Frage von Kristinominos, 89

Hilfe, ein schwarzes Eichhörnchen rennt auf dem Hausdach rum und kann es selbständig unmöglich weider verlassen ohne sich alles zu brechen!?

Auf dem Dach rennt gerade ein schwarzes Eichhörnchen rum. Es ist mir ein Rätsel, wie es da hochgekommen ist! Selbst Eichhörnchen können nicht einfach an Hauswänden und glattem Holz über Kopf hochklettern - oder? Jedenfalls rennt es jetzt wie verrückt von der einen Seite des Hausdaches auf die andere.

Es kommt unmöglich runter, ohne abzustürzen... also entweder bricht es sich alles oder es bleibt dort oben, bis es verhungert oder erfriert. Kann ich einfach eine Leiter ans Hausdach stellen und versuchen, dass es über mich als menschliche Treppe (weil die Leiter viel zu glatt wäre) auf den Boden gelangen kann oder besteht die Gefahr gebissen zu werden? Oder ist es eh so scheu, dass es sich mir nicht nähern würde?

Antwort
von muschmuschiii, 49

das Eichhörnchen ist aufs Dach gekommen, also wird es auch wieder runterkommen. Eigentlich halten die aber jetzt Winterschlaf.

Die Idee mit der Leiter ist gut, es ist aber viel zu scheu, dass es deine persönliche Hilfe nutzen würde. Stell die Leiter hin und geh weg, damit das Hörnchen sich in Ruhe seinen Weg auf den Boden suchen kann.

Antwort
von MrKnowIt4ll, 53

Wahrscheinlich rennt es vor dir weg, wenn du hoch gehst :) Aber wenn du es irgendwie eingefangen bekommst kannst du es einfach runter nehmen. Ich glaube nicht, dass es dich beißt, es hat vermutlich zu viel Angst und macht gar nichts...

Kommentar von Dackodil ,

Bitte nicht versuchen einzufangen, womit auch. Die sind viel zu schnell, ein Mensch kommt da nicht mit.

Bei Streß können Eichhörnchen ganz schnell in einen Schockzustand geraten und innerhalb weniger Minuten an Herzversagen sterben.

Also Holzlatte anlehnen und möglichst schnell verschwinden. Das Ende sollte gut sichtbar über den Dachrand ragen. Zur Not mehrere Latten zusammen nageln, bis sie lang genug sind.

Kommentar von MrKnowIt4ll ,

Du hast wahrscheinlich recht :)

Kommentar von Kristinominos ,

Ich wollte es nicht aktiv einfangen. Ich wollte nur auf der Leiter warten, damit es vielleicht innerhalb eines Sekundenbruchteils erst auf mich und dann auf den Boden springt... weil es dann vielleicht die Verbindung vom Dach zum Boden (durch mich) sieht.

Kommentar von MrKnowIt4ll ,

Hört sich lustig an, n versuch ist es wert :) Es wird schon nicht umkommen, wenn es dich berührt :D Ich denk aber nicht, dass es von alleine kommt. Vielleicht schafft es die Leiter auch von alleine ? Ist ja immerhin an der Hauswand hoch gekommen...

Antwort
von michi57319, 19

Oh ja, Eichhörnchen sind sehr wohl in der Lage, Wände hoch und runter zu klettern! Genau so ist es nämlich auf das Dach gekommen, vom Himmel gefallen ist es ganz sicher nicht^^

Es findet den Weg von alleine wieder herunter. Wenn es dich beruhigt, dann stell eine Leiter hin.

Eichhörnchen sind im Winter immer mal wieder wach und suchen Nahrung. Sie halten keinen Winterschlaf, sondern nur Winterruhe.

Kommentar von Kristinominos ,

Ich sehe hier ehrlich gesagt ständig Eichhörnchen durch den Garten flitzen. Einmal in der Woche mindestens... Kann sich natürlich auch immer um das selbe handeln. Vielleicht halten die hier aufgrund des extrem warmen Winters keine Winterruhe dieses Jahr? Weiß nicht.

Kommentar von michi57319 ,

Ich hab "unseres" schon länger nicht gesehen, seit dem es kälter geworden ist. Es kommt sonst gerne im Vogelhäuschen frühstücken.

Antwort
von Kandahar, 57

Doch die können an Hauswänden hochklettern, sofern der Putz nicht sehr glatt ist. Das Tier ist hoch gekommen, es wird auch wieder den Weg nach unten finden.

Kommentar von Kristinominos ,

Ja... aber das Schrägdach hängt ja über die Hauswände über.. es müsste somit auch an ziemlich glatter (weitaus glatter als der Hausputz) Holzverkleidung (und das auch noch kopfüber) hochgeklettert sein, um dieses Hindernis zu überwinden.

Meine Theorien sind, dass es entweder ein Greifvogel fallen lassen hat, oder dass es an einem Baum im Garten hochgeklettert ist, der Ast sich durch das Gewicht des Eichhörnchens Richtung Hausdach geneigt hat und als das Eichhörnchen aufs Dach gehüpft ist, ist der Ast wieder in seine Ausgangsposition zurückgeschnellt...

Antwort
von Dackodil, 33

Es wird eher verhungern und erfrieren, als dich als Leiter zu benutzen.

Es reicht, wenn du eine möglichst lange Holzlatte anlehnst. Hast du mal gesehen, wie Eichhörnchen über Kopf einen Baumstamm runter rasen?

Antwort
von kenibora, 33

Sei beruhigt, so wie es gekommen ist verschwindet es auch wieder....Ist oder sind Bäume in der Nähe?

Kommentar von Kristinominos ,

Nicht in unmittelbarer Nähe auf keinen Fall so nah, dass es durch einen Sprung aufs Dach hätte hüpfen können!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten