Frage von abc1234ld, 215

Hilfe habe ich eine Alkoholvergiftung?

Ich hab gestern Abend 3 Flaschen Hugo und son Cocktail Zeugs getrunken und war auch ziemlich besoffen. Hab mich dann auch übergeben und bin dann irgendwann ins Bett gefallen. Mitten in der Nacht bin ich dann aufgewacht weil mir so schlecht war, hab mich dann auch wieder übergeben. Das kam seitdem noch 5-6 mal vor. Jedes Mal übergebe ich mich und mir ist so schlecht. Ich kann auch nicht schlafen vor Übelkeit. Ich habs auch schon mit Tee und Banane probiert, aber ich kann nichts drin behalten. Was ist das? Und was kann ich dagegen machen? Bitte helft mir

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bodyguardOO7, Community-Experte für Körper, 113

Du hast eben einiges falsch gemacht. Wie man das Problem vermeidet findest Du in meinem Beitrag im Newsletter den die User gestern bekommen haben.

Wenn Dich der Kater erwischt hat, dann hilft viel trinken- aber Wasser natürlich - am Besten möglichst mineralstoffhaltiges Mineralwasser - die Mineralstoffe, Natrium, Calcium, Magnesium, Kalium etc. sind auf dem Etikett angegeben - denn der Kater ist nichts anderes als ein
ausgeprägter Elektrolytmangel.  Auch mit sauren Gurken, Brühe oder Salzstangen kann nachgeholfen werden verlorene Salze wieder zu ersetzen und die Säure kann den weiteren Alkoholabbau fördern.

Auf die gute alte Aspirin-Tablette sollte man verzichten wenn der Kater von Übelkeit begleitet wird, da Aspirin die Magenschleimhaut reizen und die Übelkeit verstärken kann. Und von Paracetamol und Co. ist ganz abzuraten da die Leber mit dem Alkohol schon genug zu kämpfen hat.

Frische Luft versorgt den Körper mit nötigem Sauerstoff - und wenn es der Kreislauf wieder zulässt kann man auch eine kleine Runde Joggen gehen. Das Schwitzen hilft zusätzlich und die im Anschluss ausgedehnte Dusche oder ein Bad tun ihr Übriges.

Kommentar von ArgusKay ,

ein Kumpel von mir hat sich durh die Kohlensäure im Mineralwasser immer wieder übergeben. Nimm wenn dann ein stilles

Antwort
von xrobin94, 69

Ja hast du.
Eine leichte jedenfalls (Kater)

Augen zu & durch, Schlaf, trinken, frische Luft.

Antwort
von DejaVu001, 88

Trink einfach Wasser und warte ab. Mehr kannst du nicht tun. Eine Alkoholvergiftung hast du aber nicht

Antwort
von SechsterAccount, 127

Also ich hätte das mal bei nem Kater . Wenn man aber während des trinken erbricht kann man durchaus bereits von einer leichten Alkoholvergiftung reden.
Aber da du schreiben und logisch denken kannst bezweifel ich das , du solltest am besten nur stilles Wasser trinken . In kleinen Mengen sodass es drinnen bleibt .

Kommentar von xrobin94 ,

Der Kater alleine ist schon ne leichte Alkoholvergiftung.

Antwort
von Questi1, 92

Wie alt bist du? Bei einer Alkoholvergiftung wärst du nicht fähig zu schreiben, das Erbrechen ist normal, wenn man so eine Menge nicht verträgt. Und helfen tut leider nichts außer ewig lang dahin zu vegetieren und viel zu trinken.

Antwort
von Tabakskollegium, 58

Das nennt sich Kater. Bleib im Bett und versuch, zu schlafen, egal, wies dir geht. Geh ruhig schön lange unter die Dusche.

Iss erst was, wenn Dir danach ist. Versuch, nur Wasser zu trinken, auch wenn das wieder hochkommt. Irgendwann ist alles raus und dann gehts Dir direkt besser. Außerdem ist Dein Körper sicher dehydriert, also braucht er Flüssigkeit.

(Du kannst es auch mit nem Konterbier versuchen, das hilft in jedem Fall gegen den Kater und lässt Dich einschlafen.)

Kommentar von catweasel66 ,

konterbier....ein kluger gedanke .......

Antwort
von robi187, 81

hatte der flaschenteist macht über dich? und ein paar gehirnzellen verflüchtigt?

ja eine diakonse darf eigenlich fast nur ein arzt machen?

Antwort
von beast, 58

...  und  Dir  wird  es  noch  den  ganzen  Tag  so  übel  gehen.  Du  bekommst  noch  Kopfweh  und  Dir  ist  kalt.  Kater  nennt  man  das.  Das  sind  dann  die Nachwehen  Deines  Besäufnisses. Sieh  es  als  Lehrgeld  an  und  mach  so  was nicht  wieder  ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community