Frage von babsche, 45

Hilfe Geld und Arbeitsamt?

Hallo,

Ich habe vor 6 Wochen ne Kündigung bekommen und gedacht Ich schaff es auch so über die Runden aber jetzt hab Ich seit 2 tagen nix gegessen und meine Vermieter stressen Mich wegeb der Miete aber Ich miete nur ein zimmer ohne Küche und hier meinen die Leute gibt es keinen Mietvertrag und es war mir bis jetzt peinlich mich als arbeitslos zu melden als Ich Mich überwunden habe und aufs Arbeitsamt ging meinten die ohne Mietvertrag können wir nichts machen es is Heute der dritte Tag wo Ich nix zum essen habe Ich komme schon auf gsnz krumme Gedanken an Geld zu kommen bitte helft Mir :(

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt & Geld, 26

Wenn das Jobcenter darauf besteht einen Mietvertrag sehen zu wollen,dann kümmer dich darum das du von deinem Vermieter einen bekommst,sag ihm das es vom Jobcenter nur Leistungen gibt,wenn du einen Mietvertrag vorweisen kannst,auch wenn das nicht stimmt,es reicht auch wenn du die Mietzahlungen durch Kontoauszüge belegen kannst !

Da die Bearbeitung des Antrages aber auch dann mehrere Wochen dauern wird,kannst du jetzt nur mit aktuellen Kontoauszügen zum Jobcenter gehen und mit diesen dann deine Mittellosigkeit belegen,also an der Anmeldung bekannt gaben,dass du Mittellos bist und eine sofortige Hilfeleistung brauchst und wenn es in Form von Lebensmittelgutscheinen ist.

Antwort
von Hexe121967, 37

und wie soll man dir jetzt helfen?  sprich mit deinem vermieter damit du einen mietvertrag bekommst (es gibt standartverträge im schreibwarenhandel) und dann geh zum amt.

Kommentar von babsche ,

ja das Problem meine Vermieter sind so menschen die sagen okay mach Ich dan kommt ne Antwort nach 2-3 Wochen bis dahin bin ich verhungert und ich will nicht wie damals krumne dinger machen

Kommentar von Hexe121967 ,

trotzdem kann dir hier niemand helfen. wir sind weder deine vermieter noch das arbeitsamt. statt hier zu schreiben geh zum vermieter und bleib bis das du die unterlagen hast.

Antwort
von Wonnepoppen, 37

Was ist mit einem Nebenjob, dazu brauchst du keinen Mietvertrag!

Kannst dich auch mal an die Caritas oder das Diakonische Werk, bzw. die Kartei der Not wenden, wenn du über keinerlei Geld verfügst!

Wenn die Vermieter stressen, dann sollen sie dir einen Mietvertrag geben, sag ihnen, daß ohne sonst nichts geht beim AA!

Kommentar von babsche ,

alles kla danke

Antwort
von Waffenfreund, 45

erst mal sagst du deinem vermieter, dass du einen schriftlichen mietvertrag willst oder er bekommt auch keine miete mehr, da ihr mündlich abgesprochen hattet, dass du da kostenlos wohnen darfst

ein nachweis deiner mietzahlungen, muss dem amt eigentlich auch reichen, zb ein kontoauszug

Kommentar von babsche ,

okay danke also falls der Mieter danach fragt sag Ich miete gibts sobald Ich den vertrsg hab... hoffe es gibt kein stress sind komische menschen

Kommentar von egglo2 ,

Wenn du ihm die Miete ohne gültigen Mietvertrag zahlst, wird er diese wohl schwarz einstreichen. Wahrscheinlich wird er von der Idee, einen Mietvertrag ausstellen zu müssen, nicht so begeistert sein. Andererseits hast du natürlich ein Druckmittel.

Würde mal andeuten, dass nicht versteuerte Mieteinnahmen Steuerhinterziehung ist und dies ganz sicher das Finanzamt interessiert.

Kommentar von Waffenfreund ,

er hat einen gültigen mietvertrag, mietverträge unterliegen keinem formzwang und sind als solche auch mündlich gültig

desshalb muss dem amt ja zb ein kontoauszug auch ausreichen

aber einfacher ist es für ihn, wenn er ihnen einen vertrag zeigen kann

ansonsten zicken sie natürlich rum, wie wollen ja eigentlich kein h4 auszahlen, sie tun es nur, weil sie es müssen

Kommentar von babsche ,

danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community