Frage von cutejasmin2001, 164

Hilfe frage zu amazon, Sklave, herrin?

Hallo ich muss ein bißchen weiter ausholen. Ich bin Herrin von einem Sklaven online welcher mir erlaubt hat mündlich und auch per whats app Chat ein Amazon Konto auf seinen Namen zu eröffnen mit seiner Rechnungs Adresse und aber meiner liefer Adresse. Ich habe ihn jedesmal gefragt wieviel geld ich bei Amazon ausgeben kann und ob er dieses Geld dann auch wirklich auf seinem Bankkonto hat wo Amazon abbuchen tut. Er hat immer ja gesagt. Wie gesagt ware habe ich dann bestellt wie erlaubt und nun kommen bei ihm Emails von Amazon das die ihn errinnern das zu bezahlen und sonst kommt bald Der Mahnbescheid. Wie reden hier von einer Bestellsumme von ca 700 Euro sind ca 10 Bestellungen. Wie gesagt ich habe Beweise das ich bestellen durfte und habe ja auch seine bankkarte und perso also Foto von ihm. Die Daten würde ich nicht haben wenn er es nicht ernst meinen würde. Wie geht das jetzt weiter? Bekomme ich auch Probleme?

Antwort
von Ursusmaritimus, 104

Das wird ggf. ein Gericht entscheiden ob ein Sklavenvertrag (mündlich und Chatdialog) ausreicht um die Kostenübernahme durch den Sklaven abzudecken.

Im Zweifel........könntest du ein Betrugsverfahren an der Backe haben.

Antwort
von Kathyli88, 79

Nein, er ist rechnungsempfänger und wenn du die schriftlichen erlaubnisse hast die waren zu bestellen beispielsweise per chat, ist es sein problem. Amazon hat ja die waren mit ihm als rechnungsempfänger und seiner bankkontonummer auch verkauft. Folglich sein problem.

Komisch aber, bei mir kommt fast bei jeder bestellung dass ich eine kreditkarte hinzufügen soll und bankeinzug wird mir nicht angeboten obwohl ich keine zahlungsprobleme habe, keine finanziellen probleme und mein gehalt hoch genug ist, und ich mir nicht extra eine kreditkarte mache, deswegen bestelle ich da fast nie sondern kaufe die waren dann einfach auf anderen plattformen.

700€ sollten ja nicht wirklich ein problem sein wenn man eine arbeit hat. 

Kommentar von Kathyli88 ,

Nachtrag:

Mal abgesehen davon, ist dir eigentlich klar, dass der typ deinen namen und adresse hat?! Und wenn einer schon online-sklave sein will und dich nichtmal persönlich kennt, hat er in der regel einen dachschaden....ich weiß ja nicht ob man von so jemandem will dass er die anschrift und den namen hat. Ich würds nicht wollen....

Kommentar von cutejasmin2001 ,

Ich habe sogar einen Vertrag mir ihm wo alles drin steht und ich habe auch seine Unterschrift das ich die waren überall kaufen kann wenn ich ihn vorher gefragt habe. Laut Amazon kommt auf mich gar nichts zu da der Rechnungsempfänger zahlen muss

Kommentar von Kathyli88 ,

Sagte ich ja

Antwort
von Eisbaer2222, 74

Natürlich kann es zu Problemen kommen. aber mal so aus interesse^^ cutejasmin2001... dieses ''2001'' soll nicht das jahr sein in dem du geboren wurdest oder? ^^

Kommentar von MindCore ,

Save.

Antwort
von ZET123, 57

Du bist bestimmt nicht Herrin über einen Sklaven. Kennst du dich aus mit SM? Mir scheint nicht. 

Ich wills nicht wissen: Aber was hast du sonst gemacht ausser Sachen zu bestellen? Frag dich mal selbst.. Wer ist hier der..

Wahrscheinlich hat er dich reingelegt. Sorry.....

Antwort
von Loki87, 43

Sorry, aber wie naiv kann man denn sein? Was bekommt er denn dafür, dass du dir auf seine Kosten nen schönes Leben machen darfst? Wer weiss wie das ausartet... es sind so viele Perverse und Betrüger unterwegs... wer weiss was da für ne Masche hinter steckt..
Letztendlich kannst du bestimmt doch alles selbst zahlen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten