Frage von heartsoul22, 47

Hilfe! Ich bin nur mehr genervt. Wie geht das wieder weg?

Hallo Leute! :)

Ich habe ein Problem und zwar, dass ich seit ein paar wochen ständig genervt von allem bin. Ich bin 18 jahre alt und habe einen Freund den ich über alles liebe. Meine Eltern sind geschieden, daher lebe ich bei meinem Vater mit dem ich mich kaum gut verstehe. Meine Mutter wohnt 250 kilometer entfernt von meinem Zuhause und mein Bruder (mit dem ich auch kein gutes Verhältnis habe) ist vor 1 Monat ausgezogen. Mein Vater hat eine Freundin die ebenfalls über 200 km entfernt wohnt. Und er ist ständig bei ihr! Also bin ich fast immer alleine zuhause. Ich muss den Haushalt machen, ich muss kochen, ich muss für mich selbst sorgen. Er lässt mir meist nicht mal geld zuhause, damit ich mir etwas kaufen kann.. Ich merke wie ich nur mehr genervt bin.. Von der schule, von meiner Familie, von der Familie meines Freundes (die das dann auch irgendwie zu spüren bekommen) ich bin bei denen nur noch schlecht gelaunt und meim Verhalten ist nicht zum aushalten bei ihnen. Ich fühle mich eh sehr schlecht, dass ich mich momentan nicht zusammenreisen kann, aber meine Gefühle machen was sie wollen. Man merkt richtig wie sich seine Familie von mir abwendet. Früher hatt ich ein ganz tolles verhältnis zu ihnen und seitdem ich so genervt bin, hab ich das Gefühl das sie mich nicht mehr mögen..

Wie kann ich das ändern? Bitte helft mir.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Maeggi96, 16

Also da du 18 Jahre alt bist sollte es eher selbstverständlich sein das du auch den Haushalt alleine machst wenn du alleine zu Hause bist.
Verständlich ist das du genervt bist von der Gesamtsituation.
Wenn dir dein Vater frecherweise kein Geld zum einkaufen da lässt und du dort auch nicht gegen an kommst, würde ich mir einen 450€ Job suchen. Das schafft man auch ganz angenehm neben der Schule und du hättest dein eigenes Geld (habe ich damals genauso gemacht).
Um mal ein bisschen von deinen Nerven los lassen zu können würde ich deinen Vater mal die Meinung geigen. Einfach mal Frust ablassen. Und dich bei der Familie deines Freundes für dein Verhalten entschuldigen. Sie werden das sicherlich verstehen können. Ansonsten kannst du auch immer noch zum Amt gehen und nach einer eigenen Wohnung schauen oder nach einem WG Zimmer, das wäre in deiner Situation vill garnicht so schlecht.
Dann kann dein Vater mal sehen wer dann den Haushalt schmeißt wenn du nicht mehr da bist.
Zum Stressabbau würde ich dir ein bisschen Sport empfehlen oder du fährst mit deinem Freund mal über ein Wochenende einfach weg um den Kopf frei zubekommen.

Ich hoffe das hat dir ein wenig helfen können.
LG,
Mäggie

Antwort
von Snikers32, 18

sag deinem vater wie es ist und das du wenn du schon den haushalt machen musst du auch geld vom ihm bekommen solltest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community