Frage von piercethejenny, 66

Ist es normal, dass man wärend einer extrem depressiven Phase an allem zweifelt?

Ist es normal dass man wärend einer extrem depressiven phase an allem zweifelt? Ich hab früher immer nur an mir selbst gezweifelt aber jetzt bin ich in einer sehr schweren phase. Ich zweifel an meinem leben und sogar an meiner beziehung. Obwohl ich überglücklich mit meinem freund bin. Ist es normal dass man auch an sowas zweifelt? Ich mag gar nicht daran zweifeln aber ich kann mich nicht wehren :( helft mir bitte...ich brauch nur die gewissheit ob es normal wärend so einer extremen phase ist.

Antwort
von Dakon123, 44

Also ich hatte das auch ne Zeit lang. Ich denke es ist völlig normal wenn man Depressionen hat. Aber gib auf keinen Fall etwas auf was dich glücklich Macht. Also egal wie sehr du an etwas zweifelst, solange es dir gut tut und Freude bereitet , gib es nicht auf.

Kommentar von piercethejenny ,

Ich werde es auch auf keinen fall aufgeben weil ich weiß dass er mir gut tut. Es sind nur diese gedanken die mich verletzen. Danke für die antwort :)

Antwort
von tiergartennbg, 31

Das ist normal. Habe selbst mit Depressionen zu kämpfen gehabt. Wichtig ist zu einen Facharzt zu gehen . Auch sollte man zu seiner Krankheit stehen. Rede mit guten freunden darüber und nimm die verschriebene Maedikamente genau ein. Bin dadurch über 15 Jahren beschwerde frei.

Du kannst mir ruhig eine PN senden . Ich helfe dir gerne weiter.

Rufe auch folgenden Link auf  :https://www.jw.org/de/publikationen/zeitschriften/g200907/depressionen-was-tun/#...[search_id]=cd49cc9d-be9d-46fb-9fb5-1d3db310d7c8&insight[search_result_index]=1

Antwort
von Wonnepoppen, 24

Ja, das kann durchaus sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten