Frage von Aniam, 134

Hilfe ich habe mein auto verkauft.?

Ich habe mein auto verkauft die ich vor 1 halbes jahr gekauft habe meine freundin ist schwanger geworden und dass auto wurde dann zu klein. Dann haben wir den verkauft. Nun ist der allerdings weg. Und nun bekomme ich all Nachrichten ihr habt an die km zahl gedreht ihr nimmt dass auto zurück sonst kommt eine anzeige . Ich habe überhaupt keine ahnung wie man sowas machen sollte. Was jetzt ? :(

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 32

Es ist inzwischen eine häufige Masche geworden, insbesondere bei Käufern aus südlicheren Ländern, nach dem Kauf jede Menge angebliche Fehler zu finden um damit nochmal extra Geld rauszuschlagen. Leider gelingt das immer wieder, weshalb es auch gemacht wird.

Am schnellsten wird man diese Leute wieder los, wenn man sich weigert, mündlich oder amTelefon darüber zu reden und denen sagt, sie sollen ihre Forderung schriftlich stellen und begründen, damit du sie von deinem Anwalt überprüfen lassen kannst. Meistens ist dann schlagartig Ruhe.

Antwort
von Gaskutscher, 78

Nicht reagieren. Ist eine bekannte Masche. Ich hoffe du hast einen schriftlichen Kaufvertrag welchen der Käufer auch unterschrieben hat?

Hier ein Link zu einem ähnlichen Fall: http://www.123recht.net/Drohung-rechtlicher-Schritte-nach-Autoverkauf-__f248516....

Nicht verrückt machen lassen sondern die SMS/Nachrichten speichern und evtl. selbst bei der Polizei vorsprechen. NICHTS LÖSCHEN. Alles schön dokumentieren. Für den Fall der Fälle.

Antwort
von Cclass22, 55

Als Du das Fahrzeug gekauft hast, hast Du sicherlich auch einen Kaufvertrag gemacht mit dem Verkäufer. Im Kaufvertrag und all anderen Unterlagen dürfte wohl auch die KM-Zahl stehen - zu dem Zeitpunkt, wo ihr das Fahrzeug gekauft habt.
Bei dem neuen Kaufvertrag, wo ihr das Auto verkauft habt, steht dann auch die KM-Zahl bestimmt drauf.

Demnach kannst Du es eigentlich schon beweisen, dass Du da nichts manipuliert hast, sondern es einfach so übernommen hast. Falls Du noch mit dem Fahrzeug in Inspektionen warst oder ähnliches, stehen in den Unterlagen ja auch normalerweise die KM-Stände drauf. Vor allem, wenn das Fahrzeug ein Scheckheft hat. 


ggf. einen Rechtsbeistand zur Seite ziehen, der euch beraten kann.


lg


Kommentar von Aniam ,

ich habe den Kaufvertrag wohl noch wo ich den gekauft habe . wo drauf steht 122.xxx km. wo ich den verkauft habe gab es keinen kauf vertrag. aber den vorbesitzer haben definitiv 122. xxx km.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 37

Was hat der Vorwurf der Tachomanipulation damit zu tun, dass deine Freundin schwanger ist?

Ob du am Kilometerzähler gedreht hast, kann hier Niemand wissen. Von daher kann man dir auch nicht raten, wie du reagieren sollst

In jedem Fall muss dir der Käufer nachweisen können, dass manipuliert wurde. Wie hat er seinen Vorwurf begründet?

Kommentar von Aniam ,

hat viel damit zutun ! weil sie schwanger ist deswegen haben wir den zwei türer verkauft.

Kommentar von ronnyarmin ,

Das ist doch vollkommen egal.

Kommentar von franz48 ,

Ich glaube, du hast die Amnerkung von @ronnyarmin nicht so richtig verstanden.....Es ist ganz egal ob du eine Freundin hast oder ob die schwanger ist oder ob in Hamburg ein Sack Reis umfällt....es spielt keine Rolle für die Tachomanipulation.

Kommentar von Aniam ,

doch dass spielt eine rolle. weil dass strafbar ist. und wenn da dran geschraubt wurde . denken die bestimmt dass ich dass gemacht habe bzw. ich damit drinne steck!!

Kommentar von ronnyarmin ,

Dass die Tachomanipulation  strafbar ist steht ausser Frage. Du hast noch immer nicht verstanden, dass diese nichts mit deiner schwangeren Freundin zu tun hat auch nicht damit, wie viele Türen ein Auto hat.

Antwort
von Smexah, 56

Nix machen, dass können sie kaum beweisen. Du hast ja von nix gewusst und dabei musst du auch bleiben.

Man sagt immer gekauft wie gesehen und wenn dem Käufer nix aufgefallen ist und du nix verschwiegen hast, dann ist das sein Problem.

Soll er dich anzeigen, da wird nix daraus werden! Der Käufer hätte ja auch nachträglich den Zähler manipulieren können. Da soll er mal beweisen, dass du das warst und nicht er selber...

Also ganz ruhig.


Antwort
von Alopezie, 12

Musste den Text mehrmals lesen um zu verstehen was du meinst. Der Käufer will wahrscheinlich nur etwas Geld rausholen, nicht eingehen! lass sie drohen.

Antwort
von jbinfo, 15

Auch ich kann mich da der Mehrzahl hier nur anschliessen. Nicht verrückt machen lassen. Ist eine alt bekannte Masche. Gar nicht reagieren ist da wirklich der richtige Weg.

Erst wenn mal doch ein Brief vom Gericht kommen sollte musst du reagieren. Der wird aber zu 99,99 % nicht kommen.

Viel Spass mit dem Baby.

Antwort
von BiLaLB69, 64

Wenn du beim Verkauf keinen Kaufvertrag abgeschlossen hast oder dich nicht an angegebene Angaben (sowie zB: KM-Zahl oder Unfallfahrzeug oder oder..) gehalten hast, dann könnte eine Anzeige nach Beweis an dich gerichtet werden. Das heißt: Du musst dann eventuell die Kosten übernehmen, die für die Reparatur fällig sind. Bei einem Kauf denke ich nicht, dass er dir den Wagen wieder zurück geben kann, aber du solltest dich dann wenn es kritisch wird, nochmal mit deinem Anwalt unterhalten.

Mfg

Kommentar von Gaskutscher ,

Kein Kaufvertrag vorhanden? Dann ist auch die Laufleistung nirgendwo benannt. Somit müsste der Käufer erst mal in Vorleistung gehen und darlegen wie er das beweisen will.

Kommentar von BiLaLB69 ,

Normalerweise wenn es kein Kaufvertrag gibt kann er dich garnicht anzeigen, weil sie nichts zum beweisen haben.

Kommentar von Aniam ,

stimmt eigentlich. ich möchte dass aber sehr ungern mit ärger machen. den Kaufvertrag habe ich Wo ich den gekauft habe. wo ich den verkauft habe. gab es keinen.

Antwort
von iddontkcree, 33

Ignorieren - der oder die wollen dich nur über den Tisch ziehen.

Einfach nicht reagieren

Du brauchst aber natrülich auch einen schriftlichen gültigen Kaufverttrag

Antwort
von FGO65, 40

Kommt auf die Formulierungen im Kaufvertrag an

Kommentar von Smexah ,

Gute Frage, gibt es einen?

Kommentar von railan ,

Und wie immer ist der Fragesteller nach der "ach so wichtigen" Frage verschollen... und für weitere Auskünfte nicht bereit.

Kommentar von Smexah ,

Hahaha, oh man :)

Kommentar von Aniam ,

habe keinen mit gegeben.

Antwort
von hauseltr, 37

Dann sollen die dich anzeigen, ich vermute, die wollen dich linken! Ausserdem müssen die das erst mal beweisen.

Vielleicht hat dich der Vorbesitzer schon betrogen, leider ist da heute nicht unüblich.

Kommentar von Aniam ,

ja leider schon. da aber der vorbesitzer keinen händler war sonder einfach nur n mädchen. wovon ich ausgehe dass sie keine ahnung hat von auto. aber sie sagte es gibt einen zahlen dreher bei der versicherung. allerdings kann dass nicht so sein. weil wenn man die zahlen schon verdreht von 122 tausend km auf 211 tausend km. für einen benziner. !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten