Frage von DenisSulovic21, 140

Hilfe! Dringend! In 30 Minuten hab ich mein Vorstellungsgespräch aber ich weiß nicht genau was die Firma macht! Siehe Link?

http://www.addvalue.de/

Was macht diese Firma ? Verkauft die Domains oder sowas ? Es ist schwer es zu verstehen was die Macht, ich lese da schon 3 Tage im Link herum. Was macht die Firma ? Versteht ihr das im Link ?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von dandy100, 63

Es steht doch groß und breit drin!

Lesen kannst Du doch wohl, und falls Du nicht weißt, was ein Vertrieb ist, solltest Du Dich dort lieber nicht bewerben - und in Anbetracht der Tatsache, dass Dir das erst eine halbe Stunde vor dem Gespräch einfällt, sowieso nicht

Kommentar von DenisSulovic21 ,

Ich bin habe mein erstes Vorstellungsgespräch gehalten ...... Es war das schlimmste was ich je erlebt habe..... Ich könnte fast keine Frage beantworten. Es fing zumindest relativ gut an :

Ich ging rein und fragte den, der mir die Tür öffnete, das ich Denis Sulovic bin und ich wegen dem Vorstellungsgespräch da bin. Er fragte mich :"Bei wem haben Sie denn das Bewerbungsgespräch?". Ich antwortete : Beim Herrn Röll. Plötzlich öffnete sich von irgendwo die Tür und Herr Röll kam und ich begrüßte ihn : Guten Tag, mein Name ist Denis Sulovic, ich bin wegen des Vorstellungsgesprächs hier.

Und das war wohl auch das beste am ganzen Gespräch meine Begrüßung. Da lächelte er auch grinsend breit! Dann brachte er mich in sein Büro und bittete mich mich zu setzen und dann legte er los mit den Fragen die ich GARNICHT beantworten konnte! DIE WAREN unmöglich! Folgende Fragen :

Was ist ein CEO ? Wusste ich nicht.
Was ist eine OnPage? Wusste ich nicht.
Was ist ein Keyword? Wusste ich nicht, aber wenn ich bisschen besser überlegt hätte, würde ich drauf kommen.
Wieso haben sie sich genau bei uns beworben ? Ein Bekannter von mir wohnt hier in der Gegend und da ich auf der Suche nach einem Praktikum bin, hat er mir diese Firma hier empfohlen.

Dann zeigte er mir 4 Zettel, voll geschrieben von den Themen die ich erarbeiten werde im Praktikum. Da stand soviel drauf, weniger als 50% der Sachen hab ich verstanden. Dann fragte er mich noch ob ich auch schon ein bisschen programmieren kann :

Ich sagte : "Ich kenn mich gut mit Exzel, Word und PowerPoint aus, programmiert hab ich noch nicht wirklich." Er sagte das ist nicht schlimm. Dann sagte er mir die Arbeitszeit, die ist von 8 bis 17 Uhr (ojeeee) mit einer Stunde Pause.
Am Anfang konnte ich halbwegs Augenkontakt halten, manchmal hab ich weggeguckt, manchmal Augenkontakt, später hab ich kaum Augenkontakt gehabt, da er auch irgendwie nicht wirklich mehr Augenkontakt gehalten hat, er glotzte irgendwie aus dem Fenster und redete...
Jedenfalls zeigte er mir dann das Unternehmen, es waren nur 5 Räume, wie gingen hin und schauten die uns an und dann bedankte ich mich zum Schluss für die Einladung und dann hab ich glatt vergessen ihm die Hand zu geben am Ende für das "Aufwiedersehen", also mir fiel es fast erst ein als ich zur Hälfte aus der Tür raus war und er war schon verwundert und dann lachten wir kurz und ich gab ihm die Hand und sagte "Tschüss". Er sagte ich bekomm die Antwort Anfang Juli. Das Gespräch dauerte "nur" 10 Minuten!

Jedenfalls mein Gewissen ist : Der Typ hat bestimmt den schlechtesten Bewerber seines Lebens erlebt.-----> Mich. Das wars..... 100% Absage. Ich könnte Sogut wie keine Frage beantworten. Das wars..... Ich kann mein Leben Knicken......

Kommentar von dandy100 ,

Warum hast Du denn nicht vorbereitet? Man geht doch nicht einfach irgendwohin, um sich vorzustellen, ohne die geringste Ahnung zu haben, mit wem man es überhaupt zu tun hat - es ist doch gar kein Problem, sich im Internet zu informieren.

Sorry, versteh ich einfach nicht

Kommentar von DenisSulovic21 ,

Okay also ich hab soeben noch eine Anfrage zu einem Vorstellungsgespräch bekommen, diesmal möchte ich nicht wieder die selben Fehler machen und mich viel besser für die Firma informieren. Das heute war mein erstes Vorstellungsgespräch im ganzem Leben und ich denk das könnte man zwar besser machen aber es ist halt das erste. Beim zweiten will ich die selben Fehler nicht mehr machen und mich mehr über den Betrieb informieren!

Kommentar von dandy100 ,

Löblich - aber trotzdem unverständlich, dass Du gerade bei ersten Mal, Dich nicht vorbereitet hast - gerade dann, ist man doch besonders aufgeregt und bemüht, alles richtig zu machen.

Wie auch immer - viel Glück für das nächste Mal, und such Dir demnächst grundsätzlich nur Sachen aus, die Dich auch wirklich interessieren, sonst hat ein Praktikum überhaupt keinen Sinn; Du sollst ja da nicht nur die Zeit absitzen, das wird nämlich extrem langweilig.

Antwort
von something, 57

Das ist was ich da rausgelesen habe, ich kann dir natürlich nichts garantieren

Die helfen Eigentümern von kleinen Unternehmen die Online verkaufen möchten. Mit ihrem Onlinevertrieb und Netzwerk helfen Sie Kunden auf das Angebot aufmerksam zu machen.

Sie sind quasi eine Agentur die dir als Betrieb hilft, dich und deine Produkte gut darzustellen und zu verkaufen.

Kommentar von DenisSulovic21 ,

Ich bin habe mein erstes Vorstellungsgespräch gehalten ...... Es war das schlimmste was ich je erlebt habe..... Ich könnte fast keine Frage beantworten. Es fing zumindest relativ gut an :

Ich ging rein und fragte den, der mir die Tür öffnete, das ich Denis Sulovic bin und ich wegen dem Vorstellungsgespräch da bin. Er fragte mich :"Bei wem haben Sie denn das Bewerbungsgespräch?". Ich antwortete : Beim Herrn Röll. Plötzlich öffnete sich von irgendwo die Tür und Herr Röll kam und ich begrüßte ihn : Guten Tag, mein Name ist Denis Sulovic, ich bin wegen des Vorstellungsgesprächs hier.

Und das war wohl auch das beste am ganzen Gespräch meine Begrüßung. Da lächelte er auch grinsend breit! Dann brachte er mich in sein Büro und bittete mich mich zu setzen und dann legte er los mit den Fragen die ich GARNICHT beantworten konnte! DIE WAREN unmöglich! Folgende Fragen :

Was ist ein CEO ? Wusste ich nicht.
Was ist eine OnPage? Wusste ich nicht.
Was ist ein Keyword? Wusste ich nicht, aber wenn ich bisschen besser überlegt hätte, würde ich drauf kommen.
Wieso haben sie sich genau bei uns beworben ? Ein Bekannter von mir wohnt hier in der Gegend und da ich auf der Suche nach einem Praktikum bin, hat er mir diese Firma hier empfohlen.

Dann zeigte er mir 4 Zettel, voll geschrieben von den Themen die ich erarbeiten werde im Praktikum. Da stand soviel drauf, weniger als 50% der Sachen hab ich verstanden. Dann fragte er mich noch ob ich auch schon ein bisschen programmieren kann :

Ich sagte : "Ich kenn mich gut mit Exzel, Word und PowerPoint aus, programmiert hab ich noch nicht wirklich." Er sagte das ist nicht schlimm. Dann sagte er mir die Arbeitszeit, die ist von 8 bis 17 Uhr (ojeeee) mit einer Stunde Pause.
Am Anfang konnte ich halbwegs Augenkontakt halten, manchmal hab ich weggeguckt, manchmal Augenkontakt, später hab ich kaum Augenkontakt gehabt, da er auch irgendwie nicht wirklich mehr Augenkontakt gehalten hat, er glotzte irgendwie aus dem Fenster und redete...
Jedenfalls zeigte er mir dann das Unternehmen, es waren nur 5 Räume, wie gingen hin und schauten die uns an und dann bedankte ich mich zum Schluss für die Einladung und dann hab ich glatt vergessen ihm die Hand zu geben am Ende für das "Aufwiedersehen", also mir fiel es fast erst ein als ich zur Hälfte aus der Tür raus war und er war schon verwundert und dann lachten wir kurz und ich gab ihm die Hand und sagte "Tschüss". Er sagte ich bekomm die Antwort Anfang Juli. Das Gespräch dauerte "nur" 10 Minuten!

Jedenfalls mein Gewissen ist : Der Typ hat bestimmt den schlechtesten Bewerber seines Lebens erlebt.-----> Mich. Das wars..... 100% Absage. Ich könnte Sogut wie keine Frage beantworten. Das wars..... Ich kann mein Leben Knicken......

Antwort
von bubblegum13, 47

Wenn du nicht weißt, was sie macht, würde ich erst gar net zum Vorstellungsgespräch gehen

Kommentar von DenisSulovic21 ,

Ich bin habe mein erstes Vorstellungsgespräch gehalten ...... Es war das schlimmste was ich je erlebt habe..... Ich könnte fast keine Frage beantworten. Es fing zumindest relativ gut an :

Ich ging rein und fragte den, der mir die Tür öffnete, das ich Denis Sulovic bin und ich wegen dem Vorstellungsgespräch da bin. Er fragte mich :"Bei wem haben Sie denn das Bewerbungsgespräch?". Ich antwortete : Beim Herrn Röll. Plötzlich öffnete sich von irgendwo die Tür und Herr Röll kam und ich begrüßte ihn : Guten Tag, mein Name ist Denis Sulovic, ich bin wegen des Vorstellungsgesprächs hier.

Und das war wohl auch das beste am ganzen Gespräch meine Begrüßung. Da lächelte er auch grinsend breit! Dann brachte er mich in sein Büro und bittete mich mich zu setzen und dann legte er los mit den Fragen die ich GARNICHT beantworten konnte! DIE WAREN unmöglich! Folgende Fragen :

Was ist ein CEO ? Wusste ich nicht.
Was ist eine OnPage? Wusste ich nicht.
Was ist ein Keyword? Wusste ich nicht, aber wenn ich bisschen besser überlegt hätte, würde ich drauf kommen.
Wieso haben sie sich genau bei uns beworben ? Ein Bekannter von mir wohnt hier in der Gegend und da ich auf der Suche nach einem Praktikum bin, hat er mir diese Firma hier empfohlen.

Dann zeigte er mir 4 Zettel, voll geschrieben von den Themen die ich erarbeiten werde im Praktikum. Da stand soviel drauf, weniger als 50% der Sachen hab ich verstanden. Dann fragte er mich noch ob ich auch schon ein bisschen programmieren kann :

Ich sagte : "Ich kenn mich gut mit Exzel, Word und PowerPoint aus, programmiert hab ich noch nicht wirklich." Er sagte das ist nicht schlimm. Dann sagte er mir die Arbeitszeit, die ist von 8 bis 17 Uhr (ojeeee) mit einer Stunde Pause.
Am Anfang konnte ich halbwegs Augenkontakt halten, manchmal hab ich weggeguckt, manchmal Augenkontakt, später hab ich kaum Augenkontakt gehabt, da er auch irgendwie nicht wirklich mehr Augenkontakt gehalten hat, er glotzte irgendwie aus dem Fenster und redete...
Jedenfalls zeigte er mir dann das Unternehmen, es waren nur 5 Räume, wie gingen hin und schauten die uns an und dann bedankte ich mich zum Schluss für die Einladung und dann hab ich glatt vergessen ihm die Hand zu geben am Ende für das "Aufwiedersehen", also mir fiel es fast erst ein als ich zur Hälfte aus der Tür raus war und er war schon verwundert und dann lachten wir kurz und ich gab ihm die Hand und sagte "Tschüss". Er sagte ich bekomm die Antwort Anfang Juli. Das Gespräch dauerte "nur" 10 Minuten!

Jedenfalls mein Gewissen ist : Der Typ hat bestimmt den schlechtesten Bewerber seines Lebens erlebt.-----> Mich. Das wars..... 100% Absage. Ich könnte Sogut wie keine Frage beantworten. Das wars..... Ich kann mein Leben Knicken......

Kommentar von bubblegum13 ,

ach komm das wird schon net so schlimm sein. bewerb dich woanders noch. wie alt bist du eig?

Kommentar von DenisSulovic21 ,

16.

Antwort
von Snikers32, 49

ist aber nicht so gut wenn du da arbeiten willst und nicht weißt was die produzieren^^

Kommentar von DenisSulovic21 ,

Ich bin habe mein erstes Vorstellungsgespräch gehalten ...... Es war das schlimmste was ich je erlebt habe..... Ich könnte fast keine Frage beantworten. Es fing zumindest relativ gut an :

Ich ging rein und fragte den, der mir die Tür öffnete, das ich Denis Sulovic bin und ich wegen dem Vorstellungsgespräch da bin. Er fragte mich :"Bei wem haben Sie denn das Bewerbungsgespräch?". Ich antwortete : Beim Herrn Röll. Plötzlich öffnete sich von irgendwo die Tür und Herr Röll kam und ich begrüßte ihn : Guten Tag, mein Name ist Denis Sulovic, ich bin wegen des Vorstellungsgesprächs hier.

Und das war wohl auch das beste am ganzen Gespräch meine Begrüßung. Da lächelte er auch grinsend breit! Dann brachte er mich in sein Büro und bittete mich mich zu setzen und dann legte er los mit den Fragen die ich GARNICHT beantworten konnte! DIE WAREN unmöglich! Folgende Fragen :

Was ist ein CEO ? Wusste ich nicht.
Was ist eine OnPage? Wusste ich nicht.
Was ist ein Keyword? Wusste ich nicht, aber wenn ich bisschen besser überlegt hätte, würde ich drauf kommen.
Wieso haben sie sich genau bei uns beworben ? Ein Bekannter von mir wohnt hier in der Gegend und da ich auf der Suche nach einem Praktikum bin, hat er mir diese Firma hier empfohlen.

Dann zeigte er mir 4 Zettel, voll geschrieben von den Themen die ich erarbeiten werde im Praktikum. Da stand soviel drauf, weniger als 50% der Sachen hab ich verstanden. Dann fragte er mich noch ob ich auch schon ein bisschen programmieren kann :

Ich sagte : "Ich kenn mich gut mit Exzel, Word und PowerPoint aus, programmiert hab ich noch nicht wirklich." Er sagte das ist nicht schlimm. Dann sagte er mir die Arbeitszeit, die ist von 8 bis 17 Uhr (ojeeee) mit einer Stunde Pause.
Am Anfang konnte ich halbwegs Augenkontakt halten, manchmal hab ich weggeguckt, manchmal Augenkontakt, später hab ich kaum Augenkontakt gehabt, da er auch irgendwie nicht wirklich mehr Augenkontakt gehalten hat, er glotzte irgendwie aus dem Fenster und redete...
Jedenfalls zeigte er mir dann das Unternehmen, es waren nur 5 Räume, wie gingen hin und schauten die uns an und dann bedankte ich mich zum Schluss für die Einladung und dann hab ich glatt vergessen ihm die Hand zu geben am Ende für das "Aufwiedersehen", also mir fiel es fast erst ein als ich zur Hälfte aus der Tür raus war und er war schon verwundert und dann lachten wir kurz und ich gab ihm die Hand und sagte "Tschüss". Er sagte ich bekomm die Antwort Anfang Juli. Das Gespräch dauerte "nur" 10 Minuten!

Jedenfalls mein Gewissen ist : Der Typ hat bestimmt den schlechtesten Bewerber seines Lebens erlebt.-----> Mich. Das wars..... 100% Absage. Ich könnte Sogut wie keine Frage beantworten. Das wars..... Ich kann mein Leben Knicken......

Kommentar von Snikers32 ,

hört sich nich so toll an.^^ viel glück noch beim job ;-)

Antwort
von Tris0028, 42

Hab jetzt 30 Sekunden drauf geschaut und hilft sie anderen Firmen ihre Webpräsenz zu verbessern, also eine Werbefirma

Kommentar von DenisSulovic21 ,

Ich bin habe mein erstes Vorstellungsgespräch gehalten ...... Es war das schlimmste was ich je erlebt habe..... Ich könnte fast keine Frage beantworten. Es fing zumindest relativ gut an :

Ich ging rein und fragte den, der mir die Tür öffnete, das ich Denis Sulovic bin und ich wegen dem Vorstellungsgespräch da bin. Er fragte mich :"Bei wem haben Sie denn das Bewerbungsgespräch?". Ich antwortete : Beim Herrn Röll. Plötzlich öffnete sich von irgendwo die Tür und Herr Röll kam und ich begrüßte ihn : Guten Tag, mein Name ist Denis Sulovic, ich bin wegen des Vorstellungsgesprächs hier.

Und das war wohl auch das beste am ganzen Gespräch meine Begrüßung. Da lächelte er auch grinsend breit! Dann brachte er mich in sein Büro und bittete mich mich zu setzen und dann legte er los mit den Fragen die ich GARNICHT beantworten konnte! DIE WAREN unmöglich! Folgende Fragen :

Was ist ein CEO ? Wusste ich nicht.
Was ist eine OnPage? Wusste ich nicht.
Was ist ein Keyword? Wusste ich nicht, aber wenn ich bisschen besser überlegt hätte, würde ich drauf kommen.
Wieso haben sie sich genau bei uns beworben ? Ein Bekannter von mir wohnt hier in der Gegend und da ich auf der Suche nach einem Praktikum bin, hat er mir diese Firma hier empfohlen.

Dann zeigte er mir 4 Zettel, voll geschrieben von den Themen die ich erarbeiten werde im Praktikum. Da stand soviel drauf, weniger als 50% der Sachen hab ich verstanden. Dann fragte er mich noch ob ich auch schon ein bisschen programmieren kann :

Ich sagte : "Ich kenn mich gut mit Exzel, Word und PowerPoint aus, programmiert hab ich noch nicht wirklich." Er sagte das ist nicht schlimm. Dann sagte er mir die Arbeitszeit, die ist von 8 bis 17 Uhr (ojeeee) mit einer Stunde Pause.
Am Anfang konnte ich halbwegs Augenkontakt halten, manchmal hab ich weggeguckt, manchmal Augenkontakt, später hab ich kaum Augenkontakt gehabt, da er auch irgendwie nicht wirklich mehr Augenkontakt gehalten hat, er glotzte irgendwie aus dem Fenster und redete...
Jedenfalls zeigte er mir dann das Unternehmen, es waren nur 5 Räume, wie gingen hin und schauten die uns an und dann bedankte ich mich zum Schluss für die Einladung und dann hab ich glatt vergessen ihm die Hand zu geben am Ende für das "Aufwiedersehen", also mir fiel es fast erst ein als ich zur Hälfte aus der Tür raus war und er war schon verwundert und dann lachten wir kurz und ich gab ihm die Hand und sagte "Tschüss". Er sagte ich bekomm die Antwort Anfang Juli. Das Gespräch dauerte "nur" 10 Minuten!

Jedenfalls mein Gewissen ist : Der Typ hat bestimmt den schlechtesten Bewerber seines Lebens erlebt.-----> Mich. Das wars..... 100% Absage. Ich könnte Sogut wie keine Frage beantworten. Das wars..... Ich kann mein Leben Knicken......

Antwort
von Kleber007, 37

"online Marketing hat viele Facetten und findet in der Regel auf mehreren
Plattformen statt. Durch langjährige Erfahrung im Online Marketing und
im Online-Vertrieb wissen wir, dass es mit einer Maßnahme allein nicht
getan ist, wenn Sie im Internet erfolgreich  sein möchten.  Daher bieten
wir unseren Kunden einen Online Marketing-Mix mit den wichtigsten
Marketing-Maßnahmen, individuell abgestimmt auf das jeweilige
Unternehmen."

Kommentar von DenisSulovic21 ,

Ich bin habe mein erstes Vorstellungsgespräch gehalten ...... Es war das schlimmste was ich je erlebt habe..... Ich könnte fast keine Frage beantworten. Es fing zumindest relativ gut an :

Ich ging rein und fragte den, der mir die Tür öffnete, das ich Denis Sulovic bin und ich wegen dem Vorstellungsgespräch da bin. Er fragte mich :"Bei wem haben Sie denn das Bewerbungsgespräch?". Ich antwortete : Beim Herrn Röll. Plötzlich öffnete sich von irgendwo die Tür und Herr Röll kam und ich begrüßte ihn : Guten Tag, mein Name ist Denis Sulovic, ich bin wegen des Vorstellungsgesprächs hier.

Und das war wohl auch das beste am ganzen Gespräch meine Begrüßung. Da lächelte er auch grinsend breit! Dann brachte er mich in sein Büro und bittete mich mich zu setzen und dann legte er los mit den Fragen die ich GARNICHT beantworten konnte! DIE WAREN unmöglich! Folgende Fragen :

Was ist ein CEO ? Wusste ich nicht.
Was ist eine OnPage? Wusste ich nicht.
Was ist ein Keyword? Wusste ich nicht, aber wenn ich bisschen besser überlegt hätte, würde ich drauf kommen.
Wieso haben sie sich genau bei uns beworben ? Ein Bekannter von mir wohnt hier in der Gegend und da ich auf der Suche nach einem Praktikum bin, hat er mir diese Firma hier empfohlen.

Dann zeigte er mir 4 Zettel, voll geschrieben von den Themen die ich erarbeiten werde im Praktikum. Da stand soviel drauf, weniger als 50% der Sachen hab ich verstanden. Dann fragte er mich noch ob ich auch schon ein bisschen programmieren kann :

Ich sagte : "Ich kenn mich gut mit Exzel, Word und PowerPoint aus, programmiert hab ich noch nicht wirklich." Er sagte das ist nicht schlimm. Dann sagte er mir die Arbeitszeit, die ist von 8 bis 17 Uhr (ojeeee) mit einer Stunde Pause.
Am Anfang konnte ich halbwegs Augenkontakt halten, manchmal hab ich weggeguckt, manchmal Augenkontakt, später hab ich kaum Augenkontakt gehabt, da er auch irgendwie nicht wirklich mehr Augenkontakt gehalten hat, er glotzte irgendwie aus dem Fenster und redete...
Jedenfalls zeigte er mir dann das Unternehmen, es waren nur 5 Räume, wie gingen hin und schauten die uns an und dann bedankte ich mich zum Schluss für die Einladung und dann hab ich glatt vergessen ihm die Hand zu geben am Ende für das "Aufwiedersehen", also mir fiel es fast erst ein als ich zur Hälfte aus der Tür raus war und er war schon verwundert und dann lachten wir kurz und ich gab ihm die Hand und sagte "Tschüss". Er sagte ich bekomm die Antwort Anfang Juli. Das Gespräch dauerte "nur" 10 Minuten!

Jedenfalls mein Gewissen ist : Der Typ hat bestimmt den schlechtesten Bewerber seines Lebens erlebt.-----> Mich. Das wars..... 100% Absage. Ich könnte Sogut wie keine Frage beantworten. Das wars..... Ich kann mein Leben Knicken......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community