Frage von kajolcrazy, 23

Hilfe Hilfe Hilfe brauche Rat Gepäck/Verlust, was soll ich noch tun?

vor 4 Wochen bin ich in die Türkei geflogen um Urlaub zu machen, jedoch kam mein Koffer nicht an. Mein Urlaub war die Hölle, habe jeden Tag weinend die Gepäckermittlungstelle angerufen, die waren schon genervt haben mich angemotzt und sind auch irgendwann nicht mehr dran gegangen, nun bin ich zurück in Deutschland und mir wird gesagt das sie mein Koffer nicht finden! Es waren teure Sachen im Gepäck, wie zB ghd Haar glätteisen, hochwertigen Lockenstab, sehr teuere Kosmetik artikel von Mac, Clinique und viele Kleidungsstücke, darunter auch neue Kleidung, noch mit Preisschild dran! Ich bin mit den Nerven am Ende, ich werde doch bestimmt diesen hohen Betrag nicht mehr rausbekommen? Oder? Und das Geld was ich erstattet bekomme muss ich das dem Jobcenter geben? Also können die mir das Geld weg nehmen? Ich habe nicht mal Geld mir die Sachen momentan zu ersetzen alles war in dem Koffer, habe kaum noch Kleidung für zu Hause...

Ich weiß ich war dumm wie konnte ich denn alles mitnehmen, ich bin seid Jahren Single und wollte mich dort ein bisschen feiner machen da ich einen Mann im Internet kennengelernt habe, und ihn dort zum ersten Mal treffen würde... Mein Urlaub war die Hölle...

Viele sagen und auch einige Anwälte die ich angerufen habe das die Höchstgrenze bei Gepäck Verlust 1200€ ist. Das kann doch nicht sein das man "höchstens" diesen Betrag für ein verloren gegangenes Gepäckstück erstattet bekommen soll?
Für ein paar Stunden Flugverspätung oder Annullierung des Fluges ( sowas wäre für mich gar kein Problem), bekommt man eine "hohe" Entschädigung, das nicht einmal halb so schlimm wie ein Gepäckverlust sein kann!

Sein Urlaub ohne Gepäck zu verbringen ist höchste Gewalt! Da muss sich einiges über die Haftung von Luftfahrtunternehmen bei Gepäckschäden ändern!

Montrealer Übereinkommen hat es voll so entschieden, kann man da nicht gerichtlich angehen? Geht das überhaupt?

Ich kann die Obergrenze von 1200€ für mein Gepäck nicht akzeptieren. Wenn der Fluggast sein Eigentum im Vertrauen auf die ordnungsgemäße Beförderung durch die Fluggesellschaft in deren Hände gibt, muss diese doch auch die Haftung tragen?

Kennt sich da einer aus? Am Dienstag hab ich schon einen Termin beim Anwalt, bei dem ich Kleinhirnes Gefühl habe, es ist schwer einen guten Anwalt zu finden. Da gibt es einen in Berlin der wohl sehr gut sein soll, ich habe ihn angeschrieben und er leidet mich weiter weil ich wohl zu weit bin:(

Antwort
von Kathyli88, 13

Du lebst vom jobcenter, aber hast angeblich sachen im wert von über 1200€ in den urlaub mitgenommen und regst dich auf dass nur bis 1200€ gehaftet wird, vor allem noch einen urlaub leisten können...und dann noch ein blind date in einem anderen land mit einem kerl den du nicht kennst...

Wie kommt man auf solche ideen?

Du solltest dir die AGB's der fluggesellschaft vor dem flug durchlesen und nicht einfach nur anklicken "als gelesen". Du kannst froh sein wenn du überhaupt was kriegst, schließlich kannst du nicht beweisen was im koffer war, könnte ja sein, dass du da ein wenig mehr angibst :p

Kommentar von kajolcrazy ,

Seid einem Jahr lebe ich wegen einem traumatischen Erlebnis vom Jobcenter! "weil ich ein traumatisches Erlebnis hatte 
Als arbeiten war habe ich mir sehr teuere Sachen leisten können bzw. habe ich dafür gespart!

Kommentar von kajolcrazy ,

Und was sind denn die AGB's? das sie mein Gepäck verlieren können und mein Urlaub das zum erholen gedacht war, ruinieren?

Ich wünsche dir das selbe! Hoffentlich verlierst du auch dein Gepäck und verbringst dein Urlaub ohne Gepäck und denkst dabei an dein Kommentar

Kommentar von Kathyli88 ,

In den AGB's steht eine haftungsobergrenze, oder sogar ein haftungsausschluss. Was in den AGB's drinnen steht, das kann ich dir nicht sagen, weil ich gar nicht weiß mit welcher fluggesellschaft du geflogen bist, das müsstest du selbst durchlesen. Und nochdazu kannst du nicht beweisen welcher inhalt überhaupt in dem koffer war. Transportiert man etwas über der obergrenze kann man dies nochmal extra versichern. Ich weiß nicht was du jetzt von mir erwartest...eine falsche antwort? Ich habe diese richtlinien nicht gemacht, wüsste nicht, dass ich inhaber einer fluggesellschaft wäre. Normalerweise nimmt man nicht so teure sachen mit in den urlaub, nur das was man unbedingt braucht, schmuck oder solche dinge lasse ich daheim oder nehme es ins handgepäck welches ich immer bei mir habe, im großen koffer sind nur klamotten und ein kulturbeutel. Laptop und wertsachen im handgepäck. Ich kann da jetzt auch nichts dafür, also richtige deine aggression lieber gegen denjenigen der dir deinen koffer geklaut hat und nicht gegen die die gar nix dafür können

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten