Hilfe Fußschmerzen nach dem Sport. Wer kann mir helfen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn die kasse die Einlagen ni ht zahlt, dann kauf sie eben selber oder lass dich vom Orthopädie- Schuhmacher beraten. Dann mavh lieber mal Pause mit dem Reiten, bis du das Geld für angemessenes Schuhwerk zusammen gespart hast.

Sieht zear nicht schick aus - aber mit Laufschuhen von Asic oder Adidas oder eben orthopädischen Schuhen täteat du dir sicher etwas gutes. Ebenso mit Gymnastik und korektem(!) Reiten. Wenn man wirklich so sitzt, wie es die Klassische Reitlehre forderrt, schonst Du die Sehnen deiner unteren Extremitäten ungemein. ( Ich weiß,wovon ich da rede, habe auch Probleme mit den Sehnen, im Fuß und " Tennisarm"). Von Bodenarbeit will ich alletdings deshalb nicht viel wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich dir empfehlen kann ist Arnika Salbe, die bekommst du in jeder Apotheke. Und auch gut wäre es wenn du dir von deinem Arzt einlagen für die Schuhe verschreiben lässt, gerade wegen deinen Füßen. Das kann auch gut helfen. Wenn das alles nicht hilft wäre eventuell ein MRT notwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RidingGirl16
22.11.2016, 19:22

Ja, das ist eine Möglichkeit mit der Salbe, Dankeschön! Also Einlagen habe ich schon verschrieben bekommen, jedoch übernimmt meine Krankenkasse diese nicht.

0

Kauf dir diese Einlagen. Pfeiff auf deine doofe Krankenkasse! Ja es ist ärgerlich, dass die nicht zahlt, aber machst du dir es nicht ein bisschen bequem? "Ach die Kasse zahlt nicht, na dann muss ich eben weiter humpeln" Also mir wäre meine Gesundheit wichtiger...

So, und weil ich dich nicht nur anmeckern möchte:

Ich kann dir die BowBalance Steigbügel von Sprenger empfehlen. Die federn ganz leicht und geben sehr guten Halt. Damit könntest du die Belastung deiner Füße und Knie beim reiten reduzieren.

VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Besuch mit Untersuchung beim Orthopäden ist dringend anzuraten!

Kann jedenfalls nicht schaden und dein Fuß wird es dir danken; meine Meinung.

Nicht selber rumdoktern! Besser nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RidingGirl16
22.11.2016, 19:23

Ich war schon bei zwei Orthopäden, die meinen ja dass diese eine Sehne die Schmerzen verursacht, jedoch Gründe und Behandlung sind komplett unterschiedlich. 

0

Mein Freund hatte das auch mal, nach längerer Zeit kam raus dass es ein Kapselriss war ... Muss natürlich nicht sein :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?