Frage von Karlstadxha, 151

Kann mir jemand bei dieser Matheaufgabe helfen?

Hallo, ich habe ein großes Problem!! Ich verstehe die Aufgabe 19 nicht.. Morgen werde ich den Lehrer nochmal genauer fragen.. Nur kann mir jemand sagen wie das geht bzw. die Lösungen sagen? Ich weiß es ist nicht gut wenn ich nur nach Lösung frage nur Jaaa.. Bitte bitte bitte helft mir..

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Mathe & Schule, 31

Hallo,

s und g sind doch gegeben.

Für s schreibst Du 45 und für g schreibst Du 10.

Dann lautet die Gleichung:

45=(1/2)*10*t²

Was die Hälfte von 10 ist, nämlich 5, weißt Du doch:

45=5t²

Jetzt teilst Du beide Seiten der Gleichung durch 5
9=t² und ziehst auf beiden Seiten die Wurzel:

3=t

Also braucht die Kugel 3 Sekunden, bis sie auf den Boden knallt.

Natürlich ist die Wurzel aus 9 auch -3. Aber -3 Sekunden sind als Lösung unbrauchbar, Du kannst ja schlecht die Zeit rückwärts laufen lassen.

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von Karlstadxha ,

Ojeee super Dankeschön!! Langsam wird mir die Frage auch viel verständlicher... Vielen vielen Dank! Sie erklären das echt gut! Danke, dass sie sich Zeit genommen haben!!

Antwort
von BatmanZer, 34

Naja s (t) =1/2 g t^2 bedeutet erstmal das die strecke s von der zeit t abhängig ist. 1/2 g ist die halbe Erdbeschleunigung (wahrscheinlich weil das Objekt einen so hohen Luftwiederstand hat). 1/2 gt^2 ist die Beschleunigung, wie a= st^2 (Einheit m/s^2)

Wenn du jetzt alle Werte einsetzt, siehst du was dir fehlt und nach diesen musst du dann umformen und dass hast du hoffentlich noch drauf^^

Viel Glück!

Antwort
von Aleksakisu, 16

a) Gegeben: s=45m g=10m/s^2 s=1/2*g*t^2

Gesucht: t

Lösung: 45m=1/2*10m/s^2*t^2 I/(1/2*10m/s^2)

45m/(1/2*10m/s^2)=t^2

9s^2=t^2 IWurzel ziehen

3s=t

Die Kugel benötigt 3 Sekunden.

b) Gegeben: g=10m/s^2 t=3/2s=1,5s s=1/2*g*t^2

Gesucht: s

Lösung: s=1/2*10m/s^2*(1,5s)^2=11,25m

Die Kugel fällt 11,25 Meter.

c) Hier gehst du wie bei b vor, nur, dass du die Rechnung für verschiedene Werte für t wiederholst und die Ergebnisse in einer Tabelle aufschreibst.

d) und e) Schau dir die Tabelle aus c) an. Fällt dir was auf?

Ich hoffe, das hilft dir weiter. Wenn du noch weiter Fragen hast oder einen Rechenschritt nicht verstehst, den ich gemacht habe, frag ruhig nochmal nach :)

Antwort
von SamsungGalaxy97, 27

Du hast das doch bestimmt schon gelernt und hast nur keine lust darauf oder?

Hausaufgaben kann man sehr leicht machen wenn man nach dem gelernten geht.

Antwort
von McFlauschi, 27

Kann man schlecht lesen..

Kommentar von Karlstadxha ,

a. Wie viel Zeit benötigt die Kugel, bis sie auf dem Boden aufschlägt.
b. Wie weit fällt die Kugel in der Hälfte der Zeit.

Kommentar von McFlauschi ,

Und der text darüber? Entschuldige, dass ist zu blöd dafür bin ^^

Antwort
von Uebermeister, 38

du hast doch nur eine unbekannte in der formel.....

was kann man da nicht verstehen?

das ist wie x+1=2

das kannst du doch hoffentlich auch lösen?

Kommentar von Karlstadxha ,

Wenn es so leicht wäre, dann könnte es die ganze Klasse.. Meine ganze klasse versteht diese Aufgabe nicht.. Aber naja eigentlich bin ich nicht wirklich schlecht in Mathe aber egal trotzdem danke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community