Frage von Kitty113, 170

Hilfe! Ich habe oft Angst meine Freunde immer nur zu langweilen. Was gegen Langweile tun?

Hallo,

In letzter Zeit ist es mir aufgefallen, dass eine Freundin von mir, immer gelangweilt/genervt von mir ist, wenn wir uns treffen.

In den letzten paar Monaten haben meine Freundin und ich uns ab und zu, immer bei ihr zuhause getroffen und wussten da wirklich NIE was wir machen sollten, außer ich sagte "Lass uns das und das machen, da und da hingehen." ... Auf meine Vorschläge lässt sie sich grundsätzlich zwar eigentlich immer ein und es wird dann auch sehr schön mit ihr, wenn wir etwas unternehmen, draußen sind, shoppen gehen oder im Hof Basketball spielen, aber wenn MIR mal gar nichts einfällt, haben wir wirklich keine Ahnung was wir machen sollen und langweilen uns nur bis zum Tode... In den letzten Wochen war es leider noch häufiger so, als zuvor, da ich wirklich gar keine neue Ideen mehr habe und uns die wenigen Sachen, die wir manchmal bei ihr zuhause schon immer bisher gemacht haben, auch langweilig geworden sind ... Wenn ich so darüber nachdenke, geht dies schon seit über 2 Monaten so.

So was bringt mich fast schon zur Verzweiflung, denn ich mag es generell nicht, wenn es meinen Freunden, aus welchem Grund auch immer, mit mir schlecht geht oder immer langweilig wird...

Was kann man dagegen tun? Wie können wir der ewigen Langweile und dem Nichtstun bei ihr zu Hause ein Ende setzen? Was könnten wir am besten stattdessen machen, wenn wir wieder nur zu Hause sitzen und uns wieder nichts einfällt?

Bitte schreibt nicht so was wie: "Such dir ein Hobby" oder "Geht in ein Jugendclub/Verein." Denn darauf haben wir auch keine Lust

Antwort
von Lunyrae, 67

Hey Kitty

Normalerweise, wenn man sich gut mit jemandem versteht, muss man sich gar keine Gesprächsthemen ausdenken, da kommt es immer von alleine.

Vielleicht habt ihr euch irgendwie auseinandergelebt. Frag sie mal wie sie das findet, dass ihr euch immer langweilt und ob sie einen möglichen Grund weiß.

Ich an deiner Stelle würde mir überlegen wie viel mir diese Freundschaft bedeutet. Wenn ihr nicht mehr richtig miteinander reden könnt, dann würde ich das echt überdenken. Schließlich sind Freunde Menschen, mit denen man gerne Zeit verbringt und an deren Leben man interessiert ist. 

Du sollst ja auch nicht vor jedem Treffen krampfhaft überlegen müssen, was ihr unternehmt.. Ist echt ein schwieriges Thema

Antwort
von Roxanyra, 81

Naja. Das hört sich ja echt nach einer super Bekanntschaft an ^^

Habt ihr nichts worüber ihr euch unterhalten könnt? Mögt ihr vielleicht die gleiche Art von Filmen/Serien? Kocht ihr gerne? Geht ihr spazieren? Macht ihr auch was mit anderen Leuten? 

Wenn das auch alles nicht passt, dann weiß ich allerdings auch nicht, wie man euch helfen kann.

Vielleicht solltest du ihr mal offen sagen, dass auch sie mal einen Vorschlag machen kann. Vielleicht ist es ihr unangenehm, weil sie denkt du könntest ihre Vorschläge blöd finden. 

Ich weiß nicht ob dir das weiterhilft, aber ich habs versucht :'D

Kommentar von spoceg ,

#kochtihrgerne

Antwort
von ichhasseminions, 69

Habt ihr keine Pläne oder Ideale in eurem Leben die ihr verfolgt? Sachen die ihr schon immer machen wolltet.
Über sowas könnt ihr diskutieren und am besten was davon umsetzen.

Langeweile ist die Strafe der ungenutzten Freiheit, die euch das moderne Leben ermöglicht.

Antwort
von musenkumpel, 45

Lunyraes vorletzter satz

und einfach n flummi / tennisball an die decke werfen und gucken was als nächstes passiert.

Kommentar von musenkumpel ,

soll heißen
nicht so verkrampft
(offen für was neues bleiben & langsam an die sache gehen)
irgendwie beschäftigen
sehen was sich daraus entwickelt

ihr kennt euch vielleicht schon fast zu gut, aber eigentlich muss man nich immer 'was machen', ich hab meine leute auch damit genervt :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community