Frage von DanielG66, 148

Hilfe ein Brief von Infoscore Inkasso?

Habe ein Brief von Infoscore Inkasso.... bekommen da steht drinn das ich rund 55€ zahlen muss. Habe etwas für 9.98€ bei ebay über Rechnungskauf gekauft. Aber im Brief steht ich habe etwas für 9.89€ gekauft der Preis ist aber nicht aufzufinden. Die 9.98€ wurden schon Überwiesen. Im Inkasso Brief steht drin das ich am 24.03.2016 etwas für 9.89€ gekauft haben und bei mir in der Liste der bestellten dingen steht das ich etwas für 9.98€ am 30.03.2016 gekauft habe. Ist das ein Betrugsversuch? Hoffe schnellstmöglich auf eine Antwort.

Antwort
von franneck1989, 119

Etwas verwirrend geschrieben. Unterm Strich ist die Forderung also unberechtigt, wenn ich das richtig verstanden habe?

Dann kannst du zur Sicherheit einmalig widersprechen (E-Mail reicht fürs erste).

Kommentar von mepeisen ,

Textvorschlag: "Wertes Inkasso. Nach meinen Unterlagen habe ich weder am 24.3.2016 etwas bestellt, noch für den Betrag von 9,89€. Sie werden aufgefordert, unverzüglich binnen 7 Tagen vorzulegen: Kaufvertrag bzw. Angaben zum Kauf, Rechnung, Liefernachweis mit meiner Unterschrift. Bei Weigerung ergeht Strafanzeige wegen versuchten Betrugs gegen Sie und gegen ihre angebliche Mandantin, sowie ein Antrag auf Lizenzentzug beim OLG Hamm aufgrund Betrugsversuchs. Ich diskutiere nicht und ich gewähre keine Fristverlängerung."

Ich würde ruhig so deutliche Worte finden. Denn wenn du recht sicher bist, dass du nichts bestellt hast an dem Tag, dann müssen die das ja erst mal erklären.

Wenn dann nichts kommt, würde ich zur Polizei gehen und die anzeigen mit Begründung, dass A) alles frei erfunden ist oder B) die den echten Schuldner nicht wiederfinden und deswegen eine absichtliche Personenverwechslung vornehmen in der Hoffnung, du würdest nicht genau hinschauen und dich zudem einschüchtern lassen.

Antwort
von Betonphilosoph, 120

Arvato Infoscore von Bertelsmann? Da würde ich mal anrufen. Da kam es schon häufiger zu kuriosen Dingen.

Kommentar von franneck1989 ,

Warum sollte man sowas machen? Man telefoniert nicht mit Inkassos - man spricht dort mit geschulten Leuten, die nur darauf aus sind die angeblichen Schuldner zur Zahlung zu bewegen.

Wenn man sich unbedingt äußern möchte, dann schriftlich!

Antwort
von TheMentaIist, 99

Schau nochmal ob das Geld auch wirklich rausgegangen ist. Ansonsten: Wiederspruch via Einschreiben/Rückschein, dass das Geld schon bezahlt. Speicherung von Daten untersagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community