Hilfe. Hund torkelt, trinkt nur noch und erbricht?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Für mich klingt das stark nach einer Vergiftung. Irgendetwas, was die Nerven der Hunde angreift.

Frostschutzmittel oder Mineraldünger (bzw. "Eisendünger", "Moosvernichter" oder Schneckenkorn) kommen mir in den Sinn, oder blauer Eisenhut.
Erdnüsse, Muskatnuss, Avocado, Süßstoff, Farben, Lacke, Öle (Hund kommt über das Fell in Kontakt und leckt die Stoffe ab), teilweise auch Floh- oder Zeckenmittel.

Hier ist eine Aufstellung über einige giftige Pflanzen, vielleicht erkennst Du ja eine wieder: http://www.hundeschule-alpha.ch/images/pdf/3_Merkblatt_Giftpflanzen.pdf

Ich hoffe, der zweite Hund ist inzwischen auch in der Klinik?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Speed210
15.08.2016, 16:27

Mit all diesen Sachen hat sie von dich/uns aus eigentlich keine Kontaktmöglichkeiten. Beim Durchsuchen der Hundehütten habe ich jedoch ein zerkautes Zeckenhalsband gefunden. Das gehörte wohl dem Hund vom Cousin meiner Partnerin. Der hat seinen Hund am Samstag zum hüten gebracht. Ich werde diesen Fund dem TA gleich mitteilen

0

Also ich danke Euch allen noch einmal für die vielen Antworten und Ratschläge. Wir waren mittlerweilen auch mit unserem alten Labi in der Klinik. Beide weisen dieselben Symptome und Blutwerte auf, welche in Richtung Nierenversagen tendieren 😢

Der TA meinte zwar anhand des Blutbildes sei eine Vergiftung nicht eindeutig die Ursache. Wobei warum sollten 2 Hunde verschiedenen Alters und Rasse an demselben Tag dieselben Symptome aufweisen. Gestützt auf die aussage von Naninja habe ich weiterhin gegoogelt. Frostschutzmittel könnte eine mögliche Ursache sein weil er nach 6 Stunden auf dem Blutbild nicht mehr nachweisbar ist. Sämmtliche Symptome mit sich bringt die unsere Hunde haben und auch den hohen Glukosewert erklären. Das heimtückische am FSM ist ja dass er süsslich ist, wie gesagt nach einer Nacht nicht mehr nachweisbar und die gesammte Vergiftung bei nichtbehandlung nach anfänglicher Besserung nach 2-3 Tagen in kompletten Nierenversagen mit dem Tod endet. Auch braucht es nur wenige ml z.B. ein getränktes Brotstück um daraus einen Goftköder zu machen. Ich teile daher meine Erfahrung in diesem Thread: sollte Euer geliebter Vierbeiner torkeln, brechen und übermässig viel trinken, sofort zum TA. Bei Frostschutz und dessen Inhaltsstoffen zählt buchstäblich jede Minute. Meine Lieblinge bleiben weiterhin in der Klinik zur Beobachtung. Die kommenden 2 Tage werden es zeigen ob sie es schaffen werden. In diesem Sinne Danke und gute Nacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dennybub
15.08.2016, 21:58

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es Deine beiden Lieblinge schaffen. Hoffe Du kannst etwas schlafen.

0
Kommentar von Blacksnow87
16.08.2016, 04:04

wow.. die Hunde müssen es schaffen! ich wünsch ganz viel glück und kraft für die 2 tage! ich bin auch immer wieder fassungslos was für herzlose bastarde es gibt und einfach giftköder streuen! und diesen leuten wünsch ich eirklich aus tiefen herzen ein qualvollen tot!

0
Kommentar von Blacksnow87
16.08.2016, 21:12

huhu.. wie gehts den hundis?

0

Das klingt doch sehr nach einer Vergiftung. Wenn die Hunde die Köder gefressen haben, kannst du sie auch nicht mehr finden.

Alles Gute für die Hunde, vielleicht kann der TA nachher was zu der Ursache sagen. Ich hoffe, daß beide Hunde jetzt in der Tierklink sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde doch mal auf das Telefon vom TA abwarten und dann gleich wegen dem 13. Jährigen hund nachfragen. Er ist ja schliesslich nicht mehr die Jüngste. Viel Glück euch🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tammy77
15.08.2016, 15:53

Aber wenn es Schlimmer wird dann natürlich sofort in die Klinik.

0

Mir ist als erstes eine magenverdrehung in den Sinn gekommen. Sicher bin ich mir aber da auch nicht. Bringt den 2. Hund lieber auch schnell zur Klinik! 

Alles gute 😔

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
15.08.2016, 15:54

Aber nicht bei 2 Hunden nacheinander.

0

Was falsches gegessen.. ka.. being den zweiten lieber auch mit und ruf den TA an und sag das der jetzt auch angefangem hat sich zu übergeben...
Viel glück euch❤

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine befreundete Tierärzting sagt, es ist das Zeckenhalsband.

Vermutlich der der Wirkstoff Amitraz.

Alles Gute für deinen Hund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind eigentlich typische Vergiftungssymptome! Ich drücke euch die Daumen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke Euch allen für die Anteilnahme. Also die 3jährige Hündin hat der TA bei sich behalten da am Tropf und weil der Zustand "kritisch" sei. Unsere alte Labradordame hat er uns wieder mit nach Hause gegenen. Wenns schlimmer wird mit Ihr sollen wir sofort kommen. Wenn die Blutanalyse auf eine Vergiftung hinweist sollen wir diese unverzüglich bringen, weil ja beide Hunde dann das selbe hätten (und zur Beweissicherung oder so) Hund 2 liegt übrigens neben mir auf dem Sofa und schläft.

Klar kann man im moment nur auf Bescheid warten. Doch wer diese Situation kennt der weiss dass die Minuten und Stunden endlos lange werden und man sich zu gerne im www orientiert was sein könnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blacksnow87
15.08.2016, 16:21

du tust mir leid😢 bitte sag hier bescheid wenn du dann mehr weisst und zeit hast! denk fest an euch✊

1

Unbedingt und unverzüglich ab in die Tierklinik.

Es können ja Giftköder gewesen sein und beide Hunde haben die komplett weggefressen.

Nicht erst das Ergebnis abwarten.

BITTE fahr sofort mit Hund 2 ebenfalls in die Klinik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung