Frage von Chiara8423, 276

Hilfe! Habe Angst schwanger zu sein, mein letzter sex liegt mind. 5 monate zurück und meine letzte Regel seit 3 monaten. Eure Meinung?

Hallo, ich habe Angst schwanger zu sein! Ich bin 17 Jahre alt und habe seit dem ich etwa 15 bin meine Tage. Ungefähr zur selben Zeit, hatte ich auch mein erstes mal. Meine Regelblutung kamen meist halbwegs regelmäßig (Zyklus 22-28 Tage), doch seit ca 3 Monaten habe ich meine Tage nicht mehr und kann mir nicht erklären warum. Mein letzter Sex ist mindestens 5-6 Monate her, außerdem haben wir verhütet (Kondom). Und es ist auch kein Bauchansatz zu erkennen. Mein Bauch ist immernoch so flach wie zuvor, trotzdem habe ich Angst schwanger zu sein! In den Sommerferien war ich ziemlich oft feiern und habe dementsprechend auch öfter etwas Alkohol getrunken. Nun befürchte ich das meine Eizelle befruchtet wurde, jedoch durch den gehäuften alkoholkonsum der fötus schaden genommen hat und eventuell in der Gebärmutter verstorben ist (so erkläre ich mir das ausbleiben meiner Periode seit 3 Monaten und den nicht wachsenden bauchumfang). Schmerzen oder ähnliches hab ich jedoch nie. Was meint ihr? Könnte ich schwanger sein?

Und bitte gebt mir keine Ratschläge, wie "geh zum frauenarzt" (wäre nur meine allerletzte lösung) Ich war vor kurzem zum ersten Mal beim FA und er hat deshalb nur Ultraschall gemacht, damit ich nicht direkt abgeschreckt bin (habe ihm nichts von meinen Problemen erzählt). Da meine Blase jedoch ziemlich leer war, konnte dieser nicht viel erkennen, aber eine Schwangerschaft im 5 monat wäre im doch sicher aufgefallen oder?  Hab mir dort dann auch dir pille verschreiben lassen (asumate 20), sollte ich diese einfach nehmen auch wenn ich meine Periode nicht habe?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isebise50, Community-Experte für Periode, Pille, Sex, ..., 113

Du hattest nach dem letzten Sex deine Regel?

Eine Periodenblutung zur halbwegs erwarteten Zeit von normaler Dauer und Stärke ist ein sehr sicheres Zeichen, nicht schwanger zu sein.

Du kannst durch die Einnahme der Pille die Problematik deiner Amenorrhö (Ausbleiben der Regelblutung) überdecken.

Du bekommst dann zwar immer noch nicht deine Periode, aber du blutest wieder regelmäßig.

Die Hormone der Pille hebeln deinen eigenen natürlichen Zyklus aus. Die Östrogene und Gestagene unterdrücken die Eireifung im Eierstock und verhindern den Eisprung.

In der Pillenpause kommt also keine Periode (die würde ja einem Eisprung folgen und den hat man unter der Pille nicht), sondern eine künstlich herbeigeführte Hormonentzugs- oder Abbruchblutung.

Das "21 plus 7 Schema" ist bei Einführung der Pille einzig gewählt worden, um den Frauen ein Gefühl der "Natürlichkeit" zu geben. Es gibt keinen medizinischen Grund dafür, warum einmal im Monat regelmäßig eine Abbruchblutung erfolgen sollte.

Wenn du mit der Pille neu beginnst, solltest du innerhalb der ersten 24 Stunden nach Einsetzen der Perioden die erste Tablette nehmen, um sofort geschützt zu sein.

Wenn du an einem anderen Tag angefangen hast, musst du die ersten 7 Tage noch zusätzlich (z.B. mit Kondom) verhüten. Ab dann bist du auf jeden Fall sicher geschützt.

Oder du willst wissen, warum du deine Tage nicht bekommst.

Eine Menstruationsstörung kann vielfältige Gründe haben.

Ursachen der sekundären Amenorrhoe können zunächst psychische oder körperliche Belastungen sein, wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse.

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Vor allem bei jüngeren Frauen können auch große Gewichtsschwankungen oder starker Gewichtsverlust - häufig bei Magersucht - zum Ausbleiben der Periode führen.

Weiterhin kommen Hormonstörungen und Stoffwechselerkrankungen als Auslöser der sekundären Amenorrhoe in Betracht. So führt ein erhöhter
Blutspiegel von männlichen Geschlechtshormonen, wie er beim polycystischen Ovarien-Syndrom auftritt, zum Ausbleiben der Periode.

Ist deine Schilddrüse untersucht worden? Die Schilddrüsenhormone und die Sexualhormone beeinflussen sich gegenseitig und eine vom optimalen Zielbereich abweichende Stoffwechsellage der Schilddrüse kann zu
Zyklusstörungen führen.

Die Behandlung der Amenorrhoe richtet sich nach der Ursache der Störung und muss somit individuell abgestimmt werden.

Liegen keine krankhaften Ursachen zugrunde, lässt sich der Hormonhaushalt meist mit einfachen Mitteln harmonisieren: Vermeide Stress, setz auf eine ausgewogene Ernährung und schwing dich mal wieder aufs Rad. Dein Körper dankt dir jede Form der Entspannung!

Unterstützend gegen das Ausbleiben der Periode können auch Zyklustees wirken. Sie beinhalten unter anderem: Rosmarin, Himbeerblätter, Holunderblüten, Salbei und Beifuß.

Alles Gute für dich!

Kommentar von Belladonna1971 ,

Leider nicht. Es kommt gar nicht so selten vor, dass eine Frau weiterhin ihre Periode bekommt. Und diese kann wie gewohnt velaufen. Warum es vorkommt, ist noch nicht geklärt.

Eine Periodenblutung zur halbwegs erwarteten Zeit von normaler Dauer
und Stärke ist ein sehr sicheres Zeichen, nicht schwanger zu sein.

Kommentar von isebise50 ,

Dieser Mythos hält sich doch zu hartnäckig.

Aus medizinscher Sicht ist ein gleichzeitiges Auftreten von
Schwangerschaft und Periode unmöglich, da der weibliche Körper so programmiert ist, dass sich eine Schwangerschaft und die Periode naturgemäß gegenseitig ausschließen.

Aber gerade in der Frühschwangerschaft können harmlose, sogar zyklisch auftretende schmerzlose Blutungen vorkommen.

Diese sind aber in Dauer und Stärke nicht einer Periodenblutung gleich.

Kommentar von Chiara8423 ,

Danke Dir, für deine ausführlichen Informationen! :)

Kommentar von isebise50 ,

Bitte, gerne!

Kommentar von isebise50 ,

Dir Chiara8423 vielen Dank für deinen Stern!

Antwort
von Ontario, 38

So wie du es beschreibst, kann ich mir nicht vorstellen, dass du schwanger sein könntest. Ich würde an deiner Stelle in der Apotheke Teststreifen holen mit denen man feststellen kann, ob eine Schwangerschaft vorliegt oder nicht. Diese Streifen sind recht zuverlässig. Hättest du einen abgestorbenen Fötus in dir, würde dir das enorme Probleme bereiten. Bei der Ultraschalluntersuchung wäre dem Arzt aufgefallen, ob du einen Fötus in dir trägst. Was dein Thema zu deiner Periode angeht, so haben andere User bereits sehr gute Informationen eingebracht. Dennoch würde ich deinem Frauenarzt die Frage nach dem WARUM stellen. Er alleine dürfte die fachliche Kompetenz haben, dir darauf eine Antwort zu geben. Du musst dich mit dieser Frage nicht schämen. Die Ärzte kennen diese Probleme auch von anderen Frauen. Wenn dir dein jetziger Frauenarzt nicht kompetent genug erscheint, dann wechsle den Arzt.

Antwort
von Sally2000, 142

Das willst du jetzt bestimmt nicht hören, aber du bist ja (denke ich mal) eine kluge junge Frau, deshalb solltest du zum FA gehen, nur der kann dir in deiner Situation wirklich helfen und vor dem sollte dir nichts peinlich sein, also sprich das einfach offen an und er kann dir dann helfen.

Antwort
von Homesweethome92, 85

Okay klingt etwas komisch.
Mach einfach Mal einen Test.

Der kann dir vielleicht helfen.

Und zum Frauenarzt musst g trotzdem egal ob schwanger oder nicht sag das deine Periode seit 3 Monaten ausbleibt und du nicht weißt warum.

Antwort
von medNico, 54

Auf keinen Fall bist du schwanger bzw. hast einen toten Fötus in dir! Das würdest du schmerzhaft spüren.

Lg

Antwort
von Gimpelchen, 112

Dann hole dir einen Test aus der Apotheke.

Antwort
von Belladonna1971, 113

Wann warst Du denn beim Gynäkologen?

Ein Baby hätte er im Ultraschall nicht übersehen können! Und ein abgestorbenes Baby - wie  du es formulierst, - hätte Dir erhebliche Probleme gemacht.

Wenn Du die Pille nimmst, kann es sein, dass die Periode ausbleibt. Rufe den Frauenarzt an und lass dir ein anderes Präparat geben.

Suche dir bitte auch einen Frauenarzt, bei dem du dich wohl fühlst. Es gibt Mädchensprechstunden. Dort werden v. a. Gespräche geführt.

Dort kannst Du alle Deine Fragen stellen. Denn Unwissenheit macht Angst und lässt die Fantasie durchgehen!

Kommentar von Chiara8423 ,

Hätte eigentlich auch gedacht, dass die Ärztin dann was hätte sehen müssen. War vor ca. einer Woche dort. Und tut mir leid, hab ausversehen deine Antwort negativ bewertet, war nicht absichtlich, sie war eher im Gegenteil sehr hilfreich. komme mit dem System hier noch nicht so gut klar :D

Antwort
von NichtBekannt13, 69

Schwangerschaftstest

Antwort
von HeinoDickIV, 87

Bitte, bitte geh doch zum Arzt, hier wird dir das niemand mit Sicherheit sagen können.

Ich hoffe das Problem klärt sich, LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community