Frage von Olympi, 80

Hilfe ich hab eine Benommenheit?

Hallo ich leide seid gut1 Monaten an Benommenheit 24/7.. gut manchmal ist die weg aber es vergeht kein tag mehr ohne. Früher War das nur ganz kurz und ich legte mich hin dann ging es wieder. Heute wache ich auf und weis das mein gesamter Tag wieder ein einziger Horror wird. Icj war schon beim HNO,Augenarzt und Hausarzt und alle meinten alles sei ok. Hab gerade Physiotherapie weil ich dachte es kommt von meinen Verspannungen aber wie ich merke liegt es auch nicht daran. Hab nächsten Monat noch ein Termin beim Neurologen aber ich frag mich was es noch bringt. Wenn ich im internet das alles eingebe heißt es " habe das schon 1/2/3/4 oder 5 jahre". Man ich will eigentlich noch leben und viel erleben. Ich bin noch ein kind.. und ich halte es kaum aus wenn ich meiner mutter meine Probleme mit der Benommenheit erzähle und sie dann selbst weinen muss.. Ich wollte mich schon so oft selbst wegen der Benommenheit töten aber icz schaff es nicht weil ich dann glaub das es sich ja doch noch ändern kann aber langsam glaub ich immer weniger daran. .. Hat denn jemand die Benommenheit wegbekommen wo es genauso wie bei mir war also wo niemand was gefunden hat?

Antwort
von GreenLotus, 25

Hallo Ich befand mich vor längerer zeit selber mal in so einer Lage. ( hab das ganze aber problemlos überwunden) . Also zunächst einmal ist es wichtig einen gesunden Lebensstil zu Leben. Das heißt : gesunde Ernährung, Sport und das wichtigste ist regelmäßig "viel" zu schlafen . Mein Problem war es nämlich, das ich durch den Schulstress und so weiter nicht genügend Schlaf bekommen habe. Und vor allem im jungen Alter ist es wichtig seine 8stunden Schlaf zu Kriegen (oder mehr). Mein Tipp wäre, das du dich vom Artzt für eine Weile krank schreiben lässt. In der zeit kannst du dann erstmal regelmäßig und lange schlafen und den ganzen Stress hinter die lassen. Bei mir hat es geholfen, da schlafmangel einer der häufigsten Gründe für solch eine Erkrankung sind. Ich bin mir sicher es wird dir helfen. ( ps. Als ich in dieser Phase war hab ich überlegt was mir im Leben am wichtigsten ist und was ich , wenn ich diese Krankheit überwunden hab aus meinem Leben mache. Ich habe es sozusagen zu meinem Vorteil genutzt) Viele liebe Grüße und gute Besserung

Kommentar von Olympi ,

erstmal danke:) und Glückwunsch das du es geschafft hast. Problem ist ich will die Prüfung schaffen und dann endlich arbeiten also schnelö die schule beenden. Aber icj glaub wenn man am Wochenende sich ruht wird das auch oder?

Kommentar von GreenLotus ,

Das müsste auch funktionieren. Hauptsache ist halt das man generell einen Ausgleich hat um den Stress und so zu verarbeiten.

Kommentar von Olympi ,

Dankeschön :)

Antwort
von Slatkimeda, 13

Ich hatte in den letzten Tagen viel Stress und wenig Schlaf und ich war die paar Tage auch benommen. Ich dachte schon etwas stimmt nicht. Du solltest zur Ruhe kommen, kein Stress und gesunde Ernährung ist auch vom grossen Vorteil, dann ist man gegen Stress besser bewaffnet. Langsame Spaziergänge im Freien und ruhigen Orten tun auch gut.

Antwort
von comhb3mpqy, 8

Hallo,

Du kannst mit einem Menschen reden. Es gibt im Internet und über das
Telefon kostenlose Seelsorge. Auch kannst Du zu einem Psychologen gehen. Gib die Hoffnung nicht auf!

Ich bin Christ. Gott liebt Dich und will, dass Du lebst. Du kannst im
Internet nach Videos schauen, die zeigen, wie sehr Gott Dich liebt.
Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt,
dann kannst Du mich in den Kommentaren fragen.

Alles Gute

Antwort
von Lux03, 50

Es werden sich schon Lösungen finden.
Bist du oft müde?

Kommentar von Olympi ,

Nein ich bin nicht oft müde

Kommentar von Lux03 ,

okay es gibt nämlich eine Krankheit die ganz selten ist aber die hast du dann nicht

Antwort
von Indigo2000, 27

Ich hatte glaube ich das gleiche. Bei mir setzte das gefühl einfach so ein, meistens wenn ich abends unter leuten war. Aber seit ca. 1 jahr ist es auf einmal komplett verschwunden. Ich war bei keinem arzt und hab es auch niemandem erzählt weil ich angst hatte man glaubt mir nicht.

Kommentar von Olympi ,

wie hast du es wegbekommen?

Antwort
von LittleMistery, 36

Von was für einer Art Benommenheit redest du?

Kommentar von Olympi ,

ich fühle mich so in der art neben mir zu stehen. Also ein bischen im Traum zu sein. vieles fühlt sich nicht so real an was ich sehe aber ich kann klar denken und so. das Gefühl ist genauso ald wenn man etwas angetrunken ist nur das man im Kopf klar ist

Kommentar von LittleMistery ,

Lass dich mal zu einem Therapeuten überweisen.

Kommentar von Olympi ,

Neurologen oder was für einen?

Kommentar von LittleMistery ,

Psychiater oder Psychologen.

Bestenfalls solltest du ab morgen schonmal rumtelefonieren, weil die sehr lange Wartezeiten haben.

Bis dahin versuchst du noch die anderen Sachen.

Kommentar von Olympi ,

danke hattest du das auch schon?

Kommentar von LittleMistery ,

Kann ich dir nicht sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community