Frage von Lyra6428, 29

Hilfe..... Ich kann nicht mehr könnt ihr mir helfen?

Meine Mutter betrinkt sich abends täglich und schreit mich dann an Mein Vater macht dagegen nichts weil er genau wie mein Bruder bis spät abends arbeitet Grade zum Beispiel dass sie schon wieder mit einer Bierdose auf dem Bett und hat geschrien das ich faules Stück sche*ße ja nichts machen würde und ich mal helfen sollte Dabei habe ich die ganzen letzten Wochen sehr viel mehr gemacht als sie! Ich hab die Wäsche gemacht, gekocht, mit den Hunden rausgegangen und meinem Bruder in unserem Fahrradverleih geholfen Ich bin bald 13 (w) und mein Bruder bald 20 Dann wenn ich zuhause bin habe ich auch keine Lust mir das geschreie von ihr anzuhören und das ständige Gemeckere meiner Oma weshalb ich in mein Zimmer gehe Wenn ich das dann wieder Verlass brüllt sie mich (wie jetzt grade auch) an und beschimpft mich wieder Grade als dummes Stück und das ich dich verrecken gehen soll Und ich kann mir auch nicht ständig nur Beleidigungen anhören und bin dann auch irgendwann mal wütend und schreie auch mal Dann ruft sie direkt meinen Vater an und sagt ihm das ich sie ja nur beleidigen würde und anschreien würde Und weil sie so stark trinkt und dazu auch noch raucht hat sie Leberzirrhosen Und word in spätestens einem Jahr sterben Ich will mich nicht mit ihr streiten aber sie lässt nicht mit sich reden Wenn man versucht drüber zu sprechen schreit sie direkt wieder rum das es ihr Problem und ihre Sache seie ind ich mich nicht einmischen solle Bitte helft mir ich weiß einfach nicht mehr weiter

Antwort
von Ille1811, 10

Liebe Lyra,

schau mal auf die Webseite Nacoa.de. Nacoa ist für Kinder von Alkoholikern. Dort gibt es regelmäßig Gruppenchats und auch Einzelchats. Auch anonym anrufen kannst du dort.

Antwort
von murmelmumins, 10

Ich würde zu einer Erziehung, Jugend und Familienberatungsstelle gehen. Dort kannst du alleine mit einem Psychologen reden oder du kannst ein gemeinsames Gespräch mit einem Psychologen und deiner Mutter und deinen Bruder machen. Vllt kannst du ja vorüber gehend bei deinen Vater oder Verwandte wohnen ? Ich hoffe das es dir bald besser geht

Kommentar von murmelmumins ,

oh sorry hab das mit deinen Vater überlesen

Antwort
von MAHAROGLI, 14

Vielleicht solltest du dich ans Jugendamt wenden, die können dir wahrscheinlich am besten helfen. Wenn du willst kannst du ja eine Freundin zur Unterstützung mitnehmen. 

Antwort
von PokeNo2002, 8

Hallo Lyra,

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html

Hier kann Dir schon mal geholfen werden, wenn Du nicht gleich zum Jugendamt gehen möchtest.

Du brauchst aber in Deiner Familie, jemanden der zu Dir hält, sonst wirst Du selber richtig krank.

Alles Gute für Dich.

Antwort
von 1900minga, 13

Ein Jahr hältst du doch noch aus oder?
Dann hast du es eh geschafft

Kommentar von 1900minga ,

Und noch bist du nicht strafmündig ;)

Antwort
von MakelaWolf, 8

Geh zum Jugendamt, hol dir Hilfe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten