ,

Georg nur weil du so etwas nie in deinem Leben getan hättest heißt das nicht das es andere auch nicht tun.

Ich wollte den kleinen Junge nur helfen damit er sein Handy wieder bekommt, natürlich habe ich auch gedacht das ich mein Geld zurück bekomme, eine Belohnung habe ich auch nicht erwartet oder gewollt.

Kommentar von SimpleCorder ,

Aber hey SSJ44, wenn du mich doch belügst komme ich mir vor Georg gerade voll wie ein A**** vor

Kommentar von SimpleCorder ,

Hallo SSJ44, willst du dazu nicht ewas sagen?

Kommentar von SSJ44 ,

Ja was soll ich dazu noch sagen, ich lüge nicht es war so wie ich es beschrieben habe.

Ich fühle mich überhaupt nicht gut wegen dieser Sache ich weiß einfach nicht was ich machen soll.

Kommentar von Georg63 ,

Du kannst da erstmal nichts machen. Letztlich entscheidet ein Richter.

Kommentar von Georg63 ,

Du bist nicht der Ar.... , du sieht nur vorbehaltlos das Gute im Menschen.

Der Ar... bin ich mit meiner verdammten Logik ;-)

Antwort
von nonamestar, 32

Und jetzt wird mir Hehlerei vorgeworfen

Ist es auch - ohne Wenn und Aber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community