Frage von asdf1222, 110

Hilfe gegen Gürtelrose?

Hallo,

Meine Freundin hat vor ungefähr 4 Tagen Gürtelrose bekommen. Das ist noch klein also nichts extremes, da wir direkt was dagegen gemacht haben und beim Arzt Tabletten und eine Salbe geholt haben. Jetzt allerdings ist es plötzlich noch bei einer anderen Stelle ausgebrochen, wo es aber weder juckt noch brennt.

Habt ihr irgendwelche Tipps, was man dagegen noch alles machen kann? Und worauf man achten sollte?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo asdf1222,

Schau mal bitte hier:
Krankheit Arzt

Antwort
von Negreira, 104

Manchmal wird auch ein Aciclovir-haltiges Medikament (das ist das selbe, wie in den meisten Salben), per Tablette gegeben, es kommt auf die Stärke der Gütelrosean. Auérdem gibt man die Pillen nicht so gern, weil sie sehr stark sind und die Nieren angreifen. Da sollte in jedem Fall ein Hautarzt drüber gucken. Gute Besserung.

Kommentar von asdf1222 ,

ok vielen Dank

Antwort
von sonnymurmel, 110

Ich würde deiner Freundin raten nochmals zum Arzt zu gehen, denn eine Gürtelrose ist nicht zu unterschätzen.......anfangs treten bei einer Gürtelrose (Herpes zoster) eher allgemeine Symptome auf, die wenig charakteristisch sind. Die typischen Symptome der Gürtelrose zeigen sich erst ein einige Tage später. Das liegt vor allem daran, dass es ein paar Tage dauert, bis sich die Reaktivierung der ursächlichen Varicella-Zoster-Viren deutlich bemerkbar macht .Lg

Antwort
von Tigerkater, 93

Der Herpes Zoster heißt nicht umsonst im Volksmund " Gürtelrose " weil die Ausbreitung gürtelförmig um den  Körper herum erfolgen kann. Medikamentös wird die Substanz Aciclovir verordnet, sowohl lokal als Salbe als auch oral mit Tabletten. Die Abheilung dauert allerdings bis zu 2 Wochen.

Antwort
von beangato, 104

Nichts. Die Tabletten und die Salbe helfen schon, aber das dauert ein Weilchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community