Frage von NashLo2, 80

Hilfe Haarausfall mit 16 was tun:(?

Hallo ich habe bei mir entdeckt dass mein Haar im scheitelbereich etwas Lichter wird. Somit muss es sich doch eigentlich um erblich bedingten Haarausfall handeln oder? Aber bei meinem Vater ging der Haarausfall erst so Anfang 30 los und mein Opa mütterlicherseits hatte immer volles Haar. Könntet ihr mir bitte weiterhelfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Head&Shoulders, Business, 9

Hallo NashLo2,

ich kann verstehen, dass du dir Sorgen machst vermehrt Haare zu verlieren. Unsere Haare gehören ja schließlich zu uns. :-)

Zuerst möchte ich dich kurz über das Thema Haarverlust aufklären. Wenn du nur ca. 100 Haare pro Tag verlierst. Das ist normal und noch kein Grund zur Sorge, sondern völlig im Rahmen. Erst darüber hinaus spricht man von Haarausfall.

Verlierst du mehr als 100 Haare am Tag, solltest du die Ursache dafür direkt beim Arzt abklären lassen. Der Arzt kann weitere Ursachen abklären und eine für dich passende Behandlungsmethode festlegen. Haarausfall kann durch viele verschiedene Faktoren entstehen (z.B. Hormonumstellung wie die Pubertät, Eisenmangel, falsche Ernährung) und aus der Ferne ist es immer sehr schwer individuelle Diagnosen zu geben.

Was du tun kannst ist ein paar Ernährungs- und Haarpflege Tipps zu beachten, die dabei helfen können deine Kopfhaut zu schonen: Nutze nur
einen kleinen Klecks an mildem Shampoo in der Größe einer Euromünze und lass das Shampoo gut einwirken. Spüle es anschließend gründlich aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste im Haar zurückbleiben. Am besten verwendest du dafür lauwarmes Wasser und föhnst dein Haar auch nicht auf höchster Temperatur, sondern lieber nur auf der mittleren Stufe, da auch Hitze Haar und Kopfhaut strapazieren können.

Eine zinkreiche Ernährung ist zudem sehr gut für Haare und Kopfhaut. Zink regt nämlich zum einen das Haarwachstum an und sorgt zum anderen dafür, dass deine Kopfhaut in ihrem Gleichgewicht bleibt. Du findest Zink zum
Beispiel in Produkten wie Hartkäse, Dosenfisch, Vollkornprodukten, Eiern,
Biofleisch, Geflügel und Nüssen. :-)

Ich hoffe trotzdem, dass ich dir weiterhelfen konnte. :-)

Viele Grüße,

Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort
von XLittleHelperX, 33

Um das eindeutig zu klären, musst du dich an einen Hautarzt wenden. Der kann das abklären. Wenn es erblich bedingter Haarausfall ist, kann der dir mit entsprechenden Mitteln helfen (Propecia, Regaine bzw. deren Generika)

Kommentar von NashLo2 ,

Danke

Antwort
von FEGSandhausen, 33

Hallo,

am besten gehst du zu deinem Hautarzt. Das ist der beste Weg und lässt dich dort untersuchen! Ich bin auch 16 und habe das Problem und werde mich auch mit meinem Hautarzt in Verbindung setzen.

Hoffe ich konnte dir helfen

LG :)

Kommentar von NashLo2 ,

Danke wenn du beim Hautarzt warst kannst du mir ja vlt sagen was er dir empfohlen hat ich habe erst einen Termin Ende Juni

Kommentar von FEGSandhausen ,

Meine Hausärztin meinte, dass es was mit Hormonen zu tun hat, aber ich habe erst am Anfang August meinen Termin mit dem Hautarzt.

Kommentar von FEGSandhausen ,

Bei mir ist es auch das Problem, dass ich Schuppen habe.

Kommentar von FEGSandhausen ,

Mandelöl hilft gegen Haarausfall auch, sagt meine Oma

man sollte jede Woche den Kopf damit massieren

Kommentar von NashLo2 ,

Ok ich habe auch viele Schuppen aber ich glaube wenn die Verwandten erst später Haarausfall hatten kann man das bestimmt aufhalten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten