Frage von MyDiseases, 43

Hilfe, hat jemand einen Vorschlag?

Hallo, ich bin mir ziemlich sicher das ich depressiv bin. Ich habe im Internet recherchiert (war ein großer Aufwand für mich) und habe viele Parallelen gefunden. Dieses Verhalten habe ich seid ca. 2-3 Jahren. Und seit dem ist es immer schlimmer geworden. Mir ist erst aufgefallen dass ich depressiv sein könnte als ich ein Video auf YouTube sah, wo jemand darüber gesprochen hatte (davor wusste ich nicht einmal was mit mir nicht stimmt). Aber ich habe Hoffnung das es mir besser gehen könnte wenn ich nach Hilfe frage. Aber wie? Ich kann mit niemandem darüber reden, wenn ich meine Mutter darauf ansprechen würde, würde sie sagen das es eine Phase ist und mich angucken als ob ich verrückt bin (da ich 15 bin). Wenn ich zu meinem Arzt gehe, würde es meine Mutter mitkriegen da mein Arzt sehr gut mit ihr befreundet ist. Ich musste mir sehr viel Mühe geben um mich dazu zubringen mich hier anzumelden und um Rat zu fragen. Danke.

Antwort
von Maria82002, 12

Hey eine Freundin sagt sie ist debrie was ich nicht glaube aber was dir helfen konnte ist wenn du vielleicht zum Vertrauenslehrer gehst (was nivhtbjede Schule hat).oder du redest mit eine Freundin die dir hilft da raus zu kommen vertrau dich ihr an und wenn es wirklich eine Freundin ist wird sie dir helfen wenn du dir denkst das leben hat kein Sinn dann denk schnell dran das dein leben sehr viel Sinn hat denk z.b an Familie Freunde....

Ich hoffe uich konnte dir helfen 

Antwort
von Malibu14, 34

Der Arzt hat schweigepflicht

Kommentar von MyDiseases ,

Ja schon klar, aber der überweist mich bestimmt zum Psychologen. Der nächste ist zu weit weg, in einer Stadt in der ich mich nicht auskenne. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten