Frage von DasUboot97, 28

HILFE! Er geht mir nicht aus dem Kopf was tun?

Ich weiss diese Frage wurde schon öfters gestellt aber hier mal die Hintergründe zu meiner Story : Bin seit einigen Wochen mit einem mega schnuckeligen Typen am schreiben ( kurze info : er ist verheiratet und hat kinder und ist um einiges älter als ich) , was mich irgendwie davon nie abgehalten hat ihn zu treffen und mich auf den einzulassen... trotz des Familienstandes flirten wir auch per sms, haben uns durch zufall auf meiner Arbeit kennen gelernt und Nummern direkt ausgetauscht, alles gut und schön... er hat einen tollen charakter und eine mega ausstrahlung, sieht in meinen augen mega heiss und wunderschön aus _ wir haben uns die tage getroffen und hatten auch was mit einander gehabt, dieser Tag geht mir nicht aus dem Kopf genauso wie dieser Typ an sich, es war so schön, seine Berührungen so zärtlich, sowie ich es noch nie erlebt habe... ich weiss das es moralisch verwerflich ist mit einem verheirateten was anzufangen, aber ich konnte nicht anders, weil er soo bezaubernt ist... für ihn bin ich denke ich mal nur ne affäre für zwischendurch, ich weiss es ist lächerlich sich auf sowas herabzulassen aber er ist einfach nur der hammer, ich versuche auch schon sollche gedanken und gefühle zu unterdrücken aber es geht einfach nicht, ich bin hin und weg, habe ihm aber noch nicht mit ihm drüber gesprochen, weil ich nur ungern zu meinen Gefühlen stehe, ich liebe es wenn er mich ansieht und wir jegliche art von kontakt miteinander haben, wenn er mich berührt.... er sollte quasi für mich tabu sein, es ist unfair von mir und ziemlich charakterlos ich weiss ich weiss....aber es fühlt sich so gut an, daran zu denken wie es war ihn zu küssen und all son scheiss und sich auf das nächste mal zu freuen wenn ich ihn widersehe ... ach kein plan was mache ich jetzt :€

Antwort
von drea67, 9

Ich kann dich sooo gut verstehen; es ist einfach ein tolles Gefühl; so verliebt zu sein.

Aber leider kann ich dir keinen Tipp geben. Es ist schade, dass er nicht frei ist. Selbst wenn er sich für dich, also gegen seine Familie entscheiden würde, wäre das nicht einfach-für dich nicht, und für ihn nicht.

Genieße die schönen Momente, denke daran mit einem Lächeln...

Kommentar von DasUboot97 ,

Klar ich bin noch jung und hab noch so viel vor mir aber so einer is mir noch nie unter gekommen und ich würde auch niemals von jemanden erwarten seine kinder irgendwie zu benachteiligen oder sich gegen die zu entscheiden das wär natürlich das letzte, aber diese ganze art und weise wie er mir gegenüber tritt und seine Blicke unbezahlbar ><

Antwort
von Ketzer84, 13

Zum einen mache dich selber nicht madig, den es gehören immer Zwei dazu. Dann musst dir klar werden das er sich irgendwann für seine Familie entscheiden wird. Du hast die Wahl zwischen einem Ende mit Schrecken und du ihn aufgibst oder Schrecken ohne Ende in dem du dich weiter quälst mit dem Gedanken im Hinterkopf das er eines Tages sagen wird, es ist vorbei.

Kommentar von DasUboot97 ,

mir ist es schon klar das er so eine Entscheidung treffen wird , würde jeder tun familie geht über alles da habe ich auch verständnis für aber er hat sich einfach so bei mir im Kopf eingenistet und sich da festgesetzt ><

Kommentar von Ketzer84 ,

Ich weiß du hast schöne momente mit ihm und ihr versteht euch. Aber wird es eine Zukunft geben? Das solltest du dich Fragen. Meine Freundinn und ich haben uns auch vor kurzem getrennt. Nicht weil wir nichst füreinander empfunden hätten, sondern weil wir in einigen Dingen zu verschieden waren und uns in andere Richtungen entwickelten. Und das hier sind auch zwei verschiedene Richtungen.

Kommentar von DasUboot97 ,

das wäre unerdenklich , ich bin noch so zusagen am anfang beginne erstmal 'ne Lehre und Er hat frau kinder auto eigenheim, halt schon alles erreicht das ist es halt

Kommentar von Ketzer84 ,

Eben, und ich bezweifle das er es opfern wird. Erbekommt von daheim warscheinlich nicht mehr diese zuneigung beachtung und den Sex von Früher und da bist du gerade sehr willkommen für ihn weil du ihm das gibst was er nicht mehr hat. Dukannst dich in dem gefühl schwelgen, aber es wird nicht ewig sein. Und dieses Gefühl wenn man dir den Boden unter den Füssen wegzieht und du mit dem Gesicht in der harten realität landest, das wird weh tun, glaube mir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten