Frage von Jasmin941, 86

Hilfe ich hab totale angst vor dem zahnarzt?

Hey leute, ich brauch mal euren rat. Wie es die überschrift schon sagt habe ich totale zahnarzt angst.. Ich müsste langsam mal wieder zu dem zahnarzt zur kontrolle da ich jetzt sicher schon 6, oder 7 jahre nicht mehr war.. meine zähne sind an und für sich schön nur macht mir seit 4 monaten ca mein hinterer backen zahn zu schaffen da er mir immer einen kleinen stich gibt wenn ich etwas süßes esse... (auf den zahn ist eine plombe). Ich möchte gerne zum zahnarzt und endlich gewissheit haben ob alles in ordnung ist oder eben was gemacht gehört, wenn da nicht meine rießen angst wäre.. Ist hier vl jemand von euch auch so ein angst patient und kann mir rat oder tipps geben wie ich meine angst beseitige? :-/

Antwort
von kurdischgirl18, 49

Also..

Ich kann dich sehr gut verstehen so eine Angst habe ich auch mal gehabt.
Das ging teilweise so weit das ich vom Arztstuhl aufgesprungen und rausgelaufen bin. Selbst bei einer Kontrolle.

Ich habe mich rund 5 Jahre wegen meiner extremen Angst vor dem Zahnarzt davor gedrückt dorthin zu gehen.
Irgendwann mit 11 Jahren war ich gezwungen zu gehen da ein vorderer Schneidezahn schlecht war und das langsam sichtbar wurde. Mir war es dann peinlich.

Resultat war dann das ich schon fast eine Vollsanierung durchmachen musste mir wurden 3 Zähne gezogen und sehr viele gefüllt. Die Schmerzen vor dem Besuch habe ich ignoriert aus Angst dorthin zu fahren.

Trotz guter Zahnhygiene der Arzt meinte zu mir meine Zähne sind von Natur aus nicht ganz so stark gegen Karies.

DAS BEDEUTET KEINESWEGS DAS DIR DAS AUCH PASSIERT.

Im Endeffekt war es pure Scharm die mich dazugebracht hat aus Eigeninitiative dorthin zu gehen.

Wichtig ich das du es deinem Arzt sagst. Sag ihm das du tierische Angst hast. Ob er vielleicht etwas darauf eingehen kann und viel vorsichtiger ist als sonst.
So baust du Vertrauen auf und weiß er muss aufpassen er weiß das du dich grade sehr unwohl fühlst.

Ich gehe heutzutage regelmäßig dorthin. Zwar bin ich immernoch etwas nervös aber ich gehe hin und lasse mich behandeln.

Mam merkt deine Zähne sind dir wichtig und sie sind es auch sehr. Versuche sie so lange es geht zu erhalten.
Und denk dran. Meistens passiert bei einer Kontrolle nicht mehr als mit einem Spiegel die Lage zu erfassen.

Ich wünsche dir sehr viel Erfolg und Kraft.

Kommentar von Jasmin941 ,

Ich danke dir für deine zeit und fürs antworten sehr. 

Ja meine zähne sind mir sehr wichtig und ich bin auch sehr "heikel" auf sie denn die zähne machen das erscheinungsbild. 

Und ja du hast vollkommen recht.. wenn ich jetzt nicht bald gehen werde und es immer mehr herraus zögere kann es vl immer schlimmer werden und wer weiß was mich dann erwartet hmm...allein wenn ich jetzt daran denke das ich bald einen termin haben werde rennt mir der schauer über den rücken hmmm.....

Kommentar von kurdischgirl18 ,

Kein Problem. Das schaffst du. Und wenn ich so überlege dann ist es beim Zahnarzt unangenehm aber die schmerzhaften Dinge kann man betäuben und dann spürt man echt nichts. Und mein Tipp für Spritze ist (Ich wünsche dir das du keine benötigst) mach deine Augen zu und lass Mund und Kiefer ganz locker dann spürst du es fast nicht.

Kommentar von Jasmin941 ,

Danke, ja ich hoffe es. Ich wer morgen mal anrufen und mir einen termin ausmachen :-S

Antwort
von AnyBody345, 53

Ich hatte auch Angst vor dem Zahnarztbesuch und ich bin 26. Ich habe mit Glück eine Praxis herausgepickt die sich in erster Linie auf Kinder spezialisiert hat. Meine Zahnärztin ist eine junge hübsche Frau der ich meine Angst offenbart habe und ich fühle mich bei ihr in besten Händen.

Antwort
von ELCHOCO, 51

Hallo Ich verstehe dich total. Manchmal ist die Angst einfach zu gross. Falls es soweit kommen muss einen eingriff zu machen kann ich dir folgendes raten. Mein Hausarzt hat mir eine kurze Vollnarkose verpasst (wie bei einer Magenspiegelung)als mein Zahnarzt mir acht Spritzen in beide Kiefer spritzen musste (Lokalbetäubung). Während mein Zahnarzt die Spritzen verabreichte schlief ich, und wachte mit betäubtem Maul wider auf. Das alles war sehr beruhigend. Klar spielen die Medikamente eine Rolle aber dass Wissen das ich GAR keine Schmerzen haben werde hat mir die Angst im Vorfeld schon Total genommen. Natürlich musst du das halt vorher mit deinem Haus und dem Zahn Arzt abklären

Kommentar von Jasmin941 ,

Okey das was du hattest finde ich ja total arg da stellt es mir regelrecht die haare auf wenn ich nur daran denke hahah. 

Ich schätze mal eine narkose brauche ich nicht da ich soetwas schlimmes nicht haben werde.. Mir macht nur ein backen zahn zu schaffen und ich habe einfach angst vor einer wurzel behandlung. Ich hatte damals mit 14 jahren eine und es war die hölle vl bin ich auch deswegen so traumatisiert wenn man das so ausdrücken kann ^^.. 

Antwort
von ArisBBP, 51

bin 22 jahre alt und ich hab auch angst vor dem zahnarzt. ich schäm mich auch nicht das zu sagen. diese ganzen geräte und geräusche sind einfach unheimlich :D 
und oft tuts einfach unangenehm weh. 
mein rat an dich ist lass dir immer gleich eine spritze geben was auch immer da gemacht wird. sag du hast sehr empfindliche zähne. dann dauert es paar minuten und dann spürst du nicht mehr. dann kommen nur noch diese unangenehmen geräusche aber da kann man nur sagen "zähne zu und durch" xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten