Frage von knuddeel 11.10.2011

Hilfe ich habe Angst vor Einbrechern oder Mord?

  • Hilfreichste Antwort von Taddhaeus 11.10.2011
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sprich mit jemandem darüber, dem du vertraust. Ein bisschen heftig sind deine Ideen ja schon...

    Einbrecher bevorzugen leere Wohnungen, nicht solche, in denen 16-jährige ängstliche Mädchen schlafen. In Krimis gibt's eindeutig mehr Morde als in der Realität (und wieso sollte jemand nachts in eure Wohnung einbrechen und dich ermorden?) und auf offener Strasse geschehen echt sehr wenige Morde (oder hast du schon mal live bei einem zugesehen? Eben)

  • Antwort von aufmerksam 11.10.2011
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    A) Du könntest solche Vorkehrungen treffen, die Deine Angst mindern:

    a) niemals alkoholisiert alleine nachts unterwegs sein - das mindert Deine Abwehr

    b) niemals mit High-Heels nachts unterwegs sein - Du kannst nicht so gut laufen

    c) Du könntest in Deine Wohnung Bewegungsmelder stellen

          Weihnachtsmänner gibt es bald wieder - die dann tanzen etc.
    

    d) genügend Lichtquellen aufbauen - gibt es auch mit Bewegungsmeldern

    B) Zudem könntest Du an Dir selbst arbeiten

    a) Wendo -Kurs besuchen

    b) anschließend Karate etc lernen

    C) Evtl mit einem Therapeuten besprechen, wo diese Grundangst herkommt

    D) Vorwiegend Bücher und Filme konsumieren, in denen Frauen und Mädchen stark sind

    soll keine Realitätssflucht sein - aber kann anregend sein und zeigen, dass

    jede Situation nie statisch bleibt, sondern irgendwo ein Moment existiert, den frau nutzen kann - dafür muss sie aber cool sein können und sich das dann trauen - und wissen, was geht ...

    aufmerksam

  • Antwort von schelm1 11.10.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Vorahnungen, die manchmal eintreffen?

  • Antwort von Annemaus85 11.10.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass dich jemand umbringt, du wirst vermutlich keine Todfeinde haben und nur selten morden einfach so Menschen irgendjemand Fremden.

    Und wenn du Angst vor Einbrechern hast, solltest du abends deine Tür abschließen, so machen wir es auch. Partygäste unserer Nachbarn fanden es nämlich schon mal witzig unsere unabgeschlossene Tür nachts zu öffnen, haben aber nichts geklaut.

  • Antwort von dawala 12.10.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Naja. Du bist in der Pubertät. Hormone schießen in den Körper und verändern Wahrnehmung und Gefühlswelt. Das Gehirn erweitert sich zweitweise um ein Drittel um dann um- , ab- und aufzubauen. Was auch auf Gefühle und Wahrnehmung auswirkt.

    Zudem ist die heutige Jugend sehr weit weg in mancher Gegend unseres Staates. Ihr seid von lauter toten Gegenständen umgeben, bekommt rund um die Uhr an den Kopf geknallt es müsse früh Sex ausgeübt werden, sogenannte führende Persönlichkeiten tanzen um Börsenkurse und weitere Wahrsagereien. Was Leben tatsächlich ist erfahrt Ihr kaum noch.

    Das macht Angst. Denn es ist unnatürlich. Als Teil der Natur wehrt sich eben der Mensch jeweils auf seine eigene Art. Vor allen Dingen da die Pubertät von der Natur dazu gedacht ist die Welt zu hinterfragen.

    Es macht schon Sinn zunächst mal Abläufe zu verstehen. Dann kann auch gehandelt werden.

    Trinke ausreichend. Zwei Liter täglich Tee und Mineralwasser sollten es sein. Schaue mal bei was-ist-drin nach wo Du Amaranth in welcher Form bekommen kannst und vernichte mündlich. Das rückt die Wahrnehmung gerade dann zurecht gibst Du noch Getreidekörner dazu welche gut eingeweicht dann noch zunächst gekocht werden. Hülsenfrüchte und viel Gemüse runden eine gesunde Ernährung ab. Dann brauchst Du nur noch maximal 200 g Fleisch in der Woche, nimmst also weniger Schadstoffe auf welche sich auch auf die Wahrnehmung auswirken.

    Der Ausweis eine öffentlichen Bibliothek erschließt Dir die Welt der Bücher und bringt Dich auf andere Gedanken. Schaust Du beim Deutschlandfunk im Archiv jeweils freitags ab 16:05 Uhr nach findest Du manche interessante Buchbesprechung auch für Dein Alter und leihst nicht blind aus.

    Schreibe täglich eine halbe Stunde Tagebuch von Hand auf Papier. Das sortiert die Gedanken die sich so im Kopf angesammelt haben und bringt sie raus.

    Gehe zu youtube und gebe Sonnengeflecht ein. Übe und praktiziere es täglich.

    Nun zu Deiner Frage nach Gewalt. Ja. Wir sind ein gewalttätiger Staat. Auf vielerlei Weise. Vor allen Dingen ein verlogener Staat. Denn wir erfahren in den Medien zum Beispiel nur negative Sachen, selten mal positive. Schau nur was jetzt da mit dem Trojaner passiert ist

    Da muss jemand für ein Bundesland arbeiten. Dem ist aufgefallen dass dort verfassungswidrig gehandelt wird. Also hat sich die Person an den zuständigen freien Club gewandt. Im vorliegenden Fall an den Chaos Computer Club.

    Der war auch nicht auf den Kopf gefallen. Er hat sich das angesehen was da an Verbrechen geschieht. Um das eben als solches mal zu vermuten.

    Also hat er sich an einen prominenten Rechtsanwalt gewandt der auch noch Politiker ist. So konnte mit diesem Vorgang so gut als möglich umgegangen werden bisher.

    Du siehst:

    Es gibt Verbrechen. Es gibt aber auch eine ganze Menge Menschen die was dagegen tun.

    Wende Dein Gesicht der Sonne zu und die Schatten fallen hinter Dich

    Das will, natürlich, geübt sein. Viel Spaß dabei.

  • Antwort von Hacker48 11.10.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    kommen die bösen Leute immer wenn man schläft?

    Du bist 16? Na ja ... ^^

    Also gut, Einbrüche sind garnicht mal so selten, kommen aber eher vor, wenn man außer Haus ist. Morde hingegen werden zwar immer von den Medien aufgebauscht, kommen aber äußerst selten vor - bedenke in D. leben ca. 80mio. Menschen. Das ist es doch sehr unwahrscheinlich, dass sich jemand gerade Dich aussucht. :-)

  • Antwort von Helixfreund 11.10.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bei der für Deinen Wohnort zuständigen Polizeibehörde gibt es bestimmt eine kriminalpolizeiliche Beratungsstelle oder ein Kommissariat Vorbeugung. Dort kannst Du bestimmt in Erfahrung bringen, wie häufig in Deiner näheren Umgebung eingebrochen wurde. Vielleicht kann man Dir dort auch Tipps geben, wo Du an einem Selbstbehauptungskurs teilnehmen kannst. Dort vermittelt man Dir, wie man sich am besten als Opfer eines Überfalls verhält, um möglichst nicht verletzt zu werden. Das würde den Selbstvertrauen stärken und Dir wahrscheinlich Deine Ängste nehmen. Wenn Du allerdings das Gefühl hast, dass Du unter Deinen Ängsten leidest, solltest Du auch in Betracht ziehen, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

  • Antwort von Sinfony 11.10.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hast Du mal ein negatives Erlebnis gehabt? Deine Schilderung nehme ich sehr ernst. Lass Dir von niemandem einreden, es sei harmlos oder es vergeht. Mein Tipp, geh zum Hausarzt, schilder ihm deine Lage. Er wird Dich zu einem Therapeuten überweisen, keine Angst, es bedeutet nicht, daß Du balla balla bist. Der Therapeut muss herausfinden, woher Deine Angst kommt, und das wird er, Möglicherweise hast Du ein seelisches Problem, daß dringend behandelt werden muss. Geh noch diese Woche hin, bevor es schlimmer wird. Ich bitte Dich ganz dringend darum, denn Du sollst schnell wieder ganz gesund werden. :-) Ich wünsche Dir von Herzen das Allerbeste

  • Antwort von DDXake 11.10.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo , ich denke mal natürlich die Angst vor den Tot ist wohl da aber nicht ermordet zu werden oder das Eingebrochen wird , vielleicht hattes du mal ein Erlebnis mit einen Einbrecher oder sonst etwas aber mal ehrlich ich bezweifel das dich jemand auf offfener Staße umbingen wird . Natürlich es kommt vor aber ich glaube eher in anderen Ländern oder eventuell auch hie aber nicht wirklich oft . Ich würde mir eine Vertrauensperson suchen und der diese Ängste erzählen und so lässt sich die angst eigentlich relativ schnell nehmen . Und wenn man Geräusche in der Nacht hört das ist denke ich ganz normal denn dann ist alles ruhig und man hört alles ganz genau .

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen ,

  • Antwort von nowka2 12.10.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    diese angst haben die meisten menschen.


    davon lebt die "sicherheitsindustrie"


    man bedenkt dabei nicht, daß es lediglich von deinem schicksal abhängt, ob eingebrochen wird oder nicht.

  • Antwort von Kleinetreberin 11.10.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich würde sagen du hattest vielleicht mal ein schlimmes Erlebnis oder ähnlicher gehabt. Das was im Fernsehen läuft wie CSI Miami, Cobra 11, the Mentalist, Bones die Knochenjäger usw das ist einfach Quatsch. denn wenn das stimmen würde, dann wäre bestimmt die halbe Menscheit schon tot es sind einfache Serien die etwas zeigen was in unserem leben nie passieren wird aber deine Angst ist schon etwas ausgeprägt und ich würde mich an deiner Stelle gesehen mal mit jmd darüber redden weil du ja schon sehr viel Angst hast klar es gibt viele Tipps wie man sich sicherer fühlen kann wir schließen nachts unsere Wohnungstür ab, weil ich selber auch etwas erlebt habe aber trotzdem trau dich jmd an und spreche mit jemanden drüber denn das soll nicht heißen das du eine Macke hast aber es ich will ja dir helfen das es dir wieder besser geht lg Jenny

  • Antwort von Masterboss12 11.10.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Also ich würde nicht drauf hören und einfach weiter gehen und zwischendurch einmal ganz um dich gucken. wen dieses gereusch kommt nicht das beschtimpt ein tier oder wind du musst davor keine angst haben weil unser gedächnis der menschen ist immer ein bischen unsicher. dein gedechnis will das du mal ganz um dich schaust und einfach keine angst hast

    das war auch mal so bei mir und als ich daran gedacht hab hab ich zu meinem gedächnis gesagt "leck mich am arsc h" und hab nicht drauf gehört aber ich würde auch immer aus nummer sicher gehen und mal kurz stehen bleiben und genau hinhören.

    Hoffetlich hab ich nicht zu viel geschrieben und Hofentlich hab ich dir geholfen.

  • Antwort von cakecandyland 11.10.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    vielleicht solltest du dich mal deiner angst stellen? jedenfalls hilft das meistens bei irgendwelchen ängsten... außerdem solltest du unbedingt mir jemanden naheliegendem darüber reden (dann fühlst du dich ein bisschen erleichtert)...

    außerdem geschehen nicht so viele morde..es ist sehr unwahrscheinlich dass jemand einbricht oder dich einfach so ermordet! wenn du trotzdem angst hast leg dir pfeferrspray und einen elektroschocker zur sicherheit zu.

    Denk dir vielleicht, dass es dir egal ist wenn jem. einbricht..., ich weiß das klingt komisch aber wenn dir alles egal ist , dann ist es einfacher zu leben :)

  • Antwort von Masterboss12 11.10.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Also ich würde nicht drauf hören und einfach weiter gehen und zwischendurch einmal ganz um dich gucken. wen dieses gereusch kommt nicht das beschtimpt ein tier oder wind du musst davor keine angst haben weil unser gedächnis der menschen ist immer ein bischen unsicher. dein gedechnis will das du mal ganz um dich schaust und einfach keine angst hast

    das war auch mal so bei mir und als ich daran gedacht hab hab ich zu meinem gedächnis gesagt "leck mich am arsc h" und hab nicht drauf gehört aber ich würde auch immer aus nummer sicher gehen und mal kurz stehen bleiben und genau hinhören.

    Hoffetlich hab ich nicht zu viel geschrieben und Hofentlich hab ich dir geholfen.

  • Antwort von spaetlese 11.10.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    beschäftige Dich mit irgendetwas, was Dir Spaß macht, höre Musik, rufe Freunde an, wenns gar so schlimm wird, dann ruf die Telefon-Seelsorge an (Auskunft oder im Telefonbuch). Wann kommt denn jm. zurück? lebst Du in einer Familie? rede mit den Angehörigen darüber.

  • Antwort von davidgarrett 11.10.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    dein mord wird die angst vor dem einbrechen und mord werden es gibt soviele leute da wird der bösewicht bestimmt dich nicht aussuchen

  • Antwort von Betyna 22.08.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    mache einen Selbstverteidigungskurs mit, denn dort lernst Du genau wie Du mit den Situationen umgehen kannst, vor denen Du viel Angst hast , kannst alle Deine Fragen stellen und gehst aus dem Kopfkino raus, weil Du körperlich was tust.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!