Frage von sanny798, 102

hilfe Ich bin 17 und schwanger weiß nicht mehr weiter kann mir jemand helfen?

Hallo:)

Ich bin 17 und habe heute erfahren dass ich in der 6. Woche schwanger bin. Mein Freund freut sich total darüber und er hat kein Problem damit aber ich nicht so wirklich da ich meine Schule noch nicht fertig habe usw. Noch dazu hat meine Mutter auch erfahren das sie schwanger ist das heißt sie kann mir nicht wirklich helfen weil sie selbst gerade zutuhn hat. :( Ich fühle mich gerade total überfordert da das alles so plötzlich kam und und ich Angst habe was falsch zu machen oder an einer Fehlgeburt erleiden muss:( dadurch muss ich auch dauernd weinen... Möchte es auch nicht Abtreiben . Weiß auch nicht generell wie ich das in der Schule klähren soll :( Hat da jemand Tipps für mich was ich jetzt tun könnte ? Und bitte keine schlimmen Kommentare wie: kannst du nicht verhüten usw. Bin nämlich gerade total am Ende :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 1Doppelpunkt, 27

Hallo Sanny,

puh, ja das glaube ich dir, dass die Nachricht deiner Schwangerschaft dich gerade völlig überrascht und überrumpelt.Tränen als Reaktion, sind da ganz normal... lass dich mal fest drücken :-* das braucht einfach gerade Zeit... du weißt es ja erst seit gestern...

Jetzt gerade ist alles noch ganz frisch. Fürdich. Für euch.

Wie toll, dass dein Freund sich freut und damit ausdrückt, wie sehr er hinter dir und euer Kleines steht, oder? Wie alt ister? Geht er auch noch zur Schule?

Deine Gedanken und Fragen sind sehr gut undnachvollziehbar... habt ihr an der Schule einen Sozialarbeiter, mit dem du die schulischen Fragen klären könntest? Weiß deine Familie schon davon? Dass deine Mutter gerade auch schwanger ist, kann auch eine riesen Chance sein, für euchBeide... gemeinsam diese Zeit zu erleben. Sich auszutauschen. Auch wenn siejetzt gerade auch erstmal mit sich beschäftigt ist... das ist ganz normal...aber braucht nicht so bleiben. Vielleicht fühlt sie sich gerade ähnlich, wie du... ganz überrascht...

Was macht dir gerade am meisten Angst? Was brauchst du, um Halt zu fühlen?

Schreib gerne wieder, wenn du magst...

Ganz liebe Grüße,

Doppelpunkt

Kommentar von sanny798 ,

Mein Freund ist genauso alt wie ich und arbeitet :) Er freut sich total bloß ich bin gerade noch völlig durcheinander habe es heute meiner Lehrerin gesagt sie hat mich gleich umarmt :) hab jetzt bloß noch Angst wenn es die ganze Schule weiß weil ich keine Ahnung hab wie die reagieren werden :( weiß Momentan nicht wie ich reagieren soll weil es schon viele mitbekommen und dauernd fragen was eigentlich los ist :( 

Kommentar von 1Doppelpunkt ,

Guten Abend liebe Sanny,

wow wie wertvoll und nett von deiner Lehrerin :-) Das tut schon gut,oder? Ja, ich verstehe dich, dass du gerade noch ganz unsicher bist, Angst hast und nicht weißt, wie die Reaktionen sein werden.

Hey, alles, Schritt für Schritt :-* Vielleicht werden viele genauso überrascht sein wie du... und vielleicht werden sie auch sagen: „Hey, wenn es einer schafft, dann du! Dann Ihr!“ Wenn vieledich fragen, was gerade mit dir los ist, dann sind sie schon interessiert andir und du liegst ihnen am Herzen. Das ist eine gute Basis :-)

Wichtig ist, dass du für dich, immer mehr „Haltg ewinnst“- und da ist dein Freund dir eine Stütze, oder? Heute dann die Reaktion deiner Lehrerin... das ist schon stark und wertschätzend. Weiß es deine Beste Freundin schon, oder deine Mutter? Wie haben sie reagiert? Wer ode rwas gibt dir noch Halt?

Völlig Durcheinander sein, KopfKino, mega viele Fragen... all das ist völlig normal. Ich finde es super, wie du damit umgehst, echt! Schwanger zu sein, ist nichts wofür man sich schämen muss. Oder erklären. Oder sich „erst erarbeiten“. Und schwanger sein, braucht Zeit...gönne dir gerade die Zeit, die du brauchst, um Mut zu finden und an dich zu glauben. Dass du das packen wirst! Das brauchst du nicht allein, sondern mit liebenMenschen um dich rum... Schritt für Schritt...

Beste Grüße an dich!

Ich wünsche dir, dass du gut einschlafen kannst...

Doppelpunkt

 

Antwort
von carn112004, 30

http://www.schwanger-unter-20.de/schule-ausbildung-und-job/schwanger-in-der-schu...

"Während der Schutzfrist „ruht“ für dich die Schulpflicht. Du kannst diese Wochen also dazu nutzen, dich ganz auf
dich, auf die Geburt und dein Kind zu konzentrieren, dich auszuruhen und
zu schonen. Als Schülerin kannst du auch während der
Mutterschutzfristen zur Schule gehen, wenn die Schule ihr Einverständnis
dazu gibt und keine gesundheitlichen Gründe dagegen sprechen.

Wenn du dich fit genug fühlst, möchtest du
vielleicht so wenig wie möglich vom Unterricht verpassen. Machen dir
dagegen körperliche Beschwerden zu schaffen oder gehen dir einfach zu
viele andere Dinge durch den Kopf, ist es oft besser, die Schule während
der gesamten Mutterschutzfrist hinten anzustellen. Vielleicht kannst du
dann Mitschülerinnen oder -schüler bitten, dich über den versäumten
Unterricht zu informieren, so dass du zu Hause weiterlernen kannst.

"

Ist also rechtlich so, dass du genau so lange und viel weiter in der Schule mitmachen kannst, wie es von dir her persönlich geht. Heißt also, wenn es gut läuft, wirst du nicht viel verpassen.

Ansonsten ist es wohl schlicht das beste, wenn du mit deiner Schule und dem Jugendamt das ganze abklärst, die Schule ist verpflichtet dir soweit als möglich den Schulbesuch zu ermöglichen und das Jugendamt kann dich hinsichtlich der verschiedenen Probleme beraten.

ProFamilia ist nicht so sehr zu empfehlen, da die dort manchmal auf die Idee kommen, einer 17-jährigen quasi eine Abtreibung einzureden, dass das doch besser sei.

Antwort
von sanny798, 6

Hallo Leute falls ihr euch fragt wie es weiter ging ich bin jz in der 17 SSW und über glücklich mit meinen Freund wir ziehen auch bald zusammen! :) wir haben alles schon geregelt wie es weiter gehen wird ^^

Kommentar von 1Doppelpunkt ,

Wow Sanny, das freut mich absolut das zu Lesen- Herzlichen Glückwunsch!! Ich wünsche dir weiter eine gute Schwangerschaft und euch als Familie alles Liebe und nur das Beste!!

Doppelpunkt

Antwort
von Elise87, 31

Macht am besten nen Termin bei ner Beratungsstelle von pro familia die können dir sicher bissel weiterhelfen

Antwort
von 1Doppelpunkt, 8

Hey Sanny,

wie waren/ sind deine letzten Schultage gewesen? Hast du etwas mehr Mut gefunden? Unterstzützt dich dein Freund weiterhin so gut?

Ich drücke dir alle meine Daumen und denke an dich! :-)

Beste Grüße,

Doppelpunkt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten