Hilfe ich weiß nicht mehhr weiteer?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

Du kannst mal zur Apotheke gehen und nach einer Creme namens "Deruba" fragen. Hat so 'ne grüne Tube. Eine Freundin von mir hatte schlimme Hautrötungen und Pickel. Nach einem Monat hatte sie kaum noch welche und die Röte im Gesicht verschwindet nun langsam. Falls sie Dir zu teuer ist (oder die Farbe nicht passt, bzw. du keine Schminke zum überdecken verwenden magst) kannst Du auch einfach Alpha-Bisabolol (Hauptbestandteil der Creme) von Amazon bestellen und das mit destilliertem Wasser mischen (am Besten in eine Flasche mit Sprühdeckel). Hat fast die gleiche Wirkung. Einmal morgens auftragen. Ich hoffe, ich konnte helfen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht verzweifeln, ich kann dein Leid gut nachvollziehen und habe einige super Tipps für dich die bei meiner Problemhaut geholfen haben:
* Ernährungsumstellung (vermeiden von Alkohol, Zucker - auch zuckerhaltige Getränke, Hefe, Weizen, Konservierungsstoffe - am besten alles selbst und frisch kochen, Wurst, Kuhmilch, fast food - alles was frittiert ist)
* stattdessen eine gesünderer Ernährung mit viel gekochtem Gemüse, Reis, Grüntee (antioxidativ & antibakteriell!), auch Kartoffeln (sehr basisch!)
* Basen-Fußbäder (um den Säure-Basen-Haushalt auszugleichen, gibts bei DM)
* Dermaxaan forte Präparat einnehmen (ganz natürliche Vitamin-Kapseln speziell für Akne mit wertvollen Inhaltsstoffen wie Zink, Brennessel, Curcuma, Kieselerde, Kupfer usw.)
* nicht mit den (schmutzigen) Händen ins Gesicht fahren!
* ausgleichende Sportarten und Aktivitäten, am besten an der frischen Luft bzw. in der Sonne (Yoga, Naturspaziergänge, laufen, schwimmen, radfahren...)
* Aloe Vera Gel, Zinksalbe, Teebaumöl, Alverde Clear Anti-Pickel SOS-Serum (alles direkt auf die Pickel und über Nacht einwirken)
* Gesichts-Dampfbäder (mit Kamillentee - desinfizieren und reinigen die Haut)
* Enzym-Peeling von Balea einmal pro Woche anwenden
* Stress vermeiden und ausreichend Schlaf (in der Nacht regeneriert sich die Haut - deswegen sieht sie morgens meist auch schöne aus als Abends)
* einen guten, antibakteriellen Abdeckstift benutzen, der die Pickel auch austrocknet z.B. von AOK
Ich hoffe das hilft dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey kittiloverin,

Nur weil ein Produkt teurer ist, heißt das noch lange nicht, dass es dir besser hilft. Meistens sind diese Produkte mit chemischen Zusatzstoffen versehen, die bei den meisten Menschen überhaupt nicht weiterhelfen und die Haut sogar reizen können.

Wie es sich anhört, hast du wirklich schon viel versucht und bist ziemlich verzweifelt. Auch wenn du gesagt hast, dass du nicht zum Hautarzt gehen wirst, scheint es wohl leider keine andere Möglichkeit zu geben. Nur dieser kann die Medikamente gegen Akne verschreiben oder andere Ursachen feststellen! Bitte bedenke, dass wenn du diese Behandlung nicht bekommst Narben zurück bleiben können und evtl. sogar ein Gesundheitsrisiko besteht, welches gerade für die Pickel verantwortlich ist.

Bitte überlege dir deswegen gründlich, ob du nicht doch zum Arzt gehen willst. Wenn du Angst hast nimm vielleicht eine Freundin oder deine Mutter mit und wenn du nicht versichert sein solltest guck mal hier rein http://www.verbraucherzentrale.de/Rueckkehr-in-die-Krankenversicherung-2 oder rufe mal hier an https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlussendlich wirkt bei vielen Pickeln bzw. dann Akne nur ein Medikament. Das kriegst du aber nur von einem Arzt verschrieben, dafür hilft es tatsächlich.

Bei meinen Pickeln hat eine Schwefelcreme immer gut geholfen, aber die gibt es jetzt leider nicht mehr. Ein Waschgel von Garnier speziell gegen Pickel und Mitesser hat bei mir aber auch einiges bewirkt, vor allem in Kombination mit dem Anti-Pickel Roller von Naturgeist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HAUT MIT MICROFASERTUCH REINIGEN danach rosenwasser draf .pickel desinfizieren.yogurt nachts drauf machen und nicht abwaschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt vielleicht erst einmal nach einer klebrigen Angelegenheit, aber bei mir hat Honig geholfen. Den hab ich dann ca. 5 Minuten einwirken lassen und wieder abgewaschen. Man muss halt aufpassen, dass man nichts in die Haare bekommt. Das kann dir helfen, muss aber nicht. Aprikosenbluete haben zum Beispiel die Produkte von Garnier geholfen, die mir überhaupt nicht geholfen haben. Das musst du selber testen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?