Hilfe, ich kann nichts mehr essen nachdem ich mehrere Tage gegessen habe, was kann ich machen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

nimmst du denn aktuell zu? schau dass es so 1kg im Monat ist und nicht mehr. 

Wenn du die 1kg Zunahme nicht erreichst, also wirklich mehr essen solltest dann trink doch über den Tag verteilt 1-2 Shakes. 

Folgendes hätte 1000kcal: 
150g Haferflocken gemahlen
3 EL Leinsamen
3 EL Leinöl
3-4 EL Kakaopulver
250ml Milch Vollfett (bei Bedarf mehr)
eine Banane oder anderes Obst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrayZKenchi
15.06.2016, 09:42

Nein ich nehme nicht zu, aus dem Grund, dass ich nie, lange viel essen kann

0

Trainierst du dir gerade dein gesundes Körpergefühl ab?
Das wäre schade.
Wenn du dich über die Signale deines Körpers dauerhaft hinwegsetzen möchtest, weil du einen strategischen Plan verfolgst, dann hat das Folgen.
Das kann auf Dauer nicht gut gehen.
Dein Körper sollte dir so wichtig sein, dass du auf ihn hörst.
Und wenn er dir signalisiert, dass dein Trainingsplan und Ernährungsplan nicht gut für dich ist, dann zeigt er dir das.
Und dann solltest du mal in dich gehen und dich fragen, was dein Ziel für einen Sinn hat, wenn dein Körper dabei nicht geschätzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übertraining, Übergegessen - zu viel geplant, zu viel Stress, zu wenig Pause/Ruhetage? Klingt grad danach:

Du schoppst in dich rein um zu versuchen auf deinen Bedarf zu kommen, stresst dadurch deinen durchs Training erschöpften Körper noch mehr - diese ungewohnte Überbelastung führt dann durchaus zur Gastritis.

Reduziere dein Training falls nötig auf 2-3x die Woche (5x die Woche Muskelaufbau arbeitet gegen den eigtl Muskelaufbau). Lege mindestens einen Ruhetag nach jedem Trainingstag ein, indem deine Muskeln wachsen, deine Erschöpfung wieder ausgeglichen wird, dein Stresslevel zurückfährt und dein Appetit wieder steigt.

Ernährungstipps:

In deiner Ernährung kannst du an den Ruhetagen besonders auf eine basische, aber gut verdauliche Ernährung achten um auch hier den Stress zu nehmen. Auch an Trainingstagen hilft es säurebildende Nahrungsmittel (Frittiertes, Fleisch und Wurstwaren, schwarfe Gewürze, Kaffee, rote Tees, Alkohol, stark gesüßtes + gezuckertes, Rohkost, ...) zu meiden bzw nur in geringem Maße zu sich zu nehmen.

Bei Völlegefühl eignen sich Bitters (zB Malzbier, Grapefruits, ...) um die Verdauung anzuregen.

Bereits bei leichtem Sodbrennen helfen Tees aus entzündungshemmenden Kräutern wie Kamille und Schafgarbe, auch die beruhigende und krampflösende Melisse  ist zu empfehlen. Mit gequollenen Leinsamen (Untestüzung der schleimigen Schutzschicht vor Magensäure) und aufgelöster Heilerde (Neutralisierung von Magensäure) kannst du die Magenschleimhaut unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrayZKenchi
15.06.2016, 09:43

Ich trainiere gradmal 3 mal die Woche, ich bin Allgemein ein Mensch der vieles nicht als Problem sieht und wenig Stress in Alltag hat, daran kann es also nicht liegen

0

Ich denke du hast deinen Kalorienverbrauch vielleicht auch etwas überschätzt . Wie schwer bist du?  Auch ich versuche in meiner Massephase sehr viel zu essen. Doch irgendwann ist der Magen voll und kann gar nichts mehr aufnehmen. Wenn du deinen Kalorienbedarf um Muskeln aufzubauen nicht erreichst, versuche es doch mal nach deiner Mahlzeit mit Eiweisshakes, die haben meist sehr viele Kalorien und man bringt mehr davon runter. Wenn du willst rechne ich deinen Kalorienbedarf aus, dafür brauche ich aber dein Gewicht und Angaben darüber, wie viel du dich bewegst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrayZKenchi
15.06.2016, 09:33

Ich hab es schom mehrmals ausgerechnet, das ist nicht das wichtige, ich baue ab ca 3200 kcal erst auf. Wie gesagt geht es eher darum das ich Anfangs keine Probleme mit dem essen habe, sogar noch hungrig bin, aber nach paar Tagen kann ich weniger essen, mir wird immer schlecht und ich muss immer würgen beim essen

0

2900kcal sind doch schon (je nach alter, größe, gewicht) schon recht viel und sollten beim Muskelaufbau doch helfen ^^ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werd´einfach wieder normal, übertreib´es nicht . Lieber langsam, aber sicher und langfristig. Mit diesen Extremen tust ´Dir eh´nix Gutes! Kein Wunder, dass Dein Magen rebelliert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrayZKenchi
15.06.2016, 09:38

Das was ich ja esse, ist im Grunde nicht viel, ich muss meinen Magen drann gewöhnen, immerhin haben viele Menschen anfangs Probleme damit viel zu essen

0

Du brauchst nur so viel essen, wie dein Körper dir sagt, nicht wie viele kcal irgendwelche Bücher oder so empfehlen. Trainiere schön weiter und iss, wie du Hunger hast. Sonst überforderst du deinen Magen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrayZKenchi
15.06.2016, 09:45

Klingt plausibel, nur das man Muskeln nicht anders aufbauen kann, als im Kalorien überschuss zu sein, viele Menschen müssen sich erst drann gewöhnen

0