Hilfe! Ich möchte mutiger werden? Bitte keinen Quatsch schreiben... Ich brauche wirklich Hilfe!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey. Du bist so wie du bist. Versuch das erstmal zu akzeptieren. Das hilft manchmal schon ein wenig.  Falls du mehr machen willst, dann denk dran dass es ohne angst auch keinen mut gibt. Versuch dich normalen situationen zu stellen vor denen du angst hast.

Rede dir ein dass du keine angst haben musst und dass du das schaffst.

Du kannst auch teamaufgaben bewältigen. Im team fühlen sich viele sicherer und besser. 

Riskier öfters auch mal (falsche) antworten. Aus fehlern lernt man dazu. Und irgendwann hast du keine angst mehr fehler zu machen. 

Frag mal deine familie oder deine freunde ob sie dich unterstützen und dir vielleicht auch mal aufgaben stellen. 

Viel glück weiterhin ✌

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerrHamster
30.10.2016, 16:50

Dankeschön! Hat mir sehr weiter geholfen! :)

0

Hallo, Herr Hamster,

Ich weiß ja nicht, wie alt du bist, aber als ich 12/13/14 Jahre alt war, ging es mir ähnlich. Wenn mich in der Schule jemand geärgert oder belästigt hat, habe ich mich nicht getraut, mich zu wehren, und das ganze stillschweigend über mir ergehen lassen. Ich war auch immer eher unbeliebt und sehr schüchtern. Eines Tages, als zwei Jungen meine Freundin und mich in der Pause mit Brot beworfen haben, habe ich ganz selbstbewusst und wütend gesagt: "Hört ihr vielleicht auf damit?!". Und weißt du was? Sie haben wirklich aufgehört! Sie sind einfach weggegangen und haben uns in Ruhe gelassen. Ich war so, so glücklich und stolz. In der Zeit darauf habe ich begonnen, gesundes Selbstvertrauen und ein wenig Mut zu entwickeln; wenn so was vorkam, habe ich mich zur Wehr gesetzt, auch meine Freunde verteidigt, und sogar begonnen, mich liebenswert und attraktiv zu fühlen. Inzwischen kann ich sogar von mir aus auf Menschen zugehen, was mir früher große Probleme bereitet hat. Manchmal habe ich immer noch soziale Schwierigkeiten, und ich bin auch niemand, der jede Menge Freunde hat und überall jemanden kennt und total beliebt ist, aber es lässt sich schon ganz gut so leben. Ich bin inzwischen einfach ganz normal eingegliedert, keine Außenseiterin mehr; ich werde von niemandem geärgert, und wahrscheinlich nehmen mich sogar nur noch die wenigsten als schüchtern wahr.

Und weißt du, wie ich an diesen Punkt gekommen bin? Ich war einfach mutig. Ich habe mir als Ziel gesetzt: In dieser und jener Situation reagierst du so und so. Und dann habe ich es auch irgendwann getan, obwohl es seine Zeit gekostet hat. Wenn du willst, kannst du mir ja die Situationen, in denen andere dich beleidigen, etwas ausführlicher beschreiben, und ich werde dann versuchen, dir eine "ideale" Reaktion zu nennen. Den Mut, so zu reagieren, musst du dann natürlich selbst aufbringen, aber glaub mir: Das ist gar nicht so schwer, wie du dir vielleicht vorstellst.

Ich weiß allerdings etwas, das dir dabei helfen könnte: Gibt es denn eine Theater-AG an deiner Schule? Falls ja, würde ich dir auf jeden Fall empfehlen, dort hinzugehen! Das hat mich auch um einiges selbstbewusster und mutiger gemacht. Wenn du schüchtern bist, wird es dich wahrscheinlich Überwindung kosten, aber überwinden müssen wirst du dich auf deinem Weg sowieso oft. Vielleicht wirst du dort ja sogar neue Freunde finden? Das kann ich dir natürlich nicht garantieren; ich kann dir auch nicht garantieren, dass es ein voller Erfolg werden wird, aber ganz allgemein gilt: Falls mal etwas schief geht, sag dir nicht: Das war nun aber ein Misserfolg, sondern sag dir stattdessen: Immerhin war ich mutig und habe mich überwunden, oder: Immer noch besser, als wenn ich mich wieder in meinem Schneckenhaus verkrochen hätte.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerrHamster
30.10.2016, 19:56

Hey, Dankeschön für deine Hilfreiche Antwort 😀 also die Situationen sind meistens so: Ich werde meistens von "Freunden" geschlagen, obwohl ich Sage das er aufhören soll macht er es nicht 😧. Die andere Situation ist zum Beispiel: Klassenkameraden nehmen auch meine Stiftemape weg... Und das ist der Punkt, wo ich nicht mein Mund aufmachen kann 😢. Komischer Weise kann ich zu Leuten sagen die ich schon länger kenne, bei diesen Leuten kann ich auch „Halt Stop es reicht mir" sagen! Aber zu meinen Klassenkameraden mit denen ich nicht so Spiele, zu den kann ich nie es reicht sagen. Ach ja, ich bin 13 Jahre alt😊

0

Zunächst einmal bedenke dies:
"Mut ist der beste Freund der Dummheit!"

Was Du brauchst ist ein bisschen mehr Selbstwertgefühl. Führe Dir immer vor Augen, was das schlimmste sein könnte was in der jeweiligen Situation passieren kann. Schnell wirst Du merken, dass dies dann meistens gar nicht so gravierend ist. Damit kannst Du dann lockerer mit solchen Alltagssituationen umgehen und allmählich Dein Selbstvertrauen stärken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?