Frage von vkop1, 38

HILFE Ich habe Verspannungen und leichten Druck am Kiefer seit 3 Wochen ist ab und zu da , seit 1-2 Jahren Verspannungen am Nacken dann Rückenschmerzen ..Hilfe?

Hallo ich bitte um Hilfe bzw. jemanden der was ähnliches hatte.. Ich habe seit 1-2 Jahren gelegentlich Nackenverspannungen welche über paar Tage/Wochen bleiben und dann wieder verschwinden. Seit 3 Wochen habe ich außerdem ein leichtes Druckgefühl am Kiefer neben dem rechten Ohr. Hinzukommt dass ich seit heute Hinterkopfschmerzen für eine halbe Stunde hatte und ab und zu wenn ich mich nach links gedreht hab hat es halt hinter dem Ohr über dem Nacken halt so mittig kurzzeitig wehgetan als wäre ein Nerv eingeklemmt oder so. Oder beim schlucken hat es auch manchmal weh getan manchmal nicht. Da ich erst ein Termin bei Ärzten für nächste Woche habe , wollte ich euch um Rat bitten. Bitte nur ernste Antworten. Ich bedanke mich sehr für eure Mühe und Geduld! Liebe Grüße vkop1

Antwort
von Kristinalii, 28

Mein erster Gedanke :

Lymphknoten, 

Mandelentzündung, 

Pfeiffrischesdrüsenfieber

Es kann nichts schlimmes sein. Google nicht! Dann kannst du dir gleich ein Grab schaufeln. Gehe einfach mal zum Arzt. Und er soll mal einen Abstrich von deinem rachen machen. Oder geh zum HNO Arzt . Ich versichere das es nicht schlimm ist. Meine Schwester hatte das auch immer. Viel Glück 💪🏼

Lg

Kommentar von vkop1 ,

Danke für deine schnelle Antwort und kleine Erleichterung . Ich habe auch vermutlich Hypochonder und bilde mir schlimme Krankheiten ein. Wie auch immer.. Ich habe in den letzten Tagen angefangen viel Kraftsport zu machen und bin auch am See gelaufen wo es etwas kälter war und mir die Ohren wehtaten. PS: Ich bin 16 Jahre alt und finde das halt etwas merkwürdig ! LG Jan 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten