Frage von neoooen, 99

Hilfe, hat jemand tipps?

Also ich bin 15 geh in die 9klasse und mach akt meinen abschuls und da wer das erste problem. Ich hab sehr viele fehl stunden weil ich rückenprobleme, arzttermine..ect hatte noch da zu war ich eine woche in der psychatri und komm grad nicht nach, zum glück hab ichs jz überlebt aber es ist so wenn ich nur schulsachen zu hause sehe muss ich weinen weil ich da so meger unglücklich werde.

In der 8klasse hat mir ein freund bei meinen problemen geholfen (ritzen, esstörungen, depressonen) so alles ist eig echt gut dann geworden wir sind auch zusammen gekommen er hat in denn sommerferien schluss gemacht, so er wolt mir weiter helfen haben uns auch getroffen und blabla alles okay Aber seid dann die schule begonnen hat ist das alles nicht mehr so, ich hab KP was passirt ist ich bekomme keine antwort. Meine esstörung ist wider hoch gekommen (magersucht und bulimi) ich ritze mich wider, depressonen sind auch schlimmer, meine suizid gedanken auch.

Ne "freundin" ist jz ne ex freundin, weil sie ganze zeit mir sche...e erzählt hat die nicht stimmt, ICH HAB IHR NIX GEMACHT! kennen uns seid 9jahren und ja sie hat mich angelogen und wusste ganz genau das das für mich hart ist.

Ich hab auch nicht wirklich einen freundes kreis, ich wohne auf dem land und hab klar paar freunde aber beim länger nachdenken sind die mir eig nicht so wichtig.

Also ich geh auch gar nicht mehr gerne in die schule einfach weil die "freundin" da auch ist und paar andere denn ich aber egal bin.

Ich weiß nicht ob das für euch einen sinn gibt aber habt ihr evt paar tipps für mich ? Ich weiß einfach nicht weiter ich hänge an meinen leben an einen sehr dünnen faden, ich will mich immer mehr tod sehen ich schaff das nicht mehr so.

Antwort
von Seanna, 43

Eine Woche Psychiatrie reicht da bei weitem nicht aus.

Du solltest eine langfristige (1-2 Jahre) ambulante Psychotherapie machen und weiter zur Schule gehen.

Ist das aus ärztlicher / therapeutischer (nicht deiner persönlichen) Sicht nicht (mehr) möglich weil zu schwerwiegend, musst du längere Zeit in die stationäre Psychotherapie. Dort gibt es auch ne Klinikschule.

Antwort
von Lumpazi77, 39

Gehe zum Arzt, schildere Deine Probleme. Er wird Dich vermutlich in ein BKH einweisen. Da wird man Dir helfen !

Kommentar von neoooen ,

Das hab ich schon und das hilft nicht, ich war in der psychatri

Kommentar von Lumpazi77 ,

vermu8tlich nicht lange genug, gehe nochmal hin !

Antwort
von DieObergeilste1, 21

Freunde sind nicht alles.Freunde sind wie eine Kneipe in einem Waldweg.Du läufst alleine und willst dann eine Pause machen und gehst in eine Kneipe,bist glücklich und lachst.Aber dann musst du weiterlaufen.Ohne Freunde! In der Abschlussklasse zählen die Fehlzeiten nicht so arg du musst auf deine Noten achten(vorallem in den Hauptfächern) Wenn du wirklich keine Schmerzen hast dann geh in die Schule,wenn du älter wirst,wirst du es bereuen glaub mir!

Antwort
von Saisonarbeiter2, 39

Wenn ich Deine Rechtschreibkenntnisse ansehe, dann ist ein Schulbesuch dringend nötig!

Kommentar von neoooen ,

sry, das ich in deutsch nicht der überflieger bin ich bin verzweifelt!!!

Kommentar von Saisonarbeiter2 ,

Von einem Überflieger bist Du weissgott weit entfernt.. Da hilft keine Entschuldigung, sondern Schule besuchen und lernen!

Kommentar von neoooen ,

ich geh in die f..ck schule !!! war eben am anfang sehr oft weg wegen arztterminen und psychatri (zur info ich hab ne 3 in deutsch in englisch auch und in allen anderen fächer ne 2 (zeugniss der 8klasse)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community