Frage von Banane200, 76

Hilfe für mein Kaninchen, die Eltern zu überreden?

Hallo ihr Lieben, ich bitte um etwas erfahrenen Rat. Ich bin erst 13 Jahre Alt und kenne mich ganz gut mit Kaninchen aus so habe ich vor 3 Kahren als ich 10 war zwei Kaninchen Schwestern bekommen. Sie hießen Sunny und Shadow und waren Schwestern. Sie waren 8 Monate Alt als ich sie bekahm und somit noch der Kaninchen-Pubertät. Sunny fing dann an mich zu beißen und es ging weiter sie biss mich mein Vater und Sunny mobbte auch ihre Schwester Shadow. Irgendwann trennte ich beide in verschiedenen Ställen weil Shadow gemobbt wurde und sie außerdem zu der Zeit (anfang Januar dieses Jahr) sie krank und schwach war. Dann wurde ich gebissen schon wieder von Sunny so das ich eine Narbe zurück hielt. Dann gab ich Sunny an einer Frau ab die erfahren ist weil ihre Hässchen selber auch mal gebissen haben. So: Shadow war anfangs froh alleine zu sein doch dann wurde Shadow immer trauriger, sie ist ganz oft Scheinträchtig, reißt sich Fell raus und frisst aus langeweile nagt am Gitter u.ä . Ich habe meinen Eltern klar gemacht das es nicht gut ist Kaninchen alleine zu halten u.s.w Meine Eltern sind nur der Meinung dem Tier fehlt nichts sie ist froh, und man weiß nicht ob sie sich mit dem neuen versteht. Vergesselschaftung ist alles sagte ich doch ich bin machtlos. Ich habe heute Shockierendes gelesen das Einzelhaltung Tierquälerei ist. Wie sage ich meinen Eltern das Shadow es nicht gut geht und das es unbewusste Tierquälerei ist? ich bitte um viel hilfreichen Rat.Denn das qäult mich das es Shadow schlecht geht. Liebe Grüße♥

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von brandon, 34

Ich glaube auch nicht das Shadow sich wohl fühlt. Das merkst Du ja selbst.

Wie wäre es wenn Du Dir ein Buch über Kaninchenhaltung kaufst und Deinen Eltern dann schwarz auf weiß zeigen kannst wie man Kaninchen hält?

Sollten Deine Eltern weiterhin kein Einsehen haben solltest Du es abgeben am besten an jemand der auch ein einsames Kaninchen hat und weiß wie man sie vergesellschaftet. Es wird zwar schwierig sein so jemand zu finden aber Du solltest es doch versuchen.

Du wärst dann gewiss ein bissel traurig aber für das Kleine wäre es das beste.

Schön das Du Dir solche Gedanken um Deine Tiere machst auch wenn Du noch so jung bist scheinst Du sehr viel Verantwortungsgefühl zu haben.

Schade das nicht alle Tierhalter so an dem Wohlergehen hrer Tiere interessiert sind.🐇

LG

Kommentar von brandon ,

Dankeschön für die gute Bewertung. 🌷

Antwort
von XxLesemausxX, 31

Hallo Banane200,

Du hast Recht. Einzelhaltung ist Tierquälerei und führt in den meisten Fällen zu Verhaltensstörungen. Außerdem verstößt es zudem noch gegen das Tierschutzgesetz, §2 : http://www.gesetze-im-internet.de/tierschg/BJNR012770972.html

Wenn Du Dich traust, kannst Du Deinen Eltern gerne meinen Text zeigen und die Seiten, die ich Dir hier verlinke:

http://www.kaninchenwiese.de/

http://www.diebrain.de/k-index.html

http://www.sweetrabbits.de/

Kaninchen sind keine Einzelgänger. Sie benötigen mindestens 4-6 Quadratmeter Platz bei zwei Tieren. Kaninchen können bis zu 60 km/h schnell werden. Ein Käfig ist da auch keine super tolle Idee.

Das sie keine Nagetiere sind, wisst Ihr? Also nicht das ihr Getreide etc. füttert. Nur Frischfutter. Gemüse, Wiese, Kräuter, Äste zur Zahnabnutzung usw.

Wichtig ist, das Kaninchen kastriert werden. Bei Rangkämpfen etc. bekämpfen sie sich bis in den Tod!

In der Tierhaltung geht es nach Tatsachen und nicht nach Meinungen.  
Shadow geht es allem Anschein nach überhaupt nicht gut. 

Ansonsten mach Du einen Schritt und gibt ihn in ein Zuhause mit Artgenossen. Das wäre für ihn eine optimale Lösung.

L.G.
XxLesemausxX

Antwort
von Tige8822, 30

Ich weiß Eltern zu überreden ist schwer. Ich habe auch zwei Zwergkaninchen. Ein Weibchen und ein kastriertes Männchen. Ich hab letztens gelesen dass man Kaninchen im Frühjahr unbedingt gegen tödliche Krankheiten impfen soll. das erste mal als ich das meinem Vater gesagt hat meinte er das sei nicht nötig aber ich hab ihn dann die Stelle im Internet lesen lassen und hab ihn jeden Tag gefragt und jetzt haben wir einen Termin nächste Woche fürs impfen. Ich bin echt froh dass man ohn doch noch überreden konnte. Also versuch es weiter. Viel Glück:)

Antwort
von Retrohure, 6

Geh mit deinen Eltern zu einer Autoritätsperson (zum Beispiel Tierarzt) und die soll es dann sagen, dann verstehen deine Eltern das vielleicht.

Antwort
von trappaper, 27

Also erstmal , bitte schreib anständig.
Dann glaub bitte nicht alles, was du im Internet findest.
Sag deinen Eltern, dass du dir unbedingt ein 2 Kaninchen wünschst.
Dein trappaper

Kommentar von Banane200 ,

Tut mir leid habe Probleme mit schreiben schreibe zu schnell dann überschlagen sich Wörter. Danke, aber meine Eltern sagen nein....

Kommentar von brandon ,
Also erstmal , bitte schreib anständig. 

Was ist denn an dem Text “unanständig“ ? Deine Wortwahl lässt auch zu wünschen übrig. 😉

Antwort
von Banane200, 10

es wird sich nichts ändern ich bin 99,9% Machtlos.. ich aber Shadow nicht weggeben das ist so als nimmt man mir ein Arm oder ein Bein, Shadow ist meien Freundin... ;(

Antwort
von Banane200, 19

Danke Lieben Leute , ich werde ALLES versuchen.

Ich habe ein Kaninchen Ratgeber selbst von meinen Eltern geschenkt bekommen, ich werde ihnen alles zeigen und sagen das es schlecht ist wenn es klappt melde ich mich noch mal!

Kommentar von brandon ,

Ich drück Dir die Daumen.

Antwort
von Banane200, 3

Das ist Shadow neuer Kumpel Peanut, danke an eure hilfe :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten