Frage von Briellatin, 90

HILFE.. Hatte ich die Liebe meines Lebens schon?

Hallo
Ich brauche einen Tipp und zwar geht es darum das ich 17 (w), die grosse Liebe schon hatte. Ich weiss die meisten von euch denken das ich noch ein Kind bin und keine Ahnung habe was Liebe bedeutet aber ich und mein Exfreund hatten eine 9 monatige Beziehung und das war keine Kinderbeziehung. Wir haben uns damals vor bald 1 Jahr getrennt da er mich nicht mehr liebte und mit anderen Frauen Kontakt hatte. Auf jeden Fall bin ich bis heute nicht darüber hinweg gekommen, ich denke zwar nicht oft daran meistens am Abend und jedes mal fang ich wieder von neuem an zu heulen. Ich habe noch nie einer Person so viel anvertraut und so geliebt wie ihn, es war wahre Liebe sonst würde es mir nicht noch nach einem Jahr zu schaffen machen. Ich habe auch seid einem Jahr kein Interesse mehr an anderen Männer. Kann das sein das ich die Liebe meines lebens schon hatte? Ich habe Angst das ich nie wieder jemanden so lieben und vertrauen werde. Ich hoffe jemand kann mir helfen oder war selber mal in dieser Situation und könnte mit Tipps geben wie ich damit fertig komme.
Danke im voraus 😘

Antwort
von Welfenfee, 49

Ich bin 47 Jahre alt und das erste Mal war ich so richtig mit 12 Jahren verliebt. Es war zu früh, doch ich habe den Jungen so sehr geliebt. Er hat mich verlassen und wie ich erst vor Kurzem erfuhr wegen einem anderen Zimmer. Seine Eltern hatten sich wohl große Sorgen gemacht und ihn mit dem Zimmer geködert, wenn er denn die Freundschaft mit mir bricht.

Thomas und ich haben nicht miteinander geschlafen, aber schon gefummelt und darum kann ich aus heutiger Sicht seine Eltern verstehen, doch ihn nicht. Unsere Gefühle waren stark, meine zumindest und er hat mich verraten und auch mein Vertrauen.

Dann mit 14 war ich mit Peter zusammen und zwar so ca. 2 Jahre. Auch mit ihm habe ich nicht geschlafen, doch die Gefühle ihm gegenüber waren auch nicht so stark. Dann kam Dieter, viel zu alt für mich und dazu noch ein Verbrecher und darum bin ich dann gegangen und den habe ich wieder so richtig geliebt und es hat mir mein Herz rausgerissen.

Dann hatte ich nochmal so extreme Gefühle, da war ich knapp 20 und dann lange, lange nichts mehr. Mit diesem Mann war ich knapp 10 Jahre lang zusammen und ich liebe ihn heute noch, doch nicht mehr so glühend.

Ich habe dann nicht mehr an die Liebe geglaubt, war jahrelang alleine oder habe mich in halbherzigen Beziehungen versucht und dann kam völlig unerwartet für mich Klaus. Ich wie ein Teenager und habe mich selber nicht mehr erkannt. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, dann ist es immer noch unglaublich. Was ist nun? Ich liebe ihn, doch ich möchte ihn nicht mehr und die tiefen Gefühle haben sich verabschiedet.

Du brauchst neue Menschen, neue Erfahrungen, damit Du darüber hinweg kommst und dann erst bist Du offen für eine neue große Liebe. Ich war übrigens mit meiner ersten richtig großen Liebe nochmal zusammen und es hat nicht funktioniert. Er war da dann total in mich verknallt, doch bei mir hat sich nicht mehr das geregt, was ich eigentlich erwartet hätte.  Ich war so lange extrem traurig wegen ihm und habe ihn noch jahrelang geliebt. Doch es ist irgendwann vorbei... aus den Augen, aus dem Sinn.

Antwort
von AnkiAnn, 11

Das war eine sehr Starke Liebe und man hat gemerkt das du ihn auch geliebt hast... man ist nicht zu jung oder zu alt für seine erste liebe oder für eine große liebe... Die sache ist man braucht lange davon weg zu kommen und man hat bestimmte Phasen Traurigkeit Wut und zum Schluss kommt der Abschnitt ja ich bin frei von ihn... wenn man ihn sieht hat man noch ein kribbeln oder ein zittern bei sich ja das ist weil man in ihn war... Jeder findet sein Passenden Deckel und du,Du muss ihn gehen lassen nach vorne gehen und langsam wieder im leben stürzen... Es kann lange dauern bis man wieder ein neuen gefunden hat aber dafür kann man an ihm konzentrieren statt ganze zeit an ex... wie man nicht mehr so daran denkt gibt es nur ein Tipp ,,ABLENKUNG" egal mit was oder mit wem Hauptsache man ist glücklich

Antwort
von LebenderTraum, 21

Für mich ist diese Liebe, der Austausch von "Archetypen". Du gibst mir deinen und bekommst dafür meinen. Archetypen habe wir in jedem Lebensabschnitt den einen oder anderen, der uns gefühlsmäßig dominiert.
Den im Alter von 12-18 Jahren würde ich als den wichtigsten bezeichnen (Anima und Animus) falls ihr beide diesen ausgetauscht hättet, dann würdest Du jetzt hier vermutlich keine Fragen mehr stellen.

Ich denke mal, es waren die beiden davor. Du hast also noch alle Optionen offen. Grüße mir Deine Anima oder Deinen Animus.

Von meiner ...

Ich war zum ersten mal mit 5 Jahren verliebt und es war definitiv meine erste und letzte große Liebe, die ich nicht bekommen habe.

Das mit den Archetypen ... kann ich jeder Suchenden wärmstens empfehlen (sich dahingehend mal reinzulesen).

Die Idee ist von mir, der Urheber meiner Gedanken war Jung (c)

"Übertragung" von Archetypen (wirst Du so nirgends finden).

... soll Dir nur ein wenig Deine Angst nehmen.

Lösungsansatz? Nimm den nächsten bzw. aktuellen Archtyp und sie wird wieder (so wie früher sein).

http://www.inga-dalhoff.de/blog/item/die-13-archetypen-der-frau.html

Viel Erfolg!

Falls ich dafür (für meine Theorie) den LiebesNobelpreis bekomme?!

... teile ich ihn selbstverständlich mit Carl Gustav.


Falls Du jetzt denkst: "was ein Spinner" und "Archetypen"?

Ich kann mich jeden Tag in eine andere "verlieben" ... und das nur deshalb, weil ich dahingehend nicht mehr angreifbar bin. Du kannst noch "lieben" ... das reicht schon. Ich habe mein ganzes Pulver bereits mit 5 Jahren verschossen (liebe sie auch heute noch ... die Liebe).

... "im Traum" ... wo sonst :-)

Traummann? Das wirst Du spätestens dann feststellen - wenn Du von ihm träumst.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community