Frage von dia28, 55

Hilfe ich bin 17 wohne mit meinem Freund gemeinsam bei seiner Mutter wir wollen allein ziehen , was an geld steht mir zu?

Hilfe! ich bin 17 und lebe seit 6 Monaten nicht mehr bei meiner Mutter sondern bei meinem Freund und seiner Mutter , es hat Zuhause nicht Funktioniert also nie. wir wollen allein ziehen weil er auch nicht mehr hier bleiben will sondern wir allein alles meistern wollen und die Mutter Betreut wird. Ich bin mit meiner Mutter im Guten auseinander gegangen und habe ihre Erlaubnis allein zu stehen , mein Freund ist natürlich Volljährig . das Problem: ich bekomme das Kindergeld überwiesen wo ich 100euro der Mutter meines freundes gebe (wenig ich weiß) und da wir allein ziehen wollen habe ich versucht mich zu informieren ob mir etwas zusteht aber leider keine antworten gefunden. zum Thema Unterhalt .. : ich kenne meinen Vater nicht , er ist irgendwo in meiner Heimat wo ich vor 15 Jahren ausgezogen bin also kann er kein Unterhalt zahlen er hat auch nie einen Cent gezahlt, meine Mutter ist allein Verdiener muss ein haus halten und mein Stiefvater macht eine neue Ausbildung (er muss jeden tag 1 stunde bis nach köln fahren hohe tank kosten) und sie muss einen Haushalt von 4 Personen halten... also ist es nicht möglich das sie mir Unterhalt zahlt. ich musste raus weil es nie mit meiner Mutter und meinem Vater funktioniert hatte auch Gewalt war ein Thema. also was steht mir jetzt zu? nichts? es Tut mir leid für die Rechtsschreibung. :)

Antwort
von GreenDrea, 21

Hallo dia28,

Die Erziehungsberechtigten (in deinem Fall deine Mutter) sind verpflichtet für dich zu sorgen. Bei schwierigen Fällen ist ein Früherer Auszug möglich und du kannst auch finanziell unterstützt werden. Der Ansprechpartner dafür ist das Jugendamt der Stadt/des Stadtteils in der/dem du wohnst (gemeldet bist). 

Das Jugendamt wird dann herausfinden, ob es wirklich nicht möglich ist für dich bei deiner Mutter zu wohnen. Sollte das der Fall sein Wird in gemeinsamer Absprache mit dir und deiner Mutter eine Möglichkeit gesucht. Dabei kannst du auch ansprechen dass du mit deinem Freund zusammen ziehen möchtest. Das Jugendamt überprüft dann, ob das ok ist und wenn alles gut geht bekommst du bis zu deinem 18. Lebensjahr die Lebenshaltungskosten vom Jugendamt gestellt. Danach hast du entweder einen Job, Eine Ausbildung (Aufstockung durch Berufsausbildungsbeihilfe, kurz BAB), studierst (Aufstockung mit BaföG) oder musst Hartz4 beantragen.

In jedem Fall solltest du mit viel Stress und Rennerei rechnen. Ämter brauchen oft lang um Anträge zu bearbeiten (4-6 Wochen sind nicht ungewöhnlich). 

Falls dein Antrag abgelehnt wird, musst du entweder mit Genehmigung deiner Mutter auf eigenen Beinen stehen oder abwarten; ein Jahr ist ja zum Glück nicht endlos.

Viel Erfolg, Drea

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten