Frage von nurnocheinmal, 327

Hilfe! Gemeine Sprüche wegen meiner Religion (Islam) in der Schule?

Hallo, ich werde in der Schule nicht gemobbt oder ähnliches aber trotzdem gibt es einen Schüler, der immer Sätze wie "Allah wird dich beschützen" oder sogar "Allahu Akbar" und so weiter ruft, wenn ich an ihm vorbei gehen.

Ich bin nicht religiös aber trotzdem finde ich, dass so etwas schon in Richtung Mobbing geht bzw. will er mich dadurch bloß stellen.

Bisher habe ich es ignoriert oder den Kopf geschüttelt. Dagegen gesagt habe ich noch nichts.

Da ich nicht der einzige bin, der von ihm solche Sprüche hören muss, würde ich gerne ein Ende setzen und frage euch nun, was man dagegen tuhen sollte?

Ich möchte nicht mit ihm unter 4 Augen reden oder zu einer Vertrauensperson gehen, sondern einfach nur Gegen-Sprüche parat haben, damit er endlich aufhört. Natürlich will ich ihn nicht beleidigen und leider fallen mir keine Sprüche gegen ihn ein, die ihn nicht wirklich verletzten sollen. Ich möchte lediglich nur, dass er aufhört und ihn nicht verletzten oder beleidigen. Wenn ihr versteht was ich meine. :-)

Wie gesagt, ich möchte mit dieser Person kein Gespräch führen, da diese Person ganz einfach gesagt asozial ist und ich mir zu 100% sicher bin, dass man mit ihm einfach nicht reden kann.

Ich hoffe ihr versteht diese Situation und könnt mir (und auch weiteren Schülern) weiter helfen.

Danke.

Antwort
von Patchouli, 116

Wichtig ist: Immer freundlich bleiben! Lächle ihn an und gebe eine von folgenden Antworten:

  • Der Herr sei mit dir
  • Herr erbarme dich/Christus erbarme dich
  • Auch für Käseroller ist Jesus am Kreuz gestorben (weil er Niederländer ist)
  • Friede sei mit dir
  • Geheiligt werde dein Name
  • In Ewigkeit Amen
  • Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem heiligen Geist
Kommentar von waldfrosch64 ,

Leute wie du messen immer gerne mit 2 unterschiedlichem mass .

Während man die eigene Religion gerne austeilen lässt ,ist man zimperlich wenn man dann selbst mal etwas einstecken muss.

Christliche Zitate werden bei Europäern die meist selbst keine Christen mehr sind ,keinerlei  Wirkungen haben .

Aber schön wenn du hier dem  dreifaltigen Gott die Ehre gibst ! 

Kommentar von nurnocheinmal ,

Ich weiß nicht, wie oft ich noch sagen soll, dass ich ihn nicht beleidigen will oder seine Religion. Ich tuh damit ja genau das was er tut. Und will ich so sein wie er? Eher nicht. 

Ich denke, ich bleibe einfach weiterhin beim Ignorieren. Denn irgendwann wird ihm ja auch mal langweilig. 

Danke für die Antworten.

Kommentar von waldfrosch64 ,

der Kommentar galt nicht dir sondern @Patschouli 

Antwort
von Iamiam, 90

kannst auch noch "Du scheinst es nötig zu haben für Dein Selbstbewusstsein"

oder einfach "Du langweilst",

vllt auch "Fällt Dir auch mal was Neues ein? oder reicht dafür die Phantasie nicht aus?"

"wenn ich Dich so sehe, scheinst Du ein idealer Christ zu sein, so wie ich ihn mir als Moslem immer vorgestellt habe"

"Herr, erbarme Dich (seiner)!" (auch lateinisch: "miserere vobis", in den christlichen Liturgien gibt es das "miserere nobis" (Herr, erbarme dich [unser]) als verbreitete Wendung. (ggf sollte mich ein Lateiner bzgl der Form korrigieren: heißt es suis? Kommt in meinem alten Kirchenlatein nur als nobis vor.)

auch umgangssprachlicher: "dass Gott erbarm!"

Kommentar von Iamiam ,

oder: "Ah, das Schaf Gottes ist wieder unterwegs!" (wäre eine mehrfache Anspielung: Der Auftrag Jesu an Petrus war angeblich: Weide meine Schafe. Ausserdem wird Jesus in der christlichen Tradition als Lamm Gottes (Agnus Dei) bezeichnet).

Du wirst mit solchen Sprüchen aber nicht erreichen, dass er Ruhe gibt, es wird ihn wurmen, dass Du ihm Paroli bieten kannst und er wird sich grade deshalb weiter überlegen, wie er Dich -und andere- ärgern könnte.

Besser Du stehst über der Sache und ignorierst ihn weiter, da hast Du selbst mehr davon.

Antwort
von nowka20, 41

trage deine religion nicht in die öffentlichkeit, denn es geht niemanden etwas an, zu welchem gott du dich hingezogen fühlst.

Antwort
von lupoklick, 74

das hat mit deiner Religion nichts zu tun,

Der Bengel ist ganz einfach SAUDUMM !!!

Geh mit "Leidensgenossen" zum Lehrer!

Kommentar von nurnocheinmal ,

Er ist leider schon kurz vor dem Rauswurf und leider auch schon knapp 18 Jahre, 9.te Klasse. Ich möchte ihn nicht so sehr für ein paar Sprüche bestrafen, falls Du dies nachvollziehen kannst.

Danke für die Antwort :')

Kommentar von lupoklick ,

Dann laßt Euch nicht die Laune

von diesem Trottel verderben.... ;-)))

Antwort
von 3plus2, 51

Antworte; Warum hat Allah dich und dein Zuhause nicht beschützt und dich in die Fremde zu den Ungläubigen verbannt.

Antwort
von Schocileo, 151

Die Idioten weiterhin zu ignorieren wäre das beste, irgendwann hören sie auf weil es ihnen zu langweilig ist.

Kommentar von nurnocheinmal ,

Ist wahrscheinlich die einzige Möglichkeit.

Danke für die Antwort! 

Antwort
von Robert7194, 105

lehrer ist das einzig sinnvolle

Kommentar von nurnocheinmal ,

Er ist leider schon kurz vor dem Rauswurf und leider auch schon knapp 18 Jahre, 9.te Klasse. Ich möchte ihn nicht so sehr für ein paar Sprüche bestrafen, falls Du dies nachvollziehen kannst.

Danke für die Antwort :')

Kommentar von Robert7194 ,

solltest du aber

Antwort
von waldfrosch64, 72

Tja angesichts der Tatsache ,dass unzählige einheimische  Schüler sich  an sehr vielen Orten in D sich als Schweinefresser  und Götzendiener  oder auch Juden sich als alles mögliche von Muslimen betiteln lassen müssen, ohne dass dass dies einen hinter den Ofen hervorlocken würde oder müsste wirst du wohl damit leben lernen müssen .

http://www.zeit.de/2010/41/Schule-Mobbing-Gewalt

Zumal wenn einer Allah akbar sagt, dass keine Beleidigung deiner seits sein muss ,denn Muslime rufen das doch die ganze Zeit selbst .

Kommentar von nurnocheinmal ,

"Die Berliner Lehrergewerkschaft warnt vor den Folgen des Erziehungsnotstands in muslimischen Familien."

Habe diesen Satz gelesen und schon den Link geschlossen. 

Ich weiß nicht was noch in diesem Link geschrieben steht aber eins sollte Dir klar werde ;

Es geht hier um meine 3 muslimische Freunde, die sich jeden Tag von einem Niederländer anhören müssen, wie er sich über die Religion auf eine gewisse Art äußert. Und damit jetzt keine falsche Vorstellung auftritt. Zusammen sind wir 10 muslimische Schüler der gesamten Oberstufe. Nicht das gleich wieder kommt, es seien nur noch Muslime in einer Klasse und so weiter.

Natürlich weiß ich nicht wie es in deiner Schüle läuft / lief. Aber bei uns ist es eben so. Hier wird auch niemand als "Ungläubiger" abgestempelt, wenn er kein Muslime ist. Das ist total lächerlich.

Außerdem wollte ich noch mal betonen, dass ich nicht religiös bin! 

Trotzdem danke für die Mühe so einen Link herauszufinden und hier zu posten :-)

Kommentar von nurnocheinmal ,

Also gut. Du findest also weil andere Muslime andere Schüler als Schweinefresser bezeichnen haben diese jetzt das Recht MICH zu beleidigen? 

Es ist mit bewusst, dass Alahu Akbar keine Beleidigung ist. Jedoch macht dieser Schüler sich klar über meine Religion lustig. 

Ich habe diesem Jungen nichts getan. Ich habe ihn weder beleidigt noch habe ich ihn auf eine andere Weise verletzt, also wer gibt ihm das Recht dazu meine Religion auf so eine Art zu verspotten?

Man kann mich und auch alle andere Muslime auf Deutsch begrüßen. Sie müssen nicht provokant "Allah beschütz dich" rufen. Denn ich lasse mir sowas nicht bieten. Ich habe nichts gegen seine Religion. Der Islam ist ein Teil von mir. Somit stellt er ein Teil von mir auf eine kindische Art und Weise bloß. 

Nur weil Du es nicht als Beleidigung siehst, heißt es nicht, dass ich mich durch diese Sprüche angegriffen fühle.

Trotzdem verstehe ich deine Antwort. Jeder geht anders damit um und ich scheine da etwas sensibel zu sein. Aber so bin ich nun mal. 

Danke für Dein Verständnis :-)

Kommentar von waldfrosch64 ,

Ich finde es ja auch im Grunde falsch ..und sicherlich von christlichen standpunkt aus ,aber es ist Angesicht der akuten Lage in Europa nun mal doch auch zu verstehen ,dass wir langsam für die empfindlichenkeiten des Islams mehr und mehr Mühe bekommen hier mitzufühlen .

Auch wenn ich nicht mal meine in Paris seien Muslime am Werk gewesen ..

Kommentar von nurnocheinmal ,

Die IS sind keine Muslime. 

Ich weiß, dass ihr es nicht wissen könnt aber erst letztens wurde im Fernseher gezeigt wie die IS-Anhänger brav nach dem Koran gebetet haben. Alles schön und gut aber wenn man dann noch sieht wie falsch sie beten und vorallem dass sie es nicht mal schaffen in Richtung Mekka zu beten,zeigt eingentlich zu wie viel Prozent sie wircklich muslimisch sind.

Nämlich zu 0%.


Kommentar von waldfrosch64 ,


Muss ich jetzt wirklich auch hier wieder,  euch die eigene Religon erklären ?

Der IS ist sehr wohl Islam ! Auch IS beruft sich auf den Koran ,die Haditen und die Scharia 

Der Grundlegenden Gemeinsamkeiten in den selbst unterschiedlichsten Gruppierungen sind der Koran /Hadit /und die Scharia .

Das erkennst du daran ,dass die Scharia im Iran bei den Schiiten wie bei den Saudis,welche bekanntlich Sunniten sind praktiziert wird.Ebenso in allen anderen Islamischen Ländern .Den Islam kannst du auf zwei arten lesen ,friedlich und auf Gewalttätige Weisen .Der Koran gibt im Gegensatz zur Bibel all das sehr wohl her .

Du bist nicht gläubig ? 

Distanzierst du dich also von der Scharia Gesetzgebung? 

Sich von IS Distanzieren bedeutet keine Verurteilung dessen .

Deshalb ist der Brief von der Islamischen Gelehrten an den Führer der IS wohl auch so abgefasst das er ihm im Grunde sein Einverständnis für all das gibt was der IS betreibt ,aber das kannst du nur erkenen wenn du den Islam kennst .Du musst zwischen den Zeilen lesen können .

So heisst es dort unter Punkt 8.:

  • das ist insofern Makulatur als wir beide doch wissen das laut Islam jeder als Muslim geboren worden sei und durch die Rechtleitung Allahs auf den richtigen Weg zurückgeführt werden soll....und etwa andersgläubige die den Islam nicht annehmen  wollen als sich nicht einsichtig betrachtet werden .Und  damit   den Islam angreifen .Auch du fühlst dich ja angegriffen.

Punkt 6.:

Es ist im Islam verboten Unschuldige zu töten !

  • Nur ... laut ISlam sind die Götzendiener und  Ehebrecher ,die Homosexuellen nun mal schuldige .Sie können also und müssen sogar getötet werden ...
  • Punkt 9:

_____________Es ist im Islam verboten, die Menschen als Nichtmuslime zu bezeichnen, außer sie haben offenkundig den Unglauben kundgetan____

  • All das wir jeder Europäer völlig missverstehen der keine Vorstellung von Denken des ISlams hat .

Die Text edit dreht hier gerade völlig durch .....











Kommentar von waldfrosch64 ,



  • Stimmen Ziele Rechtes Benehmen und Gründe hat man damit kein Problem 






Kommentar von waldfrosch64 ,

Was ist den hier los ??????

Kommentar von waldfrosch64 ,

und im übrigen, ich habe keinen TV ! 

Kommentar von nurnocheinmal ,

Dass du keinen TV besitzt, kann ich nicht wissen.

1. Nein, ich bin nicht religiös. Mein Vater hat mit das Beten erlernt und ich darf selber entscheiden, ob ich bete oder nicht. Ich habe bisher auch nur eine kurze deutsche Zusammenfassung des Korans durchgelesen. Das einzige an, was ich mich halte ist, dass ich kein Schweinefleisch esse, was jedoch nichts mit dem Islam zu tuhen hat, sondern weil ich Vegetarier bin.

2. Du musst mir meine Religion nicht erklären. Denn auch wenn Du denkst die IS sind Muslime muss ich dir leider sagen, dass dies nicht stimmt. Ich sehe es nicht ein, das solche Menschen als Muslime angesehen werden. Abgesehen davon komme ich genau aus dieser Regierung, in der die IS grade meine Leute bekämpft. Mein Cousins sind in syrischen oder türkischen Gefängnissen wegen, wie du sie nennst "Muslimen". Die IS-Anhänger haben es nicht mal verdient als Menschen bezeichnet zu werden.

3. Ich sehe sie ganz klar nicht als Muslime. Wie schon gesagt, sie halten sich nicht an die Regeln. Zum Beispiel, sollte man in Richtung Mekka beten, tuhen sie aber nicht.

4. Ich kann es einfach nicht ertragen diese Gruppe als meine "Muslimischen Freunde"zu bezeichnen, da sie sehr viel Leid an diese Welt verüben. Und Du solltest den Islam nicht mit ihnen vergleichen. 

Du kannst bei deiner Meinung bleiben. Ich will auch gar nicht,dass du deine Meinung änderst. 

Jeder Moslem hat seine eigene Geschichte und leider ist es so, dass mein Vater sein eigenes Land verlassen musste, weil er für Frieden sorgen wollte. Und dass er nach ungefähr 17 Jahren sich immer noch nicht traut zurück zu gehen,sollte eigentlich zeigen wie unmenschlich diese "Möchtegern-Muslime" sind. 

Unsere Meinungen gehen klar auseinander und solange ich oder meine Familie nicht als Terroristen oder mit der IS verglichen (was total falsch wäre,denn "wir" sind grade mit anderen Gruppen in Syrien dabei die IS zu bekämpfen) werden, kann ich es ertragen und in ruhe weiter leben. 

Kommentar von waldfrosch64 ,

Ich betrachte dich keineswegs als einen Terroristen ,denn ich unterscheide den konkreten Menschen der vor mir steht vom Islam.

Hast du gewusst das M. ursprünglich auch mal Richtung Jerusalem Gebetet hatte ? 

Ich wünsche dass du und deine und meine Familie weiterhin in EU in Frieden leben können ,aber ich befürchte wir haben mit den  neusten  Migranten auch die Probleme von Aleppo mit  zu uns importiert ,Gerade dein Vater wird das sicherlich wissen .

Kommentar von nurnocheinmal ,

Wer ist mit M. gemeint?

Kommentar von waldfrosch64 ,

Mohammed 

Kommentar von Tyba86 ,

Mensch Waldfrosch, nur weil deine Vorfahren Schuld an den Holocaust hatten, bist doch quasi ein Nazilein oder. Warum denn nur ? Hm

Nur blöde Mensch haben ein Schubladedenken. Auch wenn deine Vorfahren daran schuld sind , hast ja damit nix zu tun, stimmt's?
Oder ist D=Nazi, sowie du behauptest dass IS=Islam ist ?

Betrachte solche Themen immer Objektiv und bleib sachlich. Das hilft dir und deine Kinder in der Zukunft.

Kommentar von waldfrosch64 ,

@tyba86

1. bin ich kein deutscher Mensch und ich wohne auch nicht in Deutschland .Daher funktioniert die Nazi Keule bei mir nicht .:  )

2. Ein grossen Maul kann jeder haben ..

Was aber Mühe und Arbeit und Denkleistung  kostet, wäre 1 oder  2 sachlichen Argumente zu der Behauptung zu bringen  Is  hätte mit Islam nichts zu tun .  ...

Kommentar von nurnocheinmal ,

IS hat nichts mit dem Islam zu tuhen. 

Wie schon gesagt, auch wenn sie sich selbst als Muslime sehen, so sind sie es nicht und sie werden es in 1000 Jahren nicht werden.

Religion ist eine blöde "Erfindung". Sich aber gegen eine Religion zu stellen geht meiner Meinung nach einfach gar nicht.

Ich akzeptiere jede Religion! Warum fällt es dir so schwer eine Religion einfach zu akzeptieren? Nochmals, ich bin nicht religiös, mein Vater ist nicht religiös und so sind es auch meine Geschwister nicht. Ich bin sozusagen auch nur Moslem, weil mein Vater es ist. Ich habe keinen richtigen Glauben und trotzdem verteidige ich den Islam und so würde ich das gleiche mit dem Christentum tuhen aber über diese Religion gibt es anscheinend ja nur Gutes zu erzählen. 

Kommentar von waldfrosch64 ,



IS hat nichts mit dem Islam zu tuhen. 



Das ist objektiv gesehen   falsch .Das wird dir jeder Islamiswissenschaftler  bestätigen.Es macht mich stutzig wenn das immer alles dermassen vehement geleugnet wird ..Warum distanziert ihr friedfertigen Muslime ..oder gar Leute wie du die nicht mal Glauben.... euch nicht einfach von der Scharia ? 

Das wäre doch leicht wenn diese IS keine Muslime sind ..Dann müsste ihr euch abgrenzen von Dschihad und Scharia ..wenn ihr das nicht tut und wollt bleibt die beklemmende Frage warum ? 

Ich kann mich als Chrsitin auch deutlich von jeglicher Todestrafe Distanzieren und tue das auch .

Zionisten haben schließlich auch unbestritten etwas mit dem Judentum zu tun.Damit sind dann ja noch lange nicht alle Juden verdammenswürdig.

Und Kreationisten haben auch etwas mit dem Christentum zu tun ...das kann keiner leugnen .Allerdings würde ich sagen das die Zeugen Jehovas definitiv nichts mit den Christentum zu schaffen haben .

Das alles nur zum Vergleich . 

IS bezieht sich auf den Koran und die Scharia ...wenn du zu einer Familie gehörst die in der Lage sind einen Islam zu leben der andersgläubige oder eben Sünder mit Barmherzigkeit zu betrachten, anstatt durch die Brille der Scharia,dann  umso besser!




Kommentar von Patchouli ,

Waldfrosch es stimmt ja, dass deutsche Schüler häufig von muslimischen Klassenkameraden wie o. g. beschimpft werden, aber das trifft auf den Fragesteller hier nicht zu.

Antwort
von abenhard17, 133

Nenn ihn "AfD-Wähler", "Petry-Verehrer" oder "Höcke-Liebhaber". Für mich die schlimmsten Beleidigungen die es gibt ;)  Alternativ geht auch "Pegida-Mitläufer"

Kommentar von nurnocheinmal ,

Hallo :)

Das Problem wird sein, dass er höchstwahrscheinlich noch nie einer dieser Begriffe gehört hat. Ich möchte natürlich nicht seine Intelligenz in Frage stellen aber ich bin mir sicher, dass er wirklich nicht darüber Bescheid weiß. 

Vielen vielen Dank für die Antwort!!!!

Antwort
von Leisewolke, 112

ich habe zwar keine Ahnung , aber gibt es auf arabisch keinen Gegengruss zu Allahu Akbar? So wie im deutschen Guten Tag und der Gegenüber erwidert diesen Gruss.  Wenn nicht, sag doch einfach Friede sei mit dir oder ähnlich . Und immer dran denken: lächeln. Im Leid lächeln, bringt Gegner auf die Palme

Kommentar von nurnocheinmal ,

Hey, Leisewolke

Soweit ich weiß nein aber danke für deine Antwort :-) Friede sei mit dir werde ich mir aufjedenfall merken :-)

Danke

Kommentar von thenapmanx ,

Sag einfach, ja gewiß, GOTT ist größer, alles lobpreist IHN, sei es hier, oder auf fernen Galaxien, SEIN Name wird gelobpreist. Selbst du lobpreist den Namen des HÖCHSTEN

Kommentar von nurnocheinmal ,

Nein, das klingt mir dann doch noch etwas "zu hart" 

Friede sei mit Dir oder Gott sei mit Dir. Das würde ich einfach demnächst sagen :)

Antwort
von mineralixx, 69

Wenn jemand zu dir sagt "Allah wird dich beschützen", so ist das keine Beleidigung.Du bist eine Mimose.

Kommentar von nurnocheinmal ,

Naja, er sagt es ja nur um mich bloß zu stellen. Es ist ja wohl klar, dass diese Anmerkungen ironisch gemeint sind. 

"...aber trotzdem finde ich, dass so etwas schon in Richtung Mobbing geht bzw. will er mich dadurch bloß stellen"

Kommentar von pn551 ,

Man kann sich aber auch in der heutigen Zeit durch diese Sensibilisierung etwas einbilden, was gar nicht vorhanden ist.
Wenn er noch mal sagt: Allah wird Dich beschützen, dann sag doch ganz einfach: Gott sei mit Dir.
Ich nenne das Integration.

Kommentar von nurnocheinmal ,

Na, da hast du ja irgendwie recht :-D

Antwort
von Seelenspiel, 114

So etwas wird an einer deutschen Schule nicht akzeptiert. Sags dem Lehrer und der Junge wird höchstwahrscheinlich der Schule verwiesen.

Kommentar von nurnocheinmal ,

Hey Seelenspiel,

genau das möchte ich nicht erreichen. Der Junge soll nicht gleich von der Schule fliegen oder einen Verweis bekommen.

Trotzdem danke für deine Antwort :)

Kommentar von Seelenspiel ,

Welchem Glauben gehört der Junge an?

Kommentar von nurnocheinmal ,

Er ist Niederländer aber in Deutschland geboren. Mehr weiß ich leider nicht über ihn. Katholisch wahrscheinlich. 

Kommentar von Seelenspiel ,

Da du von "der Einzige" sprichst, gehe ich davon aus, dass du ein Mann bist. Das könntest du ihm auch zeigen. Ich rede nicht von Gewalt, aber zu "kuschen" hat wohl auch wenig Sinn.

Kommentar von waldfrosch64 ,



Ich rede nicht von Gewalt,


Von was dann konkret ? 

Kommentar von nurnocheinmal ,

Nein, keine Gewalt. Ich möchte ihn nicht beleidigen oder verletzten und auch nix gegen seine Religion sagen, denn dann wird es ja immer so weiter gehen.

Trotzdem danke schön.

Kommentar von waldfrosch64 ,

Gute erkannt  ! das spricht für dich .

Nimm ihm mal beiseite und schlage ihm Frieden vor .Wo möglich hat er eben auch nur Angst .Und meint Angriff wäre die beste Verteidigung.

Antwort
von nurnocheinmal, 5

Problem wurde von selbst gelöst ;

Der Schüler ist aufgrund von Körperverletzung von der Schule geschmissen wurden. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community