Frage von panameraa, 149

Hilfe ich kann meinen Freund nicht verstehen?

Ich (21) und mein Freund (23) führen eine fernbeziehung, wir sehen uns wirklich selten, haben aber vor nächstes Jahr(also bald) zusammen zu ziehen. Wir sind eigentlich glücklich, wenn da nicht dieses eine Problem wäre. ER MELDET SICH KAUM. Es ist in letzter Zeit immer so, er meldet sich eine Zeit lang jeden Tag ( bzw wir melden uns gegenseitig ) und dann fängt er plötzlich an einfach 2-3 Tage nichts von sich hören zu lassen. dann schreibe ich ihn an und rege mich darüber auf, da ich das nicht normal finde. Er entschuldigt sich und verspricht es zu ändern, oft bin ich so sauer darüber dass ich sogar die Beziehung beenden will, doch jedes Mal kämpft er darum dass ich es nicht tue, er ruft dann tausend mal hintereinander an und will mich nicht gehen lassen. So, dann meldet er sich ein paar Tage mit guten Morgen usw ( wahrscheinlich nur weil ich mich vorher beschwert habe ) und dann verfällt er wieder in sein "nicht melden". Diese Geschichte ist jetzt schon 3 mal passiert. Er kann es einfach nicht durchziehen. Es ist so komisch, wenn ich ihn dann anschreibe oder er mich, bzw wenn wir telefonieren ist er immer so liebevoll. Er sagt mir so oft dass er mich vermisst und liebt, redet nie kalt mit mir. Er sagt mir immer wieder dass er mit mir heiraten will, sogar seine Eltern wissen von mir. Er wünscht sich auch dass ich meinen Eltern Bescheid sage. Am Freitag haben wir gecamt und da sagte er mir noch dass er sich wahrscheinlich meinen Namen tätowieren will, später wenn wir zusammenleben und er fragt mich oft wann ich denn meinen Eltern von ihn erzähle. Mein Bild hat er als Hintergrund auf dem Handy. Und wenn wir dann mal beinander sind, ist alles wunderschön. All diese Dinge finde ich ja süß und schön aber warum kann er sich denn nicht einfach öfter melden? Das letzte mal haben wir vorgestern geschrieben. Ich will nicht immer wieder darüber zicken, es sollte ohnehin sein eigener Wunsch sein sich zu melden. Ich liebe ihn und kann mir eine Zukunft mit ihm vorstellen, denn ich weiß ja wie er ist wenn wir das Handy nicht brauchen sondern in echt beieinander sind. Ich weiß auch dass er treu ist. Aber diese eine Sache deprimiert mich langsam, ich will öfter von ihm hören. Und es ist nicht so dass ich ich ihn ständig zutexte, er meldet sich mehr als ich aber dennoch wechseln wir uns halt ab. Wenn er seine Phase hat mit dem "nicht melden" hat, lasse ich ihn ja auch in Ruhe, bis mir nach 3 Tagen meistens der Kragen platzt.

Was sagt ihr? Was soll ich tun? Könnt ihr euch vorstellen wieso er das macht? Er weiß doch dass es mich stört.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Turbomann, 39

Vielleicht solltest du dir eine Beschäftigung (Hobby o.ä.) suchen, damit du nicht zu sehr enttäuscht bist, wenn er sich nicht gleich meldet.

Wenn du ihm Vorhaltungen machst, dann erreichst du das Gegenteil. Vielleicht ist er tagsüber eingespannt und dann will man nicht mehr schreiben und wenn man sich liebt, sollte der andere auch Verständnis dafür haben.

Eine Fernbeziehung kann klappen, aber dann müssen sich beide schon vorher sehr genau kennengelernt haben und sich auch vertrauen.

Man muss nicht ständig am Handy hocken und auch nicht ständig sofort schreiben.

Das mit dem Zusammenziehen muss man sich auch genau überlegen und auch da da sollten sich beide Partner gut genug kennen, ob beide auch mit allen Macken zusammen passen.

Auch das mit dem Namen tätowieren muss gut überlegt sein. Sollte man sich mal trennen, dann könnte man mit dem nächsten Partner Probleme bekommen, denn wer will dann ständig den Namen des Ex oder der Ex lesen?

Heute sind Beziehungen viel schwerer als sie mal waren.

Heute meinen alle, jeder muss gleich schreiben und immer gleich zur Stelle sein. Es gab Zeiten, da hatte man n u r ein Telefon und man sah sich auch nicht jeden Tag, da gab es in der Richtung weniger Stress.

Versuche dir ein bisschen ein dickeres Fell anzulegen, dann kannst du vielleicht besser damit umgehen, wenn er sich nicht sofort meldet.

Ist das nicht viel wichtiger, dass er sich überhaupt meldet und dir auch noch sagt, dass er dich liebt?

Er entschuldigt sich und verspricht es zu ändern

Wieso muss er sich denn entschuldigen?

Das bringen Fernbeziehungen so mitsich, dass man auch noch anderes zu tun hat.

Wenn man sich liebt, dann vertraut man sich und wenn du eine gute Psychologin (als Frau) bist, dann machst du ihm keine Vorwürfe, dass er sich nicht so oft meldest, sondern dann wenn er sich meldet: schön, dass du dich meldest, ich freue mich und vermisse dich, anstatt ihm Vorwürfe zu machen.

Kommentar von Turbomann ,

Lieben Dank für deinen Stern

Antwort
von woops00, 54

Wieso müsst ihr denn jeden Tag schreiben? Habt ihr euch wirklich dauernd was zu erzählen?
Ich finde du solltest ihm den Freiraum einfach mal lassen. Und wenn er dir mal nicht schreibt - was ist so schlimm dran? Hast du nichts anderes zu tun im Leben? Ich hab das Gefühl du bist da etwas zu fixiert auf ihn. Wenn ihr euch dann öfter seht wird sich das alles legen, aber gib ihm lieber nicht das Gefühl es sei seine Pflichr sich zu melden.

Kommentar von panameraa ,

Ich habe dann immer das Gefühl dass er mich nicht vermisst und deswegen nicht schreibt oder anruft. Und dieses Gefühl ist einfach doof. Ich will ja nicht jede Sekunde schreiben aber kurz mal was von ihm hören , gerade weil wir uns selten sehen.

Kommentar von woops00 ,

Und selbst wenn er dich nicht vermisst, er mag dich doch trotzdem und das weißt du.

Kommentar von panameraa ,

Wenn man Menschen mag, dann vermisst man sie doch

Kommentar von woops00 ,

Da pauschalisierst du aber ein wenig. Menschen sind verschieden, so auch das Gefühl wenn ein geliebter Mensch nicht da ist. Vielleicht ist er da einfach anders als du.

Kommentar von panameraa ,

Ja das stimmt

Antwort
von Rubin92, 34

Man hat doch auch was anderes zu tun als jeden Tag aufs Handy zu glotzen. Lass ihn doch auch mal ne Woche in Ruhe.

Antwort
von petrapetra64, 11

Ich denke, du übertreibst es etwas mit deinen ständigen Nachrichten. Ich käme damit auch nicht klar, wenn ein Partner von mir tägliche Nachrichten erwarten würde. Man braucht in der Beziehung doch auch etwas Freiraum. 

Ich hatte 2 Fernbeziehungen, in ersterem Fall war telefonieren noch teuer und ging nur kurz einmal die Woche und das haben wir auch überlebt (und die Beziehung auch). Man muss sich halt einfach vertrauen und auch ein eigenes Leben haben und nicht nur am Partner kleben. Das belastet eine Beziehung. 

Antwort
von Hannes040400, 58

Naja, je nachen wie stresing sein Alltag ist, geht sowas seeehhhr schnell unter, das kenn ich von mir selber... Man ist eingach so fertig das man einfach an nix mehr denken möchte und dann dinge vergisst...

Kommentar von panameraa ,

Aber wir streiten so oft darüber und er verspricht jedes Mal wieder es zu ändern und sich mehr Zeit zu nehmen,durchziehen tut er es aber nur ein paar Tage. 😒
Wie kann man es vergessen wann es schon oft Streitthema war?

Kommentar von Hannes040400 ,

Galub mir, das passiert. Es gibt einfach menschen die sowas eher vergessen und andere vergessen eben zu essen. Is jetzt nen krasses Beispiel, ist aber so

Kommentar von panameraa ,

Hm ok. Danke für deine Meinung.

Antwort
von ascivit, 40

Es geht mir auch so wie ihm, ich habe eine längere Spanne bis ich die Sehnsucht spüre mich zu melden, das ist bei meinem Freund so, meinen Eltern, auch einigen Freunden.

Ich liebe meinen Freund sehr, aber ich kann es gut aushalten, wenn wir 4 Tage nicht telefonieren oder messages schreiben, weil ich ja weiß, dass wir einander haben und ich bin in keinster Weise beunruhigt. Er ist eher wie du, macht sich schnell Sorgen, vermisst mich schnell und dann ist es immer mein Freund der mich anruft.

Es würde auch nicht viel bringen, wenn ich ihm verspreche mich zu bessern, ich habe das dann auch ernsthaft vor, aber es ist auf Dauer nicht durchzuhalten, denn es ist einfach nicht mein innerer Wunsch, mich oft von mir aus zu melden, und daher denke ich oft einfach nicht daran, wenn es nix wichtiges gibt. Melde mich nicht und wundere mich dann wie viel Zeit vergangen ist. Dennoch liebe ich meinen Freund sehr und würde ihn nie im Leben verlieren wollen.

Vielleicht hilft dir meine Erzählung, deinen Freund besser zu verstehen.

Kommentar von panameraa ,

Danke dir.

Interessiert es dich denn aber nicht was er gerade so macht am Tag? Vermisst du ihn an den Tagen wo du dich nicht meldest denn nicht?

Kommentar von ascivit ,

Das ist unterschiedlich. heut habe ich ihn vermisst, mich aber dennoch nicht gemeldet, bzw mindestens war er schneller und hat sich bei mir gemeldet. Es war auch dann sehr schön als wir telefoniert haben und nunja, wenn ich ehrlich bin vermisse ich ihn nach den Telefonaten mehr als wenn ich mich nicht melde, weil ich dann gerade seine Stimme gehört habe und merke wie toll er ist.

Vielleicht ist es auch unbewusst das, so lange ich mich nicht melde, komme ich mit der Distanz gut klar, und wenn ich telefoniere wird sie mir bewusst und dann finde ich es schade und deshalb melde ich mich eher nicht. Ja, jetzt wo ich es schreibe, wird mir bewusst, so ist es.

Kommentar von panameraa ,

Aber warum führt man die Beziehung dann überhaupt? Wenn man mit der Distanz nicht klar kommt und auch tagelang damit auskommt nichts vom Partner zu hören?

Kommentar von ascivit ,

weil man den anderen Menschen großartig findet. Sich freut, dass er Teil meines Lebens ist.

Ich habe auch nicht gesagt, dass ich mit der Distanz nicht klarkomme, sondern dass ich besser damit klar komme, wenn ich nicht jeden Tag telefoniere.

Und ob Distanz oder nicht, das kann man sich nicht immer aussuchen, v. a. wenn die Distanz schon besteht, wenn man sich verliebt. Und ihr habt ja auch vor, zusammenzuziehen, dadurch reduziert sich dein Problem ja vermutlich, oder?

Kommentar von panameraa ,

Hm das stimmt. Ich danke dir für deine Antwort:)

Antwort
von IGotAQuestion4u, 16

Fernbeziehung gehen auf Dauer kaputt.

Kommentar von panameraa ,

Naja alle meine 3 Geschwister hatten fernbeziehungen und mit diesen haben alle anschließend geheiratet

Kommentar von IGotAQuestion4u ,

Wenn beide ein gemeinsames Ziel haben, sei es das zusammen ziehen und dieses auch anzustreben steht der Beziehung nichts im Wege. Es müssen aber BEIDE fest daran halten sonst funktioniert es nicht. Fernbeziehungen fordern viel mehr als "normale" Beziehungen (Vertrauen, etc.:)

Antwort
von Maro95, 10

Dass du dich drüber aufregst, wenn er sich nicht meldet, sagt mehr über dich aus, als über ihn. Nämlich, dass dein Wohlgefühl vorrangig von seiner Aufmerksamkeit abhängt. Er gibt dir keinen Grund, an ihm zu zweifeln, auch wenn er es nicht durchhält, sich dauerhaft für dich zu verbiegen und jeden Tag zu schreiben.

2 - 3 Tage - meine Meinung - sind ein Furz bei einer Fernbeziehung. Stärke dich mit dem Gefühl im Hinterkopf, dass er dich ja offenkundig WILL und lerne, auch ohne ihn über die Runden zu kommen.

Antwort
von mubsi13, 22

Nichts lässt sich erzwingen! Wenn Dein Bauchgefühl sagt"Nein", dann hör auf Dein Bauchgefühl.

Kommentar von panameraa ,

Meinst du ich sollte Schluss machen?

Kommentar von mubsi13 ,

ich kann Dir das nicht sagen, hör einfach auf Dein Bauchgefühl.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community