Hilfe ich habe Wasser im Ohr, was tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nehmen Sie keine Wattestäbchen, im Volksmund Q-Tip genannt, zur Hilfe. Alles, was HNO-Ärzte über die "Kuhtips" erzählen können, hat mit Schmerz und Leid zu tun. "Bei einfach gefertigten Wattestäbchen kann es passieren, dass die Watte im Gehörgang stecken bleibt", sagt der Landeschef des Berufsverbandes der HNO-Ärzte. Schmerzhaft wird es spätestens dann, wenn Betroffene versuchen, nicht nur das Wasser, sondern nun auch das Watteteil wieder aus dem Ohr zu bekommen.

Die Lösung ist: vorsichtig am Ohr ziehen. Es sieht unpopulär aus, ist jedoch deutlich wirkungsvoller, wie der Hals-Nasen-Ohren-Arzt bestätigt: "Ziehen Sie Ihr Ohr nach hinten oben und pusten Sie mit dem Föhn auf kleinster Stufe warme Luft hinein." Auf diese Art und Weise trocknet man das Wasser im Ohr und Sie gelangen schnell wieder zu vorheriger Hörstärke.

Quelle: http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/wasser-im-ohr-so-geht-s-raus-aid-1.2340218

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aaah das Gefühl kenn ich ;) Aufjedenfall die ganze Zeit mit dem Finger am Ohr wackeln und danach mit Wattestäbchen ins einbisschen rein(Vorsicht nicht ganz doll mit dem Stäbchen ins Ohr sonst geht Trommelfell kaputt)Danach sollte es im Ohr knacken und das Wasser geht von alleine raus.Ich hoffe ich konnte dir helfen:)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der Handinnenfläche ans Ohr und dann leicht gegen drücken sodass ein vakuum(?) entsteht und dann loslassen und das paar mal wiederholen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Helfen die bereits gegebenen Tipps nicht dann : 

Über Nacht mit dem Ohr auf eine Wärmflasche legen. Voricht! nicht zu heiß machen und ein Geschirrtuch drüberlegen.

Duch die Wärme entspannt sich das und meistens läuf das Wasser einfachbraus.

Hilft alles nichts verschließt wohl Ohrenschmalz ( Pfropf ) den Gehörgang.

Ab zum Hausarzt, er spült das Ohr und das Problem ist gelöst. :o) 

Vorsicht mit Q-Tipps, ist das Ohrenschmalz ( ein Pfropf ) schiebst du dem Kram noch tiefer rein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Helfen die bereits gegebenen Tipps nicht dann : 

Über nacht mit dem Ohr auf eine Wärmflasche legen. Voricht! nicht zu heiß machen und ein Geschirrtuch drüberlegen.

Duch die Wärme entspannt sich das und meistens läuf das Wasser einfachbraus.

Hilft alles nichts verschließt wohl Ohrenschmalz ( Pfropf ) den Gehörgang.

Ab zum Hausarzt, er spült das Ohr und das Problem ist gelöst. :o) 

Vorsicht mit Q-Tipps, ist das Ohrenschmalz ( ein Pfropf )  du dem Kram noch tiefer rein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist es mit der Zeit von allein weggegangen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung