Frage von moonchild1972, 192

Hilfe, ich habe Angst. Mein Partner ist sehr schnell gereizt und etwas jähzornig, wie kann ich ihn beruhigen, wie soll ich mich verhalten?

Liebe Community,

Es ist schon seit vielen Jahren so. Mein Partner ist etwas jähzornig. Ich bin leider nicht perfekt und er regt sich sehr schnell auf. Geschlagen hat er mich Gott sei Dank noch nicht, dann würde ich mich trennen.

Ich tue alles, was in meinen Kräften steht, und mache alles, damit er sich nicht aufregt.

Oft versuche ich, mich zu erklären oder beruhigend auf ihn ein zu gehen, nur oft wird er so laut, bitter und schmeißt Gegenstände um, so dass ich Angst vor ihm bekomme. Dann kommt auch schon vor, dass ich mich verbal gewehrt habe.

Wenn dieses der Fall war, kam es zum Eklat!!!

Ich bin fix und fertig von der Arbeit und total ausgebrannt. Trotzdem ist ihm nichts gut genug. Wenn er mir Arbeit abnimmt oder abnehmen will, ist er so hektisch und aggressiv, dass ich es lieber alleine tue. Er reißt alles um und schreit.

Ich bat ihn eindringlich, sich wenigstens zu Weihnachten zusammen zu reißen,

Ich bitte Euch ganz dringend um Hilfe....

Eure moonchild

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Duke1967, 90

Liebe moonchild1972, Dein Partner hat Defizite mit sich selbst. Diese Wut und Unzufriedenheit nicht genug zu erreichen, nicht perfekt zu sein, vielleicht Deinen Ansprüchen nicht zu genügen, sind Ängste, die er mit unkontrollierten Ausbrüchen kompensiert. Damit rechtfertigt er sich selbst gegenüber seine Unsicherheit. Wie ein Tier, dass sich in die Enge gedrängt fühlt. Sozusagen ein Angstbeisser... Ist vermutlich in seiner Kindheit verankert.

Das ist schwer für Dich mit so einem Menschen zusammenleben zu müssen. Deshalb sage ich Dir: Stelle ihn vor die Wahl!!! Entweder er sucht sich Hilfe oder Du bist weg. Wenn er Dich liebt und Dich halten will, wird er eine Therapie beginnen. Er soll sich von einem Durchgangsarzt an einen Spezialisten überweisen lassen (Anti-Aggressions-Therapeut). Dann bezahlt es auch die Krankenkasse. Denn es ist eine psychische Erkrankung!!!

Wenn er nicht dazu bereit ist, bleibt Dir nur die Trennung. Auch nach vielen Jahren, auch wenn es schmerzhaft ist. Aber es wird sich sonst niemals etwas ändern. Auch Du gehst dabei Schritt für Schritt mit zu Grunde...

Dazu muss es nicht kommen. Dafür muss Dein Partner aber etwas leisten. Ich weiß wovon ich rede, denn ich muss zugeben ich war auch mal so ein Typ. Heute habe ich eine wunderschöne harmonische Partnerschaft und meine Gefühle überwiegend unter Kontrolle. Ich hätte das viel eher haben können, wenn mir meine Partnerinnen "mal den Spiegel vorgehalten hätten". Stattdessen haben sie es ertragen bis es nicht mehr ging. Und wir haben beide die ganze Zeit gelitten.

Gib Deinem Partner die Chance seine Probleme aufzuarbeiten. Ist er nicht bereit dazu, hat diese Beziehung keinen Sinn!!! Sei konsequent!!! Er muss es wirklich tun. Dulde keine Schwüre, kein Gejammer: "Ich werde mich ändern, usw." Alles Bullshit... Therapie, sonst Feierabend!!! JETZT!!!

Ich wünsche Dir viel Kraft, schöne besinnliche Festtage und ein liebevolles harmonisches und gesundes neues Jahr. Alles Gute. LG

Kommentar von moonchild1972 ,

lieben Dank für die tolle Antwort.

Kommentar von Duke1967 ,

Sehr gerne und vielen Dank fürs Sternchen. Hoffe sehr, dass Ihr die Energie habt und diese Situation GEMEINSAM schafft. Drücke meine Daumen. LG

Antwort
von Schuhu, 83

Wer bist du, dass jemand das Recht hat, dich kleinzumachen, nicederzubrüllen, die Wohnung, die auch deine ist, zu verwüsten? Und wer ist er, dass er es wagt, sich dermaßen aufzuführen? So einen braucht doch wirklich niemand. Erklär nichts, rechtfertige dich nicht, geh!

Antwort
von Digarl, 87

Das hat nichts mit dir zutun! Ist er auch bei anderen Dingen so, oder nur wenn es um dich geht? Es gibt viele die für Kleinigkeiten ausrasten und sich nicht mehr unter Kontrolle haben, aber es nachträglich innerlich bereuen. Es kann natürlich sein, dass er ein A-Loch ist aber wie du es beschreibst klingt es eher nach einem Choleriker. Viele sagen, man sollte von solchen Menschen Abstand halten (auch als Freunde), aber ich denke so etwas ist nicht die Lösung. Denn wenn der diesen Charakterzug hat will er das selbst ja auch nicht und man sollte vielleicht lieber etwas dagegen tun. Denn man kann so etwas Therapieren. Du sagtest selbst er hat dich seit Jahren nicht geschlagen. Schläger tun so etwas schon früher. 

Antwort
von Mietzie, 86

Nicht wir können dir helfen, sondern entweder eine Paartherapie (bzw. vielleicht auch nur eine Therapie für deinen Mann) oder du musst Konsequenzen ziehen. Das ist kein Leben, immer in der Angst zu sein, dass man "nicht gut genug" ist und er dich dann doch mal irgendwann schlägt.

Wahrscheinlich hat er in der Kindheit schon nicht gelernt sich zusammen zu reißen. Vielleicht hatten auch die anderen Kinder schon Angst vor ihm. Damals hätte er schon des öfteren mal einen "Dämpfer" gebraucht. Ich glaube nicht, dass du das jetzt noch ändern kannst.

Du musst dich aber von deiner eigenen Überzeugung, du wärst nicht gut genug (was für ein Schwachsinn) lösen. Dazu brauchst du Selbstbewusstsein und ein gutes Selbstwertgefühl. Ich befürchte nur, ihr habt euch schon so lange in eure üblichen Verhaltensmuster eingelebt, dass es ohne fremde Hilfe fast unmöglich ist alleine da herauszukommen. Daher mein Tipp mit der Therapie.

Aber so kann es natürlich nicht weiter gehen.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft!

Antwort
von macqueline, 79

Das hört sich gar nicht gut an! Du unternimmt also alles mögliche, um euer Zusammenleben ertrage arbeiten zu machen, aber was tut er dafür? Offenbar recht wenig. 

Ganz ehrlich, ich hätte schon längst die Reissleine gezogen. Jetzt sind ja ein paar freie Tage, in denen du zum Nachdenken kommen kannst. Überleg, ob du einen solchen Partner brauchst.

Antwort
von scben, 58

Das ist NICHT dein Job!!! Dein Job ist es, ihm klar zu sagen, wo deine Grenzen sind. Welches Verhalten du nicht haben willst. Und wenn er so ist, dann gehst du aus der Situation oder er.

Wenn er dich fragen sollte nach Hilfe, wäre das u.U. eine Überlegung wert. Aber auch das ist eher schwer.

Am Besten gehst du mal zu ner Paarberatung. Wenn er nicht mit will beim ersten Mal, kannst du da auch alleine hin. Kostet nichts.

Antwort
von Otilie1, 78

von so einem würde ich mich schnell trennen bevor er vollkommen ausrastet und ds wird kommen..................

Antwort
von silberwind58, 68

Dir ist nicht zu helfen ! Du solltest Dich von diesem Choleriker trennen!! Mit so einem Menschen könnte ich nicht zusammen sein. Der macht Dich doch krank!!! 

Antwort
von danitom, 70

Mit so einem Menschen würde ich keine Minute länger zusammen sein. Es wird nicht mehr lange dauern, dann schlägt er dich auch.

Kein Mensch ist vollkommen und wenn jemand immer gleich so reagiert, dann ist es nichts ernstes.

Antwort
von BVBDortmund1909, 67

Trenn dich sofort.Ich kenne solche Typen.Irgendwann wird bei ihm endgültig die Sicherung durchbrennen.

Antwort
von FrauStressfrei, 66

Verlasse ihn ! Es gibt keine Alternative!

Antwort
von Phos4, 63

Das leben ist zu kurz, um andere Menschen zu ändern... Oder komm damit klar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community