Frage von Craftleave, 58

Hilfe ich halt das nicht mehr länger aus?

Ich will jetzt keinen großen Text über meine Familie schreiben, aber mein Vater ist Alkoholiker, extrem aggressiv, und wenn ich mich nicht immer in mein Zimmer rette und die Tür zu schließe hätte er mich wahrscheinlich schon längst erschlagen. Ich bin 14, falls das wichtig sein sollte. Folgendes Problem: Als ich 12 war bin ich zusammen mit Freunden zur Polizei gelaufen, aber das mach ich nie wieder weil: Meine Eltern sollten kommen (was ich als sehr schlimm empfinde, auch wenn sie mich nicht mehr so verprügeln können) und ich wurde dann in ein Heim gebracht. Alles Ok. Aber dann wurde ich gezwungen mich jede Woche mit ihnen zu unterhalten, und meine Eltern haben extrem viel gelogen, sodass ich nach 3 Monaten wieder nach Hause gebracht wurde, gegen meinen Willen. Ich hatte zwar Verletzungen aber mir hatte Niemand geglaubt dass diese mein Vater zugefügt hat warum auch immer. Und dann hat's angefangen: Ich darf kaum essen und duschen, sobald ich aus mein Zimmer rausgehe werde ich extrem beleidigt/runtergezogen und auch wieder getreten wenn ich nicht weggehe. Deshalb muss ich mich immer alles Nachts erledigen, auch die Hausaufgaben ,weil mein Vater manchmal einfach in mein Zimmer reinkommt und mich laut anschreit und aggressiv wird.

Warum meine Eltern mich dann trotzdem beibehalten wollen, haben sie mir auch 'gesagt' ; Sie wollen nicht dass Verwandte wissen dass sie eine schlechte Familie abgeben , genauso wie in der Schule, wenn ich nicht da bin würde das auffallen und mein Bruder hätte dann angeblich Probleme.

Meine Lehrerin weiß übrigens davon, aber bitte keinen Rat wie : 'Rede mit Vertrauenslehrern/Verwandten oder Freunden

Zu dem Ich habe eine beste Freundin seit 5 Jahren, kenne sie aber nur über's Internet, wir telefonieren und schreiben jeden Tag und auch mal mit Videoanrufen

Ihre Mutter kennt mich auch gut ,weil wir ja seit wir 11 sind auf Skype telefonieren

Sie weiß von all dem, und auch dass ich sicher nie wieder zur Polizei gehe, sie meinte dass ich mit dem Zug zu ihr kommen soll, und ihre Mutter dann mit ihrem Anwalt alles klärt und das Sorgerecht abnimmt.

Geht das? Oder wären meine Eltern im Recht und würde ich wieder 'nach Hause geschickt werden'?

Das Jugendamt solle schließlich in Kontakt sein meint mein Vater und ihn jeden Montag nerven, und in der Schule wäre unsere Familie auch markiert, Beweise habe ich auch

Bitte helft mir ich sehe mittlerweile sonst keinen Ausweg mehr als mich umzubringen ich halt das nicht mehr aus

Antwort
von nettermensch, 25

wenn es möglich wäre, gehe am besten sofort zu deiner Freundin, und geht bitte gemeinsam zum Jugendamt. du mußt unbedingt da raus.

Antwort
von bergquelle72, 19

Da kann ich Dir nur eines raten: Geh zum Jugendamt und bitte die um Hilfe.

Nach dem was Du schreibst, müßten sie schon längst eingebunden sein. Bitte sie um Hilfe.

Es kann Dir egal sein, ob und was die Verwandten denken über deine Eltern, wahrscheinlich denken sie sowieso schon das richtige.  Du mußt an Dich denken und Dich darum kümmern, daß Du da raus kommst.

Kommentar von Craftleave ,

Danke für die Antwort :) Das Jugendamt steht ja schon in Kontakt, aber wie gesagt haben die mich einfach zurück geschickt und deshalb lass ich lieber die Finger davon :/

Kommentar von bergquelle72 ,

Nein! das Jugendamt ist der einzige Weg. Die wissen wahrscheinlich nicht wie es wirklich ist, weil sie von deinen Eltern belogen wurden.

Du mußt Dich an die hängen und klar machen wie schlimm es ist.

Antwort
von DawnSlight, 23

Bitte fahr zu der Freundin das könnte klappen. Bring dich nicht um, denn wenn eine Tür zugeht öffnet sich eine andere. D. H du kannst noch einiges im leben erleben. Wirf dieses Geschenk nicht weg.

Antwort
von Ballerburg, 16

Ich würde mich auf jeden Fall erstmal zu deiner Freundin und ihre Mutter retten.

Kann sein, dass vor allem ihre Mutter dir helfen und was gegen deine Familie unternehmen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten