Frage von Gjhsd, 21

Hilfe ich denke ich habe depressionen?

Hey, also ich bin ziemlich jung ich bin 15. ichwar vor einem Jahr schonmal bei einem Arzt weil ich den Verdacht auf Depressionen hatte. Habe ihr meine Situation geschildert und sie sagte dann die würde meine Mutter anrufen und ihr das erzählen. Daraufhin habe ich totale Panik bekommen. Und zwar -richtig-. Aufeinmal habe ich angefangen mir einzureden was für ein Fehler es doch war und ich kam mir auch so vor als wäre wieder alles gut plötzlich (?). Nur weil ich nicht wollte das meine Mutter oder irgendjmd es erfährt. 1. ist das normal? Mir ging es un weihnachten rum letzten Jahres besser, weil ich viele neue Freunde kennen gelernt habe und jedes Wochenende getrunken habe. Seit dem das jedoch nicht mehr möglich ist und auch aus anderen Gründen die ich jedoch selbst nichteinmal weiss geht es mir wieder sehr schlecht. Ich werde sofort agressiv wenn ich etwas nicht schaffe oder meiner meinung nach mache. Ich mache nichts richtig, ich hasse mich oft dafür. Ich kann aber einfach nicht darüber reden. Ich kriegs nicht hin deshalb gebt mir bitte ein paar tipps oder Ratschläge. Ich würde mich extrem freuen. Wer auch immer sich die zeit genommen hat das alles zu lesen und sich sogar eine antwort zu überlegen, d a n k e.

Antwort
von Turbomann, 5

@ Gjhsd

Den einzigen Rat kann ich dir geben, dich entweder deinen Eltern, oder deinem Arzt anzuvertrauen.

Nein das ist nicht normal, dass du mit 15 dich jedes Wochendende betrinkst, denn dann hast du den falschen Freundeskreis.

Du kannst dir hier hundert Ratschläge mit nachhause nehmen, die werden dir nichts bringen, wenn du nicht mit jemandem redest kannst und dich öffnen.

Beides kannst du nicht haben, Aufmerksamkeit damit man dir zuhört, aber dann musst DU den ersten Schritt tun und dich einem Arzt anvertrauen und nicht irgendwelchen Fremden aus dem Internet die du gar nicht kennst.

Wenn du allerdings nicht reden willst, dann kann es dir noch nicht so schlecht gehen. Also du hast die Wahl: mit einem Psychologen reden, der auf solche Probleme geschult ist oder du hast keine Depressionen, denn die kann nur ein Facharzt feststellen..

Antwort
von Madmullet, 9

Der Gang zum Arzt war schonmal richtig. Gehe dort nochmal hin und sag ihm wie es um dich steht. Auch solltest du mit deinen Eltern drüber reden.
Du bist in der Pubertät, diese Gefühle gehen ganz wahrscheinlich wieder.
Das wichtigste ist, du musst eine Person finden (Eltern, Freunde, Verwandte oder Ärzte) mit denen du ganz offen drüber reden kannst.

Du kannst aber auch mal bei der Jugendberatung anrufen RufNr.: 116111

Es geht sehr vielen so wie dir!
Lass dir helfen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten