Frage von Tebrast, 88

HILFE! GEZ ARD ZDF, Wohngemeinschaft, Befreiung, Wie läuft das?

Hallo, ich habe ein problem und zwar mit GEZ Zahlungen... muss ich wirklich die Gebühren bezahlen? Ich bin für das Studium nach Deutschland angereist, und verfüge über geringen monatlichen Einkommen. Ungefähr 430 euro im Monat, davon wird die miete bezahlt, und sonstige Kosten. Es bleibt nix übrig um die Gebühren von Gez zahlen zu können. Kann ich von der Zahlung befreit werden?

Ich wohne in einer 3er Wg, eine Mitbewohnerin ist schon befreit, da sie Bafög bekommt. Die andere mitbewohnerin(Flugbegleiterin) nicht! Meinte dass sie noch bei ihre Eltern angemeldet ist, dadurch muss sie kein Gez bezahlen. Die frage jetzt wenn ich nicht vom GEZ befreit kann, soll ich alleine die Gebühren bezahlen? Heute habe einen Brief bekommen dass ich 255euro (mit 50€Mahngebühr) bezahlen muss. Was tun?? Was kann ich meine Mitbewohnerin sagen dass sie überzeugt wird mit mir die Alten und die Kommenden monatliche Gebühren zu zahlen? Ich kann zwar kein gutes Deutsch um sie besser zu überzeugen! Auf eine prompte Antwort werde ich mich sehr freuen! Liebe Grüße.

Antwort
von AychaD, 56

Es kommt glaube darauf an was für Einkommen du erhälst (also nicht wieviel). Auf der Rückseite meines GEZ Briefes steht drauf, dasS es eine Befreiung gibt, solange ich Sozialhilfe beziehe

Kommentar von Tebrast ,

Ich beziehe aber keine Sozialhilfe :(  ich arbeite für die 430 Euro. 

Kommentar von AychaD ,

dann weiß ich leider auch nicht weiter :/ aber für 430euro? Und die Miete zahlst du davon? Normalerweise kostet die Miete ja schon soviel.. wo arbeitest du denn?😱

Kommentar von Tebrast ,

Ja ich weiss schon, das leben kann manchmal hart sein. Ich arbeite bei einer Catering zeitarbeitfirma. Und sowieso für die Sozialhilfe habe ich auch keinen Anspruch da ich ausländischer Student bin. 

Antwort
von PeterWolf42, 38

Also grundsätzlich ist es nahezu unmöglich, sich vom Rundfunkbeitrag befreien zu lassen. Aber wie kann deine Mitbewohnerin bei ihren Eltern gemeldet sein? Sie ist verpflichtet, ihren neuen Wohnsitz zu melden. Das kann sonst eine Strafe zur Folge haben.

Kommentar von Tebrast ,

Ja :/ und wie kann ich sie überzeugen die Rundfunksbeiträge zu bezahlen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community